Aktienkurse KW15, Bullenralley? Dagegen Steinhoff, Nel, Mutares, Aurelius, Encavis, Plug Power, Evotec,…

Post Views : 1134

Aktienkurse - Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps

Aktienkurse „auf der Stelle tretend“, sich mehrende Warnungen vor einer „Bullenralley“ als Vorbereitung auf eine kräftige Korrektur. Rezession – spätestens in 2023? Weil mittlerweile Preissteigerungen, Lieferkettenprobleme, Wachstumsschwäche in China wegen lokaler Lockdowns, explodierende Rohstoffpreise

den Optimismus der Unternehmen weltweit „auf die Probe stellen“. Und vielleicht war die Warnung ElringKlingers diese Woche nur der Auftakt. Auch wenn es durchaus positive Einzelmeldungen gab: Pepco, die 78 % Beteiligung der Steinhoff International erhöhte die Schlagzahl: 20.100 neue Stores innerhalb der nächsten 10 Jahre sollen es werden. Starke Zahlen und positiver Ausblick von Mutares. Plug Powers „Extraschwung“ beim australsichen Joint venture mit Fortescue, Oder die Entwicklungen bei den Erneuerbaren – ABO Wind, Energiekontor, Encavis oder PNE. Dazu die Wasserstoffs mit viel Wachstumshoffnungen. Gibt also auch durchaus Gründe gegen Rezession und Kurskorrektur…

Letzten Samstag gab es wieder unseren KW14: Wochenrückblick mit Aareal. Encavis. Evotec. Nel. Steinhoff. Rheinmetall. Everfuel. Medios. Eyemaxx – News. Und noch von …. Dazu ein spannendes und umfassendes; H2-Update: Nel Everfuel Siemens Energy Plug Power Bloom Energy Ballard Power ThyssenKrupp – „Es tut sich was“ bei den Wasserstoff’s.

Mit dem Blick auf Einzelwerte: VARTA Aktie 180,00 EUR? Ist noch gar nicht so lange her, seitdem ist einiges passiert. Weniger auf der Operativen Seite, als bei der Stimmung.Und die Encavis Aktie nahe am Jahreshoch. Zwei Transaktionen im 25,07 %-Aktionärspool deuten auf Verschiebungen hin. Einmalig oder kommt noch mehr?

Dazu eine klare Aussage zu: Wacker Neuson ist ein KAUF. Unter 20,00 EUR einsteigen der „Aktien Spezialwerte Börsenbrief“ legt sich fest. Gastbeitrag.

Montag – Aktienkurse mit Blick auf Einzelwerte. Richtig nach oben gings nicht…

Nach der wiederum kriegs-, zins- und rezessionsangstgeprägten Vorwoche startete der Markt leicht höher bei 14.162,97 Punkten und am Abend schloss der Markt nahezu bei 14.192,78 – ein Ausbruchversuch nach Oben wurde bei 14.298,02 Punkten wieder um-„gedreht“. Vor dem Handel ein Blick auf das was kommt: Diese Woche Zahlen Mutares und Evotec am Dienstag. Encavis Verschiebungen bei Ankeraktionären am WE gemeldet. Varta auf Richtungssuche.

Und dann gings lso mit: Indus Aktie abgestraft als „Automotive“-lastig, hat durchaus noch Luft nach Oben. Heute Übernahme Spezialmaschinenhersteller abgeschlossen. Dazu aus gegebenem Anlass ein Blick auf BioNTech und CureVac. Fast zeitgleich gestartet, aber jetzt in verschiedenen Welten. Selbst Bund differenziert klar bei Pandemievorsorge.

Vorsicht sagen Profis: SFC Energy Aktie will der Platow Brief. aktuell von der Seitenlinie beobachten. Grosse Prognosespanne beim Umsatz, Rohtoffkosten mahnen.

Dienstag. Unter 14.000 gestartet, aber wenigstens über 4.000 geschlossen.

Am Dienstag startete der DAX mit 13.956,56 Punkten, dann aber mit einem Schlussstand wenigstens über der psychologisch wichtigen 14.000er-Marke geschlossen – bei 14.124,95 Punkten. Morgens zuerst mit der Frage bschäftigt: Mutares weiterhin so erfolgreich wie 2021? Und dann nachmittags in Bezug gesetzt:

Aurelius und Mutares seit heute liegen beide ihre Geschäftsberichte 2021. Gelegenheit für eine Gegenüberstellung der Carve-out-Spezialisten.

Eher ein Leichtgewicht: Pantaflix dreht wieder.Und im Umfeld der Pandemie konnte gutes Geld verdient werden: Dermapharm – bestes Jahr ever. Dividende kräftig hoch. Und ebenfalls mit Zahlen am Dienstag: Evotec Aktie im Blick. Beim Umsatz 2021 konnte Evotec klar die Erwartungen schlagen, aber das EBITDA bleibt zurück. Überzeugende Gründe?

Und Aktienkurse am Mittwoch – gerade noch mal die Kurve gekriegt.

Nach anfänglichen Kursen von 14.062,70 Punkten zeitweise unter der 14.000er Marke gehandelt und schliesslich schloss der Markt fast da, wo es Morgens losgegangen war bei 14.076,44 Punkten. Und die  Nel doppelt unter Druck? Plug Power/ Fortescue JV gibt gas mit der 2 GW Produktionsstätte in Australien und Enapter spielt Kostenkarte.

Mit überraschenden Meldungen: NanoRepro: Aktie wurde als one-hit-wonder abgestraft und handelt weit abgeschlagen von den Hochs. Ab heute spielt man wieder mit. Und die Hypoport Aktie steht für ein in 2022 beschleunigtes Wachstum der abgewickelten Volumina auf den diversen Plattformen. Chancen auf mehr?Mit einem umfassenden Update zu: Nordex Aktie findet derzeit wieder verstärkt Aufmerksamkeit der Shortseller. Update zum Cyberangriff gibt Entwarnung, Peru Auftrag mit Manko.

Am Besten von der Seitenlinie betrachtet: windeln.de Aktie: Probleme auch unter dem neuen CEO. Die überlebensnotwendige Kapitalerhöhung geht in die Verlängerung – wegen China.

Donnerstag – Erholung sieht anders aus…

… eröffnet bei 14.098,48 Punkten und Schluss bei 14.163,85 Punkten ins verlängerte Wochenende. Und die Nordex Aktie findet derzeit wieder verstärkt Aufmerksamkeit der Shortseller. Heute Auftrag aus Finnland incl. hochmargigen 30-Jahre Vertrag.Dazu ein möglicher Vorbote kommender Rezession: ElringKlinger Aktie schwächelt seit Hochs im letzten Jahr. Und die heute vorab gemeldeten Q1-Zahlen machen es nicht einfacher.

Während Wasserstoff immer mehr Zukunft ist: SFC Energy Aktie wasserstofflastiger. Gemeinsam mit Kooperationspartner Wolftank Adisa lieferte man erste Pilotanlage an Italiens Telekom. Dazu für die aktiönäre der Ellwangener ein kleines Hoffnungszeichen: VARTA Aktie unbeeindruckt vom Vertrauensbeweis des Kapitalmarkts. Günstige 1,44 % anfängliche Verzinsung für 250 Mio Schuldscheindarlehen

Karfreitag  – Zeit zum Nachdenken über die Aktienkurse…

Kein Handel – Zeit für einen Blick „über den Rand“: 47,9 % Erneuerbare im Q1. Viel Wind und Sonne machten es möglich. Heisst für #Encavis, PNE, Energiekontor, BayWa oder ABO Wind was?

EHRGEIZIG, SPANNEND: Steinhoff Aktie schwächelt. Die in Warschau notierte 78 % Beteiligung Pepco könnte mit 20.100 geplanten zusätzlichen Stores in 10 Jahren…

Wochenrückblick – Aktienkurse in der KW 15 – Bullenralley?

Am Montag ging es bei 14.162,97 Punkten los und am Ende der siebten „Kriegs“ -Woche ging es mit 14.163,85 Punkten nahezu unverändert ins verlängerte Wochenende. Krieg in der Ukraine, mit vollständiger Unsicherheit über die weitere Entwicklung. Täglich steigenden Schäden, täglich neuen und negativen Auswirkungen auf einzelne Unternehmen oder ganze Branchen. Dazu sich laufend ändernde Sanktionsregimes und „noch nie erfolgte“ Konsequenzen einzelner Unternehmen. REZESSIONSÄNGSTE wegen China-Lockdowns,  Lieferkettenproblemen, Rohstoffpreisexplosionen, steigenden Preisen und Sanktionsfolgen. Stimmen von einer Bärenmarktrallye werden lauter. Wie es weitergeht, entscheidet sich auch in Kiew und Moskau. Vielleicht ist Gold gerade jetzt als „Risikowährung“ gar nicht so schlecht?   GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AU und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

Steinhoff Aktie Rückenwind? Pepco mit 20.100 neuen Stores in 10 Jahren. Ehrgeizig, aber finanzierbar.
Ceconomy Aktie endlich, seit Dienstag: Klare, effektivere Struktur, Vorzüge weg. Eine Aktie „MediaMarktSaturn“.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post