SFC Energy und Wolftank Adisa Kooperation soll Notstromversorgung wasserstoffbasiert machen.

Post Views : 286

Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen

SFC Energy Aktie steht auch für den kontinuierlichen  Aufbau eines Netzwerks von Kooperationspartnern, um die Einsatzmöglichkeiten der SFC Brennstoffzellen zu erweitern. Hier gab es einige „Aha“-Kooperationspartner in der Vergangenheit wie Nel oder Wacker Chemie. Und heute gehts in den Süden.Die  SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) und die österreichische Wolftank-Adisa Holding AG (SIN: AT0000A25NJ6) adressieren Anwendungen im Bereich von Notstromaggregaten für kritische Infrastrukturen – hierzu zählen Gasversorger, die Telekominfrastruktur sowie Wasserstofftankstellen – in Italien und Österreich.

SFC Energy Aktie und auch die von Wolftank Adisa stehen für H2-Affinität. Beide verfolgen bereits seit Jahren eine Wasserstoffstrategie

„Durch die Beschleunigung der Energiewende steigt der Bedarf an sauberen und nachhaltigen Alternativen zur konventionellen (Not-)Stromversorgung bei kritischer Infrastruktur quasi täglich. Wasserstoff und die zugehörige Brennstoffzellen-Technologie sind das notwendige Werkzeug im Transformationsprozess hin zur globalen Klimaneutralität. In unserer Kooperation bündeln wir die Expertise von Wolftank im Bereich Wasserstoffversorgung und -speicherung sowie den exzellenten Marktzugang und die Servicekompetenz mit unserer führenden und markterprobten Technologie bei industriellen Brennstoffzellenlösungen. Erneut zeigen sich große Potenziale, die wir gemeinsam mit unserem Partner wertsteigernd heben wollen“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG.

Wacker Chemie Aktie wird eine attraktive Dividendenrendite für 2021 bieten und der Start ins neue Jahr macht Appetit auf mehr
Ballard Power Zahlen 2021 zeigten eher Stagnation als Aufbruchstimmung. Ballard’s Managemnet ist natürlich überzeugt „vom Durchbruch“.

„Wir müssen entschieden handeln und die geeigneten Energieträger über Anwendungs- und Branchengrenzen hinweg neu denken. Nun fokussieren beide Unternehmen ihre Stärken. Die führende Stellung bei stationären Brennstoffzellensystemen von SFC Energy kombinieren wir mit der jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich von Wasserstoffbetankungsanlagen, der Umwelttechnik und der Systemintegration von Wolftank. Damit bringen wir unsere Kunden auf dem Weg in eine nicht nur klimaneutrale, sondern emissionsfreie Zukunft entschieden weiter“, ergänzt Dr. Peter Werth, CEO der Wolftank-Gruppe.

Ausbaufähige Zielgruppe durch Kombination der jeweiligen Stärken

Wolftank verfüge als führender Experte in der Umwelttechnik und als Generalunternehmer im Bau von Betankungsanlagen über tiefes Know-how in der Systemintegration sowie über die notwendige Schnittstellentechnologie im Bereich der Erzeugung, des Transports und der Lagerung von Wasserstoff ebenso wie über Komplettlösungen für Wasserstofftankstellen. Besonders aktiv ist Wolftank im italienischen Markt und hat dort namhafte Kunden mit noch viel mehr Perspektive, als das aktuell genannte Potenzial bei „aktuellen Zielkunden“. Und SFC Energy „liefert“ die Wasserstoff-Brennstoffzellen. Perspektivisch ergibt sich beim Austausch der bisherigen Netzersatzanlagen durch Wasserstoff und EFOY H2Cabinet ein Potenzial von 10 MW bei aktuellen Zielkunden. Im März 2022 wollen beide Partner ein erstes Pilotprojekt in Italien installieren.

Nel. Jeffries sieht Elektrolyseurkapazitäten als Engpassfaktor. REPower verschärfe das „Problem“ noch.
Verbio Aktie gefällt dem Platow Brief. Kaufen nicht nur weil die in 2022 anstehende Gewinnverdopplung überzeugt, sondern auch weil…
Aktientipps Microcaps? Teil1: Kann man bei Microcaps wie der tokentus wirklich von Aktientipps reden? Teil 1 einer Reihe über Aktien, die unter jedem Radar „schwimmen“.
Was will man verkaufen?

Die Kombination aus der Wolftank Smart-Cartridge, einem speziellen Wasserstoff-Tank zur Versorgung von Brennstoffzellensystemen, und dem EFOY H2Cabinet von SFC Energy als emissionsfreie Netzersatzanlage soll die Notstromversorgung klimaneutral aufstellen. Dabei ersetzt das Komplettsystem bestehend aus Energieerzeuger und Energiespeicher die bisher gebräuchlichen Bleiakkumulatoren und Dieselgeneratoren.

Im Vergleich zu Bleibatterien verfügen Wasserstoff-Brennstoffzellen von SFC Energy über eine weitaus längere Lebensdauer und sind mit einer sehr hohen Quote von bis zu 95 % recycelbar. Demgegenüber stellen die bisher verwendeten Bleiakkumulatoren bei nicht fachgerechter Entsorgung ein signifikantes Umweltrisiko dar. Gleichzeitig können Anwender gegenüber Dieselgeneratoren nicht nur ihre CO2-Bilanz verbessern, sondern auch die Gesamtbetriebskosten (TCO) durch einen geringeren Wartungsaufwand reduzieren.

Und wie gesagt, besonders im Blickwinkel ist und bleibt die Kooperation mit Nel, welche die Gesamtausrichtung der SFC Energy:

SFC Energy Aktie auf dem Weg zum puren oder mehrheitlichen Wasserstoffwert?

Ziel einer Kooperation von SFC Energy und Nel Asa ist es, gemeinsam das erste integrierte Elektrolyseur- und Wasserstoff-Brennstoffzellensystem zu entwickeln und zu vermarkten, das das Potenzial haben soll, einen wesentlichen Beitrag zum Race-to-Zero und zur Dekarbonisierung der Weltwirtschaft zu leisten: Von der grünen Vor-Ort-Wasserstoffproduktion bis zur emissionsfreien Bereitstellung von Strom durch die Wasserstoff-Brennstoffzelle.

Ob diese Vision allein hilft? Die SFC Energy Aktie sei kein reiner Nachhaltigkeitswert wenden Puristen ein. Besonders bemängelt wird das margenstarke Militärgeschäft und die hohe Zahl von Kunden aus der Ölindustrie, die dezentrale Brennstoffzellen in ihren Förder-und Transportnetzen einsetzen. Dazu der Betrieb der Brennstoffzellen gerade im Freizeitbereich mit Methanol. Noch ein Weg zum puren Wasserstoffwert. Und jetzt fragt sich, welche Bewertungskennziffern der Markt der SFC Energy Aktie auf Dauer zuzugestehen bereit ist? Die eines Nachhaltigkeitswertes? Oder eines Wasserstoffwertes? Rüstungswertes? Oder…

 

SFC Energy Aktie: Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen.
Chart: SFC Energy AG | Powered by GOYAX.de
WACKER Chemie Aktie mit operativem Turbostart in 2022. Plus Siltronic Phantasie.
mVISE Aktie „geht in neue Runde“. Im Stil eines Reverse Takeovers hat man umsatzstarke Beteiligung gefunden.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post