TecDAX | Evotec Aktie springt zu hoch. Platow Briefe mahnen zur Vorsicht.

Post Views : 527


Im nwm berichteten wir bereits über den ersten Wirkstoff, den Bristol Myers Squibb aus der bestehenden Kooperation mit Evotec in die klinischen Studien bringen will. Was für Evotec erstmal ad-hoc zu einer 20 Mio USD Milestonezahlung führte und gleichzeitig zukünftige Zahlungen bis zu 250 Mio USD bis zu einer potentiellen Zulassung für diesen Wirkstoff möglich werden liess. Danach kämen Umsatzbeteiligungen. Wichtiger ist für Evotec: Proof-of-concept der eigenen Plattformtechnologie. Und was für einen Wirkstoff möglich ist, könnte noch für eine Reihe von weiteren Wirkstoffenin der Pipeline „kommen“. Bestimmt eine spannende Börsenstory, ABER zu Recht hat Platow auch Bedenken. Warum? Hier die fundierte Meinung des Platow Briefs aktuell zur Evotec Aktie:

Für Evotec hat sich die 2018 geschlossene Partnerschaft mit Celgene schon mehrfach ausgezahlt.

Am Donnerstag (2.9.) kam eine Meilensteinzahlung durch den Pharmariesen Bristol-Myers Squibb (BMS) hinzu, der den US-amerikanischen Partner der Hamburger 2019 übernommen hatte: 20 Mio. US-Dollar zahlt BMS für das Recht zur Nutzung eines ersten Wirkstoffs aus der Partnerschaft, mit der neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer verlangsamt oder sogar umgekehrt werden sollen.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

Es ist der erste Wirkstoff des Programms, für den BMS eine solche Option zieht. Erreicht der Wirkstoff in der jetzt anstehenden klinischen Prüfung weitere Zwischenziele, hat Evotec Anspruch auf Meilensteinzahlungen von bis zu 250 Mio. Dollar sowie auf Umsatzbeteiligungen im niedrigen zweistelligen Prozentbereich, falls die Marktreife erreicht wird. Der MDAX-Aktie (42,19 Euro; DE0005664809), bei der wir Anfang März mit einem Gewinn von gut 20% ausgestoppt wurden, verhelfen die verbesserten Ertragsaussichten auf den höchsten Stand der vergangenen 20 Jahre. Das spiegelt sich auch im 2022er-KGV von 164 wider, das deutlich über dem ohnehin hohen langfristigen

Durchschnitt von 141 liegt. Bei aller Fantasie ist uns das ein wenig zu viel. Wir beobachten Evotec daher und warten auf einen Rücksetzer.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de
Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.
Aktuelle Beiträge des nwm:
Wenn H2 die Zukunft wäre: Nel & Plug Power als Pureplayer oder lieber weniger riskant auf Linde oder beispielsweise Siemens Energy setzen?

Steinhoff Aktie noch gebremst. Amsterdamer Gläubigerversammlung vertagt Entscheidung auf den 08.09. um 13:30 Uhr.

Evotec’s Plattformansatz erhält von Bristol Myers Squibb Bestätigung, die erstmal 20 Mio EUR bringt, aber zukünftig noch mehr möglich macht.

Steinhoff Aktie vor Neubewertung? Timetable der Gläubigerversammlungen in NL und SA heute und Montag.

Könnte der Geldregen für standhaften VTG Aktionäre eine Wegweisung für die Aktionäre von Tele Columbus sein – nach dem Delisting am 08.09.?

DIC Asset arbeitet ab: Logistikneuvermietungen passen ins Bild

Bitcoin Group gibt’s derzeit für den „Kassenbestand“ an Kryptowährungen plus Liquidität. Über eine Million Kunden gratis „obendrauf“?

SFC Energy AG wächst kräftig, erhält Rückenwind durch einen Auftrag der Schweizer Armee. Könnte ein Türöffner sein.

DEMIRE – Dividendenwert mit Mietvertragsverlängerung in Essen.

Bis jetzt keine geprüfte Bilanz. Viel Unsicherheit und Eyemaxx will Geld: Wandelanleihe mit Bezugsrecht ab 03.09. in Zeichnung.

Neue Reihe: „Defensive Aktien“.  TEIL 1.  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.

KW 35/2021 | Handelswoche in enger Range. Steinhoff, Evotec, Bitcoin Group, STO, Encavis u.a. mit News. Wie geht’s weiter?
Prime Standard | Steinhoff Aktie noch gebremst. Amsterdamer Gläubigerversammlung vertagt sich auf den 08.09. um 13:30 Uhr

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü