TecDAX | Evotec Aktie: 20 Mio EUR erst der Anfang, Bristol Myers Squipp zieht – erste? – Option. Pipeline ist voll.

Post Views : 203

Evotec SE (ISIN: DE0005664809) arbeitete bereits mit Celgene zusammen. Und nach der Übernahme durch Bristol Myers Squibb gings erst richtig los. Zuletzt wurde im April eine Ausweitung der Zusammenarbeit gemeldet. Heute dann

bestätigt sich der Ansatz Evotecs und das Engagement Celgene’s/Bristol Myers Squibb. Die Amerikaner ziehen ihre Option zum Abschluss einer exklusiven globalen Lizenzvereinbarung für EVT8683,, das aus der breit angelegten Neurologie-Kollaboration hervorgegangen ist. Bedeutet: 20 Mio EUR Milestonezahlung für Evote, bis zur potentiellen Zulassung des Wirkstoffs mögliche weitere Milestonezahlungen von bis zu 250 Mio USD, sowie Umsatzbeteiligungen bis zu einem niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Und BMS übernimmt die weitere Entwicklung – mit kostenpflichtiger Unterstützung Evotecs. Und das bereits nach „nur“ viereinhalb Jahren der Zusammenarbeit zwischen BSM und Evotec – kurze Zeit für Pharmaprojekte.
Wichtiger Schritt und möglicherweise folgen noch einige – so sieht es zumindest der iPSC-Ansatz vor – stützt die Aktienkursentwicklung!

Die Kursentwicklung der Evotec Aktie seit Anfang des Jahres mit dem Sprung im Umfeld der Meme-Aktien, die einen langjährigen Short der Aktie zum Rückzug bei Evotec zwang wegen finanzieller Schieflage. Wobei seinerzeit die Kursentwicklung an einen Short Squeeze erinnerte. Aber seitdem hat sich die Aktie – unter Schwankungen – in immer neue Kursregionen entwickelt. Und nun hilft diese operative Meldung bestimmt, die Entwicklung zumindest teilweise mit operativen „Futter“ zu unter- oder besser gesagt zu belegen. Mittel- und langfristig scheint Evotec den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.Kurszfristig könnte aber durchaus nochmals eine gewisse Kurskonsolidierung gesund für die weitere Entwicklung sein.

Wer hätte gedacht, das Evotec einmal eine Marktkapitalisierung von rund 7 Mrd EUR erreichen würde. Möglicherweise ist hier der Kurs etwas vorausgelaufen. Aber wer weiss… Jedenfalls:

Bristol Myers Squibb zieht Option und Evotec sieht dadurch iPSC-Plattform-Konzept bestätigt

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec SE, kommentierte: Wir freuen uns sehr, einen ersten Wirkstoffkandidaten, der seinen Ursprung auf der iPSC-Forschungsplattform von Evotec hat, in die Klinik zu bringen. EVT8683 setzt an einem vielversprechenden Mechanismus der zellulären Stressreaktion an und zeigte bereits präklinisch ein schlüssiges Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil. Wir sind stolz darauf, die weitere klinische Entwicklung von EVT8683 gemeinsam mit dem neurowissenschaftlichen Team von BMS, das eindeutig zu den Besten der Branche zählt, fortzuführen.

Steinhoff Aktie steigt über 0,20 EUR. Warum? Hoffnung auf Annahme des Vergleichsvorschlags durch die Gläubiger steigt. Und Mattres könnte an die Börse gebracht werden…

Bis jetzt keine geprüfte Bilanz. Viel Unsicherheit und Eyemaxx will Geld: Wandelanleihe mit Bezugsrecht ab 03.09. in Zeichnung.

Neue Reihe: „Defensive Aktien“.  TEIL 1.  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.

Die iPSC-Technologie fängt gerade erst an, ihr enormes Potenzial auszuschöpfen. Die Entwicklung von Wirkstoffkandidaten, die bei direkt von Patienten abgeleiteten Krankheitsmodellen überzeugende Wirksamkeit zeigen, gibt uns die Hoffnung, dass diese nächste Generation der Wirkstoffkandidaten zu effektiveren Medikamenten und damit zu besseren Ergebnissen für die Patienten führen wird, die von einer neurodegenerativen Erkrankung betroffen sind.“

Dr. Richard Hargreaves, Senior Vice President des neurowissenschaftlichen Forschungszentrums von Bristol Myers Squibb fügte hinzu: „Dieses innovative Programm in die Klinik zu bringen markiert für BMS Neuroscience einen entscheidenden Schritt. Der Ansatz an einem der Mechanismen, die eine Schlüsselrolle bei der Neurodegeneration spielen dürften, gibt uns die Hoffnung, dass die Weiterentwicklung des Programms zu Behandlungsmöglichkeiten für viele Menschen führen könnte, die an diesen folgenschweren neurologischen Störungen leiden. Wir freuen uns, die Entwicklung dieses klinischen Kandidaten auf der Grundlage von Evotecs wissenschaftlicher Expertise und nahtloser Integration fortzuführen.“

iPSC?

Evotecs iPSC-Infrastruktur zählt zu den umfangreichsten und ausgereiftesten iPSC-Plattformen der Branche. Evotec hat ihre iPSC-Plattform in den vergangenen Jahren mit der Zielsetzung entwickelt, iPSC-basiertes Wirkstoffscreening so in den industriellen Maßstab zu übertragen, dass es den höchsten industriellen Standards an Durchsatz, Reproduzierbarkeit und Robustheit entspricht, und iPSC-basierte Zellen über Evotecs proprietäre EVOcells-Plattform auch für Zelltherapie-Ansätze nutzbar zu machen.

Wirkstoff konkret

„EVT8683 ist eine niedermolekulare Substanz, die auf eine wesentliche zelluläre Stressreaktion abzielt. Sie ist vielversprechend für verschiedene neurodegenerative Indikationen und ist bereit für den Eintritt in die klinische Entwicklung. Das Programm ging aus einem phänotypischen Screeningansatz hervor, der auf Evotecs führender iPSC-Plattform basierte und innerhalb von nur fünf Jahren die Anmeldung als neues Prüfpräparat („IND“; investigational new drug) erreichte. Aufgrund einer Optionsvereinbarung mit Celgene (heute ein Unternehmen von Bristol Myers Squibb), hat Bristol Myers Squibb Rechte auf zusätzliche Programme für neurodegenerative Erkrankungen.

Steinhoff Aktie steigt über 0,20 EUR. Warum? Hoffnung auf Annahme des Vergleichsvorschlags durch die Gläubiger steigt. Und Mattres könnte an die Börse gebracht werden…

Adler Group: Aktie interessant? Prognose hoch. Liegt nicht nur am Ende des Berliner Mietendeckels, sondern vielmehr am erfolgreichen Zusammenspiel der neuen Gruppe.

FCR Immobilien AG legt den Fokus immer mehr auf Handelsimmobilien: Kauf eines Einzelhandelszentrums in Finsterwalde. DEFAMA macht’s vor.

SFC Energy AG wächst kräftig, erhält Rückenwind durch einen Auftrag der Schweizer Armee. Könnte ein Türöffner sein.

DEMIRE – Dividendenwert mit Mietvertragsverlängerung in Essen.

Bis jetzt keine geprüfte Bilanz. Viel Unsicherheit und Eyemaxx will Geld: Wandelanleihe mit Bezugsrecht ab 03.09. in Zeichnung.

Neue Reihe: „Defensive Aktien“.  TEIL 1.  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.

 

Bei neurodegenerativen Erkrankungen erreichen die aktuell zugelassenen Medikamente bislang nur eine kurzfristige Linderung der Symptome und es gibt einen hohen ungedeckten medizinischen Bedarf an Therapieoptionen, die den Krankheitsfortschritt verlangsamen oder umkehren. Die Neurologie-Allianz wurde auf der industrialisierten iPSC-Plattform von Evotec aufgebaut. Sie setzt aus Patienten abgeleitete Krankheitsmodelle ein und erforscht und wählt potenziell krankheitsmodifizierende Ansätze für neurodegenerative Erkrankungen aus. Die iPSC-Plattform von Evotec ermöglicht das Hochdurchsatz-Screening von humanen, auf iPS-Zellen basierten Krankheitsmodellen in Kombination mit einer unverzerrten Transkriptom-Analyse. Die nahtlose Integration der iPSC-Plattform mit Evotecs bewährter Kompetenz bei der Erforschung und Entwicklung niedermolekularer Substanzen bis zur IND-Anmeldung ermöglichte es, EVT8683 innerhalb von nur fünf Jahren von einem zellbasierten phänotypischen Screening bis zur erfolgreichen Anmeldung als neues Prüfpräparat zu entwickeln.“ (Unternehemnsmeldung Evotec, 02.09.2021)

Aktuell (02.09.2021 / 08:03 Uhr) notieren die Aktien der Evotec SE im Frankfurter-Handel mit Plus 0,30 EUR (0,70 %)  bei 42,71 EUR.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

General Standard | FCR Immobilien Zukauf in Finsterwalde. Vorbild DEFAMA oder Deutsche Konsum REIT?
Freiverkehr | Bitcoin Group SE Aktie: 197,8 Mio EUR „Kasse“ – bitcoin.de und über eine Million Kunden gibt’s fast „umsonst“

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü