Aktien KW 20 mit Rekord, dann Rückwärtsgang oder nur Verschnaufpause? Gold und Silber stehlen Freitag allen die Show. thyssenKrupp nucera. Mutares. Cancom. Cenit. Endor. Lang & Schwarz. Salzgitter. SFC Energy. Nagarro. Branicks Group.

Post Views : 555


Aktien Wochenrückblick – wieder mal DAX-Rekorde. Und die 19.000 im Blick, aber am Ende der Woche kommt mit den weniger werdenden Quartalsmeldungen auch der Schwung an der Börse zum Erliegen. Freitag Leerlauf, respektive Rückwärtsgang.
Dazu die EZB, die nun wohl als eine der ersten „wichtigen“ Zentralbanken im Juni die Zinsen wahrscheinlich senken wird, und weiter muntere Spekulationen, wann die FED so weit ist, respektive ob es dazu überhaupt noch dieses Jahr kommt. Und am Freitag Abend ganz andere Assets im Mittlepunkt – Gold markiert ein beinahe ein neues Allzeithoch, Silber schiesst förmlich über die 31,50 USD/Unze mit einem neune Mehrjahreshöchststand. Und wie gewohnt letzten Samstag der Wochenrückblick: Wochenrückblick KW 19 Aktien auf Rekordjagd. Weiter so? News. Apple. Laiqon. Creditshelf. Endor. Deutsche Konsum REIT. Berentzen. Grifols. Biotest. Bechtle. MediTec. Und eine Katastrophe für die Aktienkultur bahnt sich an:

Endor – SdK’s ao HV Ansatz unterlaufen? Endor Management schlägt zu – neuer Player, alte Lösung: Aktionäre raus, Banken verzichten,…

Montag – Aktien unentschlossen vor den US-Daten diese Woche.

Bei 18.773,24 Punkten ging es los, wie es am Freitag endete: Grüne Vorzeichen. Am Ende geschlossen bei 18.742,22 Punkten. Dazu ein Blick auf Energiekontor – Aktie mit Potential? Branchenkonsolidierung, geplante EBT-Verdopplung von 2022 bis 28, wachsender Eigenbestand – interessant. Und die Salzgitter kann im Q1 nur Dank Technologie-Sparte und anteiligem Aurubis-Gewinn schwarze Zahlen schreiben. Stahlpreise und -nachfrage im Tal. Fragt sich, wie lange noch. Weiter mit einem Revival? CECONOMY Aktie springt an – und erlahmt dann wieder. Prognose deutlich über Erwartungen. Wasserstoffwerte sind nicht tot – zumindest nicht die, die sich durchsetzen werden:

thyssenkrupp nucera – „bevorzugter Lieferant“ bei 300 MW Projekt, 2 GW möglich. Fehlt noch FID. Bekanntes Problem für Nel und Plug Power.

Dienstag. Aktien weiter seitwärts.

Am Morgen gestartet bei 18.735,84 Punkten, abends mit 18.716,42 Punkten in den Feierabend. Und dazwischen? Nagarro punktet am Parkett – Q1 Zahlen sehr gut aufgenommen. Bald wieder dreistellige Kurse möglich? Weiter geht es mit KWS Saat, die von Zuckerrüben beflügelt ein starkes Q1 abliefern konnten. Dazu bei INDUS Kampf gegen konjunkturelle Schwäche nur als zweiter Sieger – bisher.

Blick über den Tellerrand: Trading von Rohstoffen. Welche bieten sich derzeit an? Und bei technotrans ging es nur gebremst in 2024 los – Q1 lässt noch Luft nach oben.

Mittwoch. Neuer DAX-Rekord – Berichtssaison nimmt Fahrt auf.

Und mit 18.719,81 Punkten gestartet, im DAX-Allzeithoch bis auf 18.892,92, dann bei 18.869,36 Punkten geschlossen. Viele Unternehmenszahlen – mit einigen positiven Überraschungen. So fragt man sich: SFC Energy Aktie 2. Blick wert? Starke Quartalsergebnisse beflügeln den Aktienkurs. Umsatzplus annähernd 50%, Gewinne verdreifacht… Oder: Deutsche Konsum REIT gerettet? Nach der Fristverlängerung der Anleihen zeigen die Halbjahreszahlen, dass nicht alles nur schlecht ist. Aber? Dazu bei Mutares – geht’s 2024 weiter? Carve-Out Spezialist lieferte im Mai bis gestern eine Übernahme und einen Exit. Aktie auf Rekordniveau – mit Grund.

Platow Brief: Fraport Aktie KAUFEN – so einfach macht es sich der Platow Brief nicht. Erst dann ein KAUF, wenn etwas geändert wird.

Und ein Blick auf den Vortag:  CANCOM CENIT – bei dem einen hilft der Zuwachs aus Österreich. Beim anderen sind die Verkäufe der eigenen Software Umsatztreiber. Bei SMT Scharf läuft’s: Neues Führungsteam, neuer Hauptaktionär – und jetzt noch gute Quartalszahlen. Dasselbe bei der Grenke AG. Und auch Aumann sieht einen starken Jahresauftakt. Sogar Hapag Lloyd kann der aktuellen Lage am Schifffahrtsmarkt Gutes abgewinnen – auf niedrigem Niveau.

Donnerstag.

Bei 18.874,85 Punkten startete der DAX, kratzte noch mal am Vortagesrekordkurs mit 18.890,78 Punkten und beendete bei 18.738,81 Punkten den Handel. Dazu eine Branicks Group Aktie mit Charme: Fälligkeiten prolongiert, stabile Mieterträge, keine Abwertungen – Desinvestments werden fortgesetzt, Hebel, … Und die „Schmierenkomödie“ um das Thema Aktienkultur in Deutschland setzte sich fort: Endor – SdK’s ao HV Ansatz unterlaufen. Endor Management will Corsair Geschäft zuschanzen. Gestern Versuch weitere Tatsachen zu schaffen.

Freitag. Aktien im Rückwärtsgang oder eher kleine Verschnaufpause.

Eröffnet bei 18.713,25 Punkten. Dann schliesslich mit 18.704.42 Punkten ins Wochenende. Und Lang & Schwarz mit starkem Jahresauftakt – Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Q1/24 übersteigt bereits das Gesamtergebnis des Jahres 2023. Dazu eine Immobilienaktie mit doppeltem Boden:

Grand City Properties – geringer LTV von 36%, 1,3 Mrd EUR Liquidität reicht für Fälligkeiten bis 2026, steigende Mieteinnahmen,…

Eine Woche – KW20 neuer Rekord am Mittwoch und dann ein leichter Rücksetzer bis zum Wochenausklang.

Gestartet am Montag bei 18.773,24 Punkten, hiess es am Ende der Handelswoche: 18.704,42 Punkte. Und dazwischen viele Quartalszahlen – im Schnitt eher positive Ergebnisse. Gleichzeitig wieder leichte Hoffnungen auf Zinssenkungen vielleicht doch noch in diesem Jahr. Gold am Freitag nah am Allzeithoch – 2.419,10 USD (Allzeithoch: 2.431,45 USD/Unze) und auch Silber legte am Freitag Abend einen Spurt hin – sogar zwischenzeitlich die 31,50 USD-Marke genommen. Mehrjahreshoch markiert – Gold-Silber Ratio reagiert entsprechend.

Und das Grundthema bleibt: Gold als „sicherer Hafen“ für Private und Zentralbanken? Gold vor weiteren Rekordständen? Sind die 3.000,00 USD bis Ende des Jahres wirklich vorstellbar? Wie lange stiegt Gold noch? Wie hoch noch? Und wird Silber den Abstand zum Goldpreis weiter aufholen? Dazu das Stichwort Gold-Silber-Ratio? Also schauen wir mal. Also Gold als Investmentchance? Vielleicht. Und wenn man mit kleinem Geld lieber direkt in Gold investieren will? Oder in der Normalisierung des Gold/Silber-Ratios Chancen sieht – und das ohne Umsatzsteuer auf Silber zu zahlen?  GOLD-/SILBER-SPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

UND KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ –www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat. AKTUELLER WOCHENRÜCKBLICK ÜBER GOLD – KW 20 Gold bald bei 3.000 USD? – Dazu Goldaktien Barrick, Newmont, Franco Nevada, Kinross, Anglogold Ashanti
W&W Gruppe startet sehr solide ins Geschäftsjahr
Branicks Aktie KAUFEN? Oder lieber Hamborner REIT Aktie? Platow nennt seinen Favoriten.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner