Steinhoff Aktie Rückenwind? Pepco mit 20.100 neuen Stores in 10 Jahren. Ehrgeizig, aber finanzierbar.

Post Views : 1437

Steinhoff Aktie kurs hakt. Warum?

Die Steinhoff Aktie auf dem Weg zur Normalität? Durch die rechtsgültig gewordenen Vergleichsvereinbarungen ist von den in 2017 genannten drei Hauptaufgaben (Einigung mit Gläubigern zur Fortsetzung des oeprativen geschäfts/Lösung Rechstreitigkeiten/Restrukturierung des Konzerns und der Schulden) „nur“ noch eine offen: Reduzierung der immensen Verschuldung und Senkung der Zinslasten, die derzeit annähernd 10% für die „alten“ Unternehmensschulden betragen – rund 1 Mrd EUR jährlich! WARUM DIE AKTIE DERZEIT KURSTECHNISCH HAKT – Stichwort: IPO Mattres Verzögerung, fehlende Verschuldungsansätze, Auswirkungen der GV-Beschlüsse – HIER. Und Heute, warum die78% – börsennotierte Steinhoff-Beteiligung Pepco Group NV (ISIN: NL0015000AU7) einen wichtigen Beitrag zur „Verschuldungs- und Zinslastlösung“ beitragen könnte:

Kurz vor den Quartalszahlen Pepco’s wahrscheinlich mit Kaufkraftzunahme in ihren Hauptmärkten durch die Ukrainefluchtbewegung,

liefert Pepco ein Update zu den nochmals „aufgepeppten“ Expansionsplänen. Und wichtig bei Pepco Group ist, das selbst neu eröffnete Stores i.d.R. bereits im ersten Jahr positive EBITDA-Beiträge liefern. Wachstum nicht nur bei Storezahl, sondern gleichzeitig bei Umsatz und EBITDA. Im Vorfeld bestätigte Pepco nochmals „alle Ziele“ respektive Prognosen für 2022 zu erreichen – 400 Neueröffnungen sollen es mindestens werden, wohl eher mehr. .

Marktstärke und Angebotspalette in den wichtigen Märkten Polen, Rumänien, Ungarn Tschechien, Slowakei und Bulgarien könnten „passen“ für eine Überraschung? Reichend um die Steinhoff Aktie mitzureissen?

Das niedrigpreisige Sortiment der Pepco und Dealz-Stores könnte gerade in Osteuropa den Millionen ukrainischen Flüchtlingen ein „günstiges Angebot“ um entsprechende Haushaltswaren zu kaufen. So könnte im März eine entsprechende Zusatznachfrage das Umsatz-Wachstum des Konzerns beschleunigen. Die kurzfristig anstehenden Quartalsergebnisse des Q2, geendet am 31.03.2022, werden hierzu Einzelheiten liefern. Und die Expansionspläne für die nächsten Jahre werden klar adressiert:

Nel doppelt unter Druck? Plug Power/ Fortescue JV gibt Gas mit der 2 GW Produktionsstätte in Australien und Enapter spielt Kostenkarte.
Nordex Aktie findet derzeit wieder verstärkt Aufmerksamkeit der Shortseller. Heute Auftrag aus Finnland incl. hochmargigen 30-Jahre Vertrag
ElringKlinger Aktie schwächelt seit Hochs im letzten Jahr. Und die heute vorab gemeldeten Q1-Zahlen machen es nicht einfacher.
Wenn Aurelius und Mutares beide ihre Geschäftsberichte 2021 vorlegen, dann besteht die Gelegenheit für eine Gegenüberstellung der Carve-out-Spezialisten.

Expansion in bestehenden Märkten durch Verdichtung des Netzes, Neueinstieg in neuen, teilweise kaufkräftigeren Märkten, wie Österreich, Spanien, Italien und Deutschland. Steinhoff Aktie mit Wachstumsschub aus Europa?

Vorab die generelle Stossrichtung des Retailkonzerns, der sich zur Wachstumsperle im Steinhoff-Konzern „gemausert“ hat: In den nächsten 10 Jahren sollen rund 20.100 zusätzliche Stores eröffnet werden, mit Beschleunigung des bereits hohen Expansionstempos von mehr als 400 zusätzlichen Stores in 2022, Zum Ende des Geschäftsjahres 2020/21 (30.09.2021) betrieb man insgesamt 3.504 Stores unter den Marken Pepco, Dealz, Poundland.

Beim Pepco-IPO waren „nur“ 11.200 Neueröffnungen für die nächsten 10 Jahre geplant

…und jetzt ist man bei rund 20.100 angekommen. Dazu kommt, das – bisher – der Pepco Konzern seine jeweils ehrgeizigen Wachstumsziele erreichen konnte. Also eine spannende Story- mit der Ansage das 647 Mio EUR EBITDA von 2020/21 absehbar auf über eine Milliarde EUR zu bringen. Und wie soll dieses Wachstum erreicht werden? Wichtig sind die relativ geringen Investitionskosten für die relativ einfach eingerichteten Stores, die je nach Lage derzeit innerhalb von 18 (Osteuropa) respektive 25 Monaten(Westeuropa) „verdient werden“.

In den Hauptmärkten Osteuropas, die bereits bedient werden,…

… soll das Netz der Stores verdichtet werden um rund 1.000 Neueröffnungen. Dies gilt für baltischen Staaten, Polen, Tschechien, Slowakei, Bulgarien, Rumänien, Kroatien, Slowenien und Ungarn. Dazu sollen die Märkte in Montenegro, Bosnien, Moldawien, Albanien und Nordmakedonien mit mindestens 300 neuen Standorten bedient werden.

Komplett neuer Marktauftritt in Deutschland, Frankreich, Portugal, BENELUX und Griechenland

Bereits im Sommer dieses Jahres will man die ersten Geschäfte in Deutschland eröffnen, dazu die noch nicht abgedeckten Märkte im Rahmen der Langfristplanung -Frankreich, Portugal, BENELUX und Griechenland. Weiter kräftig ausgebauen will man das Netz der Stores in den bereits „angegriffenen“ westeuropäischen Märkten von Italien ( bisher 25 Stores), Österreich (3 Stores), Spanien (13 Stores), Serbien (46 Stores). Und die hier aufgeführten Ziel-Märkte verfügen mehrheitlich über eine höhere Kaufkraft als die derzeitigen Schwerpunktmärkte. Wobei die Gesamt-Zielgrösse von Neueröffnungen in den nächsten 10 Jahren auf eine „Store-Dichte“ analog zum Kernmarkt Polen nach dem derzeit geplanten Lückenschluss angelegt ist. Denn zu den derzeit in Polen bestehenden 1.087 Stores sollen dann noch weitere rund 200 Stores in naher Zukunft hinzukommen, um den Gesamtmarkt „abzudecken“.

VARTA Aktie unbeeindruckt vom Vertrauensbeweis des Kapitalmarkts. Günstige 1,44 % anfängliche Verzinsung für 250 Mio Schuldscheindarlehen.
Und aktuell will der Platow Brief die SFC Eenrgy von der Seitenlinie beobachten, denn eine grosse Prognosespanne beim Umsatz und  Rohtoffkosten mahnen.
Wenn Aurelius und Mutares beide ihre Geschäftsberichte 2021 vorlegen, dann besteht die Gelegenheit für eine Gegenüberstellung der Carve-out-Spezialisten.
Und die Hauptversammlung Pepco’s genehmigte – anders als für die Steinhoff Aktie –

stimmte mit annähernd 100% für die Schaffung eines genehmigten Kapitals von bis zu 10% – mit oder ohne Bezugsrecht. So könnte das Unternehmen – falls gewünscht – das Wachstumstempo möglicherweise bei günstigen Einstiegsgelegenheiten beschleunigen. Wobei – wie bereits betont – die Investitionskosten für neue Stores, auch der Zielgruppe und der Presipolitik geschuldet, überschaubar sind und innerhalb realtiv kurzer Frist (18 bzw. 25 Monate) „wieder reingeholt werden können“.

Bewertung von Pepco Aktie könnte auf Dauer „viel Luft“ nach oben haben. Auch nach  Meinung der Analysten

Aktuell handelt die rund 78% Beteiligung der Steinhoff International Holding NV an der Warschauer Börse zu 45,05 PLZ (Schlusskurs, 14.04.2022) rund 20 % unter bereits gesehenen 55,00 PLZ und rund 32 % unter dem durchschnittlichen Analystenkursziel von rund 60,00 PLZ, Coverage von 8 Analysten, Bandbreite der Kursziele ist relativ „eng: 55,00 bis 63,50 PLZ. Die Kurse sind natürlich durch den „Schatten des Krieges“ im Nachbarland Ukraine beeinflusst. Wachstumsstory und Umsatzprognosen „passen“ zu einem expansiven Retailkonzern mit hohen Margen im Branchenvergleich. Man darf auf die in einigen Tagen anstehenden Zahlen des Q2, endend am 31.03.2022, sein.

Steinhoff Aktie könnte bald für einen „normalen“ Retailkonzern stehen

… mit wachstumsstarken Töchtern, die in ihren jeweiligen Märkten oftmals  besser als die Konkurrenz durch die Corona Krise gekommen sind. Und man ist nicht mehr ein Konzern, der sich mit Schadensersatzforderungen konfrontiert sieht, die bei weitem alle seine Vermögenswerte überschreiten. Jetzt ist man „nur noch“ ein überschuldeter Konzern, der seine Verschuldung und vornehmlich seine Zinslast reduzieren muss, wenn er dauerhaft überleben will. Aber möglicherweise ist auch die Pepco Aktie die bessere Wahl, denn ohne Altlasten geht es hier „nur um Wachstumsziele“ und deren Erreichen.

47,9 % Erneuerbare im Q1. Viel Wind und Sonne machten es möglich. Heisst für Encavis, PNE, Energiekontor, BayWa oder ABO Wind was?
Aktienkurse KW15, Bullenralley? Dagegen Steinhoff, Nel, Mutares, Aurelius, Encavis, Plug Power, Evotec,…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post