MHP Hotel AG mit „Königshof München“ in der ersten Liga.

Post Views : 229

Königshof München, Hotelzimmer, Bild: MHP Hotel AG

Die Hotellerie kommt nach den schwierigen Corona-Jahren wieder in Schwung. Vor allem gefragt: Premium- und Luxushäuser – wie diejenigen der MHP Hotel AG (ISIN: DE000A3E5C24). Und etwas ganz Besonderes könnte das im Bau befindliche Projekt „Königshof München“ werden.

Jetzt ist es raus! MHP wird als Franchisenehmer 2024 den „Koenigshof Munich“ unter dem Label „Luxury Collection Hotel“, der Premiummarke von Marriott International, eröffnen. Und zufrieden mit der Positionierung zeigt sich MHP-Vorstandssprecher Dr. Jörg Frehse: „Die Positionierung als internationale Luxus-Marke ermöglicht es uns, unseren Gästen ein noch höheres Maß an Service zu bieten.“

Zuletzt starke Zahlen – und in 2024 geplante Eröffnung von direkt zwei „Hingucker“-Hotels Eröffnung. Kommt Schwungbei MHP Hotel AG  auf!

Unter der Hilton Luxusmarke Conrad Hotels & Resorts soll voraussichtlich  2025 nach umfangreicher Renovierung das ehemalige HYATT  Hotel in bester Hamburger Innenstadtlage in der Mönckebergstraße unter Aegide der MHP Hotel AG eröffnen. Und als zweiter „sicherer“ Höhepunkt – ein Jahr vorher – steht ab 2024 auch der Koenigshof in München als Teil der renommierten Marke „The Luxury Collection“ unter der Führung der MHP Hotel AG. Die Wahl dieses Luxuslabels, heute gemeldet, setze nach Ansicht des MHP Managements die Tradition des ursprünglichen Hauses, das 2019 abgerissen wurde, fort.

PNE Clearvise – EE-Bestandshalter sind derzeit an der Börse nicht en vogue, aber vielleicht sind gerade deshalb die heutigen News interessant
Ballard Power Aktie unten. Daran ändert bis jetzt die heutige Rekordorder für Solaris aus Italien nichts. 130 H2-Busse mit Ballard Power FCEV.
Nagarro setzt seine Zusagen um. Ab 2024 soll KPMG Prüfmandat übernehmen. Aber weiterhin hohe Shortquote lenkt Blick – auch – auf Operativse.
CLIQ Digital erfolgreiche Marketingmaschine! „Lieber Tische 5x am Abend besetzt, als… “ so fasst es Head of IR Sebastian McCoskrie zusammen. Erhellendes auf der IR-Fahrt der Rüttnauer Research.
„Wir sind begeistert, den Koenigshof Munich nächstes Jahr als ein ‚Luxury Collection Hotel‘ zu eröffnen“,

sagt Dr. Jörg Frehse, CEO und Sprecher des Vorstands der MHP Hotel AG. „‚The Luxury Collection‘ ist eine internationale Luxus-Marke, die den Anspruch Münchens unterstreicht, Weltstadt zu sein. Hier am Eingang zur Innenstadt präsentiert sich München künftig von seiner kosmopolitischen Seite. Mit MHP als Betreiber haben wir den richtigen Partner, um neue Standards im Münchener Luxushotelmarkt zu setzen“, erklärt Dr. Nicole Inselkammer, Geschäftsführerin der INKA. Die Familie Dr. Hans Inselkammer hatte die Hotelimmobilie im Oktober 2021 von den Geisel Privathotels erworben.

„Diese Positionierung ermöglicht es uns, unseren Gästen ein noch höheres Maß an Service zu bieten, während wir gleichzeitig die Individualität und Authentizität des Hotels bewahren. Als Münchner Unternehmen freuen wir uns darauf, für den Koenigshof Munich das nächste Kapitel aufschlagen zu dürfen“, ergänzt Dr. Frehse. Der neue Koenigshof entstand nach den Plänen des spanischen Architekturbüros Nieto Sobejano am Karlsplatz. Auf dem Dach des Gebäudes entstehen ein Restaurant und eine moderne Bar mit einem spannenden F&B- sowie Event-Konzept – und einem atemberaubenden Blick über die Stadt. Die Inneneinrichtung des Hotels soll voraussichtlich bis zum Frühsommer 2024 abgeschlossen sein und wird seine Gäste dann mit 107 modernsten Zimmern und Suiten sowie mit seinem ganz eigenen Stil begeistern

Zuletzt am 27.Mai sprachen wir mit Dr. Jörg Frehse, dem CEO der MHP Hotel AG und er sah seinerzeit „Genügend Argumente für mehr Wachstum“(VOLLSTÄNDIGES INTERVIEW). Und die zwischenzeitlich vorliegenenden Quartalsergebnisse zeigten, dass sein Optimismus nicht unbegründet war. Mit durchschnittlichen Zimmerpreisen weit über Vor-Corona-Niveau, steigenden Belegungszahlen und einem erhöhten Umsatz geht man in die zweite Jahreshälfte, die von weiterhin steigender Nachfrage im Premiumsegment geprägt sein soll.

Zimmerpreise, Belegungsrate, Umsätze – alles mit positivem Vorzeichen bei MHP Hotel AG.

So nennt das Unternehmen in seinem Hotel-Performance-Update für das zweite Quartal 2023 eine Belegungsrate von 76,0 % aus, die damit signifikant über dem Vorjahreswert von 61,0 % lag. Und das bei einem durchschnittlichen Zimmerpreis im zweiten Quartal 2023 von 207,00 EUR nach 198,00 EUR im Vorjahresquartal. Damit wurde auch das Niveau vor der Pandemie, das im zweiten Quartal 2019 bei 179,00 EUR lag, klar übertroffen. Der Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPar) für das Gesamtportfolio lag mit 157,00 EUR über dem Vor-Corona-Niveau von 135,00 EUR und über dem Vergleichswert des Vorjahres von 120,00 EUR.

H2-Update: Nel, Plug Power, thyssenKrupp nucera, Ballard Power mit News. Studie TH Berlin: H2-Netz plus Stromnetzausbau sind am günstigsten.
Deutsche Beteiligungs AG – „Weniger erratisch werden…“ so der CEO Alzin heute auf der Herbstkonferenz. Aussichten, Erwartungen…

Dr. Jörg Frehse, Vorstandsvorsitzender (CEO) seinerzeit: „Der Aufschwung nach den schwachen Pandemiejahren setzt sich weiterhin fort. Im abgelaufenen Quartal ist die Belegung in all unseren Hotels weiter gestiegen. Insbesondere die zentrale Performance-Kennzahl RevPar (Umsatz pro verfügbarem Zimmer) hat sich weiter positiv entwickelt. In allen relevanten Kennzahlen haben wir das Vor-Corona-Niveau erreicht oder sogar überschritten – ein Beleg für unsere strategische Fokussierung auf das Premiumsegment und den gezielten Ausbau unseres Portfolios in den vergangenen zwei Jahren.“

Deutlicher Anstieg auch beim Umsatz…

Infolge gestiegener Zimmerpreise und einer höheren Auslastung konnte die MHP Hotel AG ihren Hotelumsatz um 27 % von 28,1 Mio auf 35,7 Mio EUR steigern. Und der F&B-Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr um 16 % auf 7,2 Mio EUR gesteigert werden. Interesssant werden die Angaben zu EBITDA und EBIT bei Vorlage der Halbjahreszahlen sein – der Performancebericht sollte hier klare Hinweise liefern.

Deutsche Beteiligungs AG – „Weniger erratisch werden…“ so der CEO Alzin heute auf der Herbstkonferenz. Aussichten, Erwartungen…

Gerade beim EBITDA, das in 2022 mit 0,7 Mio EUR auch aufgrund einiger Sondereffekte im Zusammenhang mit der drohenden Rückzahlung von Corona-Hilfen in Österreich niedriger ausfiel als erwartet, sollte Besserung eintreten. Auch dass nach HGB in 2022 ein Verlust von 7,3 Mio EUR unter dem Strich herauskam, lag im Wesentlichen in Einmaleffekten aufgrund von notwendigen Abschreibungen/Buchungen im Zusammenhang des Reverse-Takeovers, der als Weg an die Börse seinerzeit gewählt worden war.Also warten auf die Halbjahreszahlen, um die derzeitige Ertragslage einschätzen zu können.

Bevor 2025 das „neue“ Conrad in Hamburg seine Pforten öffnet und 2024 in den ehemaligen Königshof am Karlsplatz/Stachus wieder Hotelleben einkehrt, sollten noch weitere Wachstumsschritte der MHP Hotel AG erfolgen können. So wie im Interview des CEO seinerzeit angekündigt.

AUSZÜGE AUS DEM INTERVIEW MIT CEO DR JÖRG FREHSE, im Mai 2023:

(…)

Und wie sieht es mit neuen Hotelprojekten aus?

Dr. Jörg Frehse: Wir evaluieren regelmäßig attraktive Expansionsmöglichkeiten und schließen weitere Hotelübernahmen und -käufe nicht aus. Spätestens in den Jahren 2024 und 2025 werden auch die beiden bereits vertraglich gesicherten Luxushotels in München und Hamburg mit ihren Erlösen zum Gesamtumsatz beitragen.

(…)

Wie geht es mittelfristig mit der MHP weiter?

Dr. Jörg Frehse: Für die eigentümergeführte MHP Gruppe haben wir uns einen ambitionierten Wachstumskurs vorgenommen. Wir sind hervorragend positioniert, um von einer Konsolidierung des europäischen Hotelmarktes weiterhin zu profitieren. Das haben wir bereits mit der Übernahme von sechs neuen Hotelverträgen in den vergangenen zwei Jahren getan. Wir gehen jedoch mit Bedacht vor und wollen nicht um jeden Preis wachsen. Denn eines steht für uns fest: Wir werden nur selektiv neue Hotels in unser Portfolio übernehmen, bei denen wir absolut davon überzeugt sind, dass sie unserer Strategie und Positionierung entsprechen und vor allem, dass sie unser Portfolio bereichern.

HIER DAS VOLLSTÄNDIGE INTERVIEW -HIER.


MHP Hotel AG | Powered by GOYAX.de
PNE Clearvise – Zwei Meldungen aus der an der Börse gerade verschmähten „EE-Ecke“. Vielleicht gerade deshalb interessant.
SFC Energy weiter auf Rekordkurs? Indiz: Folgeauftrag aus Polen.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner