Aumann konnte Umsatz steigern

Post Views : 149

Die Aumann AG (ISIN: DE000A2DAM03), ein führender Hersteller von Automatisierungslösungen für die Elektromobilität, konnte seinen Umsatz im ersten Quartal 2024 um 15,8 % auf 64,5 Mio EUR steigern. Vor dem Hintergrund der zuletzt deutlich verbesserten Profitabilität im Auftragsbestand konnte das EBITDA der ersten drei Monate von 3,5 Mio EUR im Vorjahreszeitraum auf 6,7 Mio EUR nahezu verdoppelt werden. Die EBITDA-Marge stieg von 6,2 % im Vorjahr auf 10,5 % und liegt damit bereits in der oberen Hälfte der prognostizierten Marge für das Geschäftsjahr 2024. Besonders stark zeigte sich das Segment E-mobility, welches im Vorjahresvergleich im Umsatz um 23,1 % auf 48,6 Mio EUR und im EBITDA um 129,1 % auf 5,3 Mio EUR zulegen konnte.

SFC Energy Aktie 2. Blick wert? Starke Quartalsergebnisse beflügeln den Aktienkurs. Umsatzplus annähernd 50%, Gewinne verdreifacht…
Deutsche Konsum REIT gerettet? Nach der Fristverlängerung der Anleihen zeigen die Halbjahreszahlen, dass nicht alles nur schlecht ist. Aber?
Mutares – geht’s 2024 weiter? Carve-Out Spezialist lieferte im Mai bis gestern eine Übernahme und einen Exit. Aktie auf Rekordniveau – mit Grund.
Endor. SdK’s ao HV Ansatz unterlaufen? Endor Management schlägt zu. Neuer Player, alte Lösung. Aktionäre raus, Banken verzichten,…
Der Auftragseingang lag nach den ersten drei Monaten mit 76,0 Mio EUR marginal über dem Vorjahresniveau. Nachdem das Segment Classic im Vorjahreszeitraum noch von einem Großauftrag im Bereich der erneuerbaren Energien geprägt war, belief sich der Anteil des strategisch führenden Segments E-mobility am Auftragseingang im ersten Quartal 2024 auf 90,8 %. Mit einem segmentübergreifenden Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz (Book-to-Bill Ratio) nach drei Monaten von 1,18 wurde der Auftragsbestand von 276,5 Mio EUR um 13,5 % auf nunmehr 313,9 Mio EUR ausgebaut. Der Auftragsbestand erreicht damit nicht nur erneut einen Höchstwert in der Unternehmensgeschichte, sondern bildet in einem von Unsicherheiten geprägten Marktumfeld weiterhin ein solides Fundament für das prognostizierte Umsatz- und Ergebniswachstum. Auf Basis des erfolgreichen Jahresauftakts, einer Liquiditätsposition von 137,8 Mio EUR und einer Eigenkapitalquote von 54,9 % ist Aumann weiterhin hervorragend aufgestellt.

Aktuell im nwm:

SFC Energy Aktie 2. Blick wert? Starke Quartalsergebnisse beflügeln den Aktienkurs. Umsatzplus annähernd 50%, Gewinne verdreifacht…
Deutsche Konsum REIT gerettet? Nach der Fristverlängerung der Anleihen zeigen die Halbjahreszahlen, dass nicht alles nur schlecht ist. Aber?
Mutares – geht’s 2024 weiter? Carve-Out Spezialist lieferte im Mai bis gestern eine Übernahme und einen Exit. Aktie auf Rekordniveau – mit Grund.
Endor. SdK’s ao HV Ansatz unterlaufen? Endor Management schlägt zu. Neuer Player, alte Lösung. Aktionäre raus, Banken verzichten,…

 

SMT Scharf kann beeindrucken.
Hapag-Lloyd mit gutem Jahresauftakt

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner