H2REIHE-Update | Nel’s Everfuel macht weiter. Mit Dänemark ist Skandinavien komplett – 19 Tankstellenaufträge für Nel?

Post Views : 716

 

 

 

Bild25.05.2021 – Everfuel (ISIN: DK0061414711)  macht weiter mit seiner Expansionsstrategie zum „Mittler zwischen Produzenten und Nutzern von Wasserstoff“ zu werden. Nach dem grossangelegten Norwegen-Plan, am 19.03.2021 veröffentlicht, dem Roll-out Plan Schweden  und der aufsehenerregenden NorskHydro Kooperation mit 4 GW Potenzial, kommt heute folgerichtig der

Roll-Out-Plan für Dänemark – 19 Tankstellen bis 2023

Mit Dänemark macht Everfuel seine „Skandinavienkarte“  rund – am Ende werden die Hauptverkehrskorridore für LKW. Busse und PKW mit Wasserstoffstationen abgedeckt sein. In Schweden, Norwegen und Dänemark entsteht so ein Netzwerk für den „grünen“ Mobilitätssektor.

Das dänische Netzwerk wird die bereits in Betrieb befindlichen Stationen in Esbjerg, Kolding, Aarhus und Korsør umfassen Dazu die Hochkapazitätsanlage in  Amager bei Kopenhagen, welche am 01.07.2021 in Betrieb gehen soll.The launch of our Danish fueling network plan completes the framework for our Scandinavian green hydrogen fueling strategy. We are committed to lead the rollout of solutions for safe production,distribution and fueling of green hydrogen to endcustomersstarting with our home markets in Denmark, Sweden and Norway. Based on these plans, we arenow accelerating dialogues with all relevant stakeholders tocommercialize hydrogenat scale and decarbonizetransportin Scandinavia,erläutert Jacob Krogsgaard, CEO und Gründer von Everfuel.

Cummins schnappt Nel den Perspektivkunden Iberdrola weg. Elektrolyseure in Spanien gefertigt liegen näher.

SFC mit grösstem US-Auftrag der Firmengeschichte – Neukunde mit Perspektive

KW20 – Wochenrückblick: Spannende Woche mit Happy End. Uund weiter? BioNTech, Steinhoff, Instone, Everfuel, Nordex, Plug Power und andere lieferten ab.

Mit hGears, Suse und Linus Digital sind drei neue auf dem Parkett, die für Wachstumsbranchen stehen. Platow mit klarer Einschätzung.

Teil des 1,5 Mrd EUR Plans,

der bereits vor 2030 Umsätze mit Wasserstoff zur Betankung für Fahrzeuge von einer Milliarde EUR erreichen soll. Ein enges Netz von leistungsstarken Wasserstoffstationen ist für Europa und Dänemark notwendig, um die Klimaziele zu erreichen. Und das Everfuel Netzwerk wird nach Komplettierung die STRING Initiative für ein H2-Netz von Hamburg bis Oslo stärken.

STRING bringt EU-Förderung

Und die Initiative STRING soll als EU-cofinanziertes Projekt in Form einer Public-Private-Partnership entlang der egsamten Wasserstoffwertschöpfungskette umegsetzt werden. Derzeit besetht STRING aus 13 Kooperationspartnern, die sich auf 8 Regionen und 5 grössere Städte in Deutschlan, Dänemark, Norwegen und schweden verteilen.

Und Toyota, die bereits stark in der Osloer Taxiinitiative Everfuels involviert sind (hierzu später mehr), sieht Vorteile. Alar Metsson, CEO of Toyota Denmark A/S sagt: “At Toyota Denmark,we welcomethese investments in infrastructure for hydrogen in Denmark and our Nordic neighbours. Hydrogen plays an important role in loweringCO2emissionsand it is crucial that we get a stable,welldeveloped infrastructure if we in Denmark are to achieve our important and ambitious goal of carbon neutrality. The investments are also very much aligned with the fact that we have just introduced our brand new, secondgeneration zero emission hydrogen car, Toyota Mirai, in Denmark“.

Everfuel ist gerade in der Feinplanung für die dänsichen standorte. Und diese sollen genauso wie in Norwegen und Schweden im engen Dialog mit allen Stakeholdern, wie Regionen, Gemeinden, Nutzern und  Mobilitätsdienstleistern  lokalisiert werden. Die ersten neuen Standorte sollen noch in 2021 mitgeteilt werden.

Plug Power’s Aufholversuch. Europa wurde nicht verschlafen, aber es wird Zeit. Und jetzt Europaoffensive. Sie läuft an.

flatexDEGIRO will ganz gross werden. 7 bis 8 Millionen Kunden in 5 Jahren – wow

Aurelius formt neue Dachmarke. Europäischer Champion mit online-Affinität

Siemens Energy könnte der lachende Dritte im Bunde sein. Auch wenn er nicht mit am Tisch sas. RWE und BASF setzen auf grünen Wasserstoff durch Wind.

H2-KW20: Wasserstoffwerte im Erholungsmodus. Plug Power, Bloom, Nel, Everfuel, SiemensEnergy, BASF, RWE, NIKOLA u.a. meldeten …

Everfuel zeigt seinem wichtigen Aktionär Nel wie eine volle Projektpipeline aussehen könnte

Und so entsteht der Eindruck, das Everfuel seinen Mit-Gründungsaktionär vielleicht sogar zukünftig überflügeln könnte – insbesondere da Nel gerade einen schweren Schlag verkraften muss: Cummins schnappt Nel den Perspektivkunden Iberdrola weg. Elektrolyseure in Spanien gefertigt liegen näher.

Everfuel und Cabonline – grösster Taxibetreiber Skandinaviens schliessen Vereinbarung über erstmal 100 FCV-Taxis für Oslo bis Ende 2022

Am 19.05.2021 wurde diese wichtige Entscheidung für wasserstoffbetriebene Taxi’s der Marke Toyota Mirai getroffen. Währen dToyota Norwegen die Belieferung mit Fahrzeugen gewährleistet wird Cabonline seine Lizenznehmer mit Anreizen die Entscheidung für dei brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeuge erleichtern. Und das Angebot soll je nach Ausbau des norwegischen H2-Netzes Everfuels auf andere norwegische Regionen ausgeweitet werden.

Ziel von Cabonline’s Norgetaxi sind mehrere hundert Mirai’s in den nächsten Jahren in Norwegen

Und nach den 100 Mirai für die Region Oslo sollen nach Eevrfuels Vorstellungen weitere grosse skandinavsiche Agglomerationen/Städte folgen. Longtermpartnerships are a key enabler for scaling green hydrogen as the clean fuel of choice for transport. This cooperation between Cabonline, Toyota and Everfuel is a great example of how connecting the entire hydrogen value chain from safe production, distribution and fueling with vehicle providers and endusers enables rollout of solutions for commercializing green hydrogen fuel and decarbonizing transport at scale,” fasst Jacob Krogsgaard,CEO und Gründer von Everfuel zusammen.

EXCLUSIVINTERVIEW.  CEO der B+S Banksysteme stellt klar: „wir sind seit 35 Jahren FinTech“

„We have a clear ambition of delivering the first 100 cars to the taximarket in Oslo by the end of 2022 within the framework of this collaboration. For Toyota, this is part of an international strategy to build the hydrogen market,“ergänzt Espen Olsen, General Manager PRat Toyota Norway.

Und ähnlich äussert sich Dag Kibsgaard-Petersen, CEO of Cabonline Group und Managing Director von NorgestaxiHydrogentaxis have the advantage of being zeroemission at the same time as the fuel tank can be filled in threeminutes.This has been demonstrated with great success in Parisand I believe that throughthis collaboration,we will make hydrogen technology available and competitive. The City of Oslo wants 20% of a total of approximately 2,500 taxis in Oslo to use hydrogen. We will be able to deliver on that if Enova can contribute by providing the necessary support to the taxi owners who are first to lead the way.“

Ein weiterer Baustein im Rahmen eines grossangelegten Plans: „Infrastruktur für H2 betreiben“ in Dänemark, Norwegen, Schweden und BENELUX

Vision:  Everfuel will in Skandinavien, insbesondere Dänemark , Schweden und Norwegen, und in den BENELUX-Staaten Betreiber einer weitreichenden H2-Infrastruktur sein für die Nutzer aus dem Mobilitätsbereich. Dafür gibt es einen Investitionsplan  über kurzfristig insgesamt 300 Mio EUR. Und das ist nur der erste Teil eines insgesamt 1,5 Mrd Investitionsplans bis 2030. dazu hat man jetzt einen Co-Investor und aktiven Partner für den Ausbau des H2-Netzwerkes gefunden. Und gleichzeitig einen sehr grossen Kunden.

2022 will Everfuel mit über 20 H2-Tankstellen der zweitgrösste Betreiber derartiger Anlagen in Europa sein. Und es soll weiter gehen. Wobei nach derzeitigem Entwicklungsstand die 20 eher als sehr konservativ erscheinen. Und Ende 2023 sollte man allein in Schweden 15, in Norwegen 15 und in Dänemark vielleicht 10 betreiben. Aber diese Zahlen sollten mittlerweile schon überholt sein, wenn man das Transaktionstempo Everfuels in den letzten Monaten betrachtet.

Plug Power’s Aufholversuch. Europa wurde nicht verschlafen, aber es wird Zeit. Und jetzt Europaoffensive. Sie läuft an.

flatexDEGIRO will ganz gross werden. 7 bis 8 Millionen Kunden in 5 Jahren – wow

Aurelius formt neue Dachmarke. Europäischer Champion mit online-Affinität

Siemens Energy könnte der lachende Dritte im Bunde sein. Auch wenn er nicht mit am Tisch sas. RWE und BASF setzen auf grünen Wasserstoff durch Wind.

H2-KW20: Wasserstoffwerte im Erholungsmodus. Plug Power, Bloom, Nel, Everfuel, SiemensEnergy, BASF, RWE, NIKOLA u.a. meldeten …

Das ist erst der Anfang der Everfuel Story

Neben dem erklärten Zielmarkt Norwegen, wo es ja bereits in den letzten Monaten starke Aktivitäten gab und gibt, gibt man jetzt also auch in Dänemark und Schweden Gas. Dazu werden demnächst wahrscheinlich auch Fortschritte auf dem vierten erklärten Zielmarkt – BENELUX – kommen. Es würde uns zumindest nicht wundern. Und wenn zwei der drei Norsk Hydro Aluminiumhütten-Standorte im Kern-Europa liegen, muss Everfuel jetzt auch Abnahmepotential im Umfeld der Anlagen heben – ES SOLLTEN ALSO BALD NEUE STANDORTE FÜR WEITERE TANKSTELLENSTANDORTE IM KERNEUROPA MITGETEILT WERDEN. STORY NIMMT LANGSAM ´FAHRT AUF. EVERFUEL WIRD IMMER SPANNENDER:

… create the first commercial green hydrogen value chain connecting safe production and distribution to efficient fueling solutions for large-scale operators of buses, trucks and other vehicles.” – CEO Krogsgaard anlässlich der Vorlage der letzten Quartalsergebnisse.
EXCLUSIVINTERVIEW.  CEO der B+S Banksysteme stellt klar: „wir sind seit 35 Jahren FinTech“

Daimler Trucks oder NIKOLA. Sieht eigentlich nach einem klaren Sieger aus, aber…

 

Prime Standard | 3U Holding: weclapp wächst erneut um mehr als 50 %
SDAX | Borussia Dortmund: Geschäftsjahr 2020/2021 erheblich beeinträchtigt

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü