Scale | Wallstreet:Online – Aktie ist eine Wette auf die Zukunft des Smartbrokers. Im Handelsblatt zuletzt dreimal „sehr gut“.

Post Views : 484

15.05.2021 –  Die wallstreet:online AG (ISIN: DE000A2GS609) stand in der Vergangenheit für ihre populären Finanzseiten und je nach Börsenstimmung erzielte man sehr hohe oder eben niedrigere Werbeeinnahmen. Volatiles Geschäft und trotz konsequenter Übernahmepolitik in den letzten Jahren mit „börsennews.de“, „finanznachrichten.de“ und anderen – nicht jedem gefällt volatiles Geschäft. Dazu die teils kontrovers diskutierte, teils als zu aggressive eingestufte Werbung.

Aber seit dem Smartbroker – und auch den anderen „Produkten“ der wallstreet:online capital AG

sollte die Aktie den Abschlag für stark schwankende Erträge immer mehr verlieren. In den Vordergrund sollte in der GuV und der Bilanz des Konzerns immer mehr das berechenbare und hoch-skalierbare Brokerage-Geschäft treten. Und  was hier in den letzten 18 Monaten erreicht werden konnte bestätigt die auf den ersten Blick ambitioniert scheinenden Ausbaupläne des Brokeragegeschäfts.

FlatexDEGIRO hat überzeugend gezeigt, das Wachstum in diesem Bereich auch gleichzeitig steigende Margen bedeutet. Während jedoch bei flatexDEGIRO die Wachstumsraten in den letzten Jahren und gerade auch n diesem Jahr beeindrucken, sollte die Story bei wallstreet:online gerade erst anfangen „warmzulaufen“. flatexDEGIRO ist im SDAX angekommen und könnte auch in den nächsten Jahren sehr viel Spass machen, aber…

Aber derzeit kann man als „Discountbroker“ eigentlich nichts falsch machen,

die Nagelprobe kommt in ruhigeren Börsenphasen. Wenn wieder die Kosten- Gebührenfrage mehr in den Vordergrund rücken wird. Hier scheint der Smartbroker sehr gut positioniert. In einem aktuellen Vergleichstest der Handelsblatt-Redaktion wurden 18 Online-Broker und Direktbanken untersucht. Bewertet wurden dabei Kosten und Leistungen für drei verschiedene Anleger-Gruppen. Der Smartbroker erzielte in allen Kategorien – Klein-Anlegern, Gelegenheitsanlegern und vermögenden Kunden – die Bestnote „sehr gut“. Fortsetzung einer längeren Reihe von guten Bewertungen, wie beispielsweise dem „Testsieger“ im Finanztest 11/2020. Oder vor wenigen Wochen konnte der Smartbroker den ersten Platz im jährlichen Bankentest der Fachzeitschrift Euro mit deutlichem Abstand vor dem Zweitplatzierten gewinnen (Kategorie Brokerage). Darüber hinaus wurde das Sparplan-Angebot kürzlich durch das Verbraucherportal Finanztip ausgezeichnet. Weitere aktuelle Empfehlungen stammen von Focus Money und justETF.

KW 19/2021 | Haarscharf diese Woche – News von Steinhoff, Plug Power, BioNTech, Aurelius, Mutares, Encavis u.a. gefielen.

Plug Power’s Bilanzkorrekturen lassen Aktie anspringen, Unsicherheit weg – Sind die 11,93 % von Freitag erst der Anfang?

EXCLUSIVINTERVIEW: Was alles aus der niiio finance Group werden könnte – Exklusivinterview mit dem CEO Johann Horch. Fintech auf dem Sprung.

Steinhoff Aktie: Pepco Börsengang klappt trotz Marktturbulenzen und Tekki Town. 5 Mrd EUR Startbewertung.

Encavis mit Quartalsergebnissen, die von Wind und Sonne geprägt wurden. Diversifizierung in Regionen ist bei Erneuerbaren wichtig.

BioNTech rechnet erstmal mit 1,8 Mrd Impfdosen bis Ende 2021 – trotz 3 Mrd Kapazität bis Ende 2021. Was wäre möglich?

Klare Aussagen zu Aktien. Dafür steht der Platow Brief. Und heute geht es um BioNTech. Günstig. Kauf.

Wichtig für die zukünftige Kursentwicklung

war die Meldung vom 23.04.2021, die eine häufiger gehörte Kritik am w:o-Konzept der Kombination der Werbemacht der Finanzportale mit dem Angebot des Smartbrokers „erledigte“. „Warum gehört der Smartbroker nicht vollständig zur wallstreet:online AG? Werden so nicht Gewinne an den Aktionären vorbei „an die w:o capital Aktionäre umgeleitet? Wie fair sind die Vereinbarungen zwischen den beiden Unternehmen?“

Und diese Fragen sind jetzt vom Tisch, zu mehr als 95%: „Der Vorstand der wallstreet:online AG (ISIN: DE000A2GS609) („Gesellschaft“) hat heute eine Vereinbarung mit Thomas Soltau, Vorstandsmitglied der wallstreet:online capital AG, über den Erwerb einer Beteiligung in Höhe von ca. 19,3% an der wallstreet:online capital AG abgeschlossen. Der Kaufpreis beträgt 55,00 EUR pro Aktie. Der Erwerb wird aus frei verfügbaren Mitteln der Gesellschaft finanziert.

Zusammen mit weiteren Erwerbsvorgängen (siehe dazu auch bereits Ad hoc-Mitteilung vom 25. März 2020) wird die Gesamtbeteiligung der Gesellschaft an der wallstreet:online capital AG nach erfolgreicher Durchführung des laufenden Inhaberkontrollverfahrens die Schwelle von 95% überschreiten.“

Haben auch andere erkannt – Platow sieht die Aktie als Kauf,

bei Lukas Spang’s Wikifolio findet sich die wallstreet:online AG im Depot und und und  – Kein Geheimtipp mehr. Auch wir verglichen vor einigen Wochen:  4 Gesellschaften, die extrem von den boomenden Börsen profitiert haben und profitieren: flatexDEGIRO AG, Wallstreet:online AG, mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG und die Lang und Schwarz AG. Und am 15.04.2021 stieg der Platow Brief mit einem klaren Statement wieder ein bei wallstreet:online.

 


Chart: wallstreet:online AG | Powered by GOYAX.de

KW 19/2021 | Haarscharf diese Woche – News von Steinhoff, Plug Power, BioNTech, Aurelius, Mutares, Encavis u.a. gefielen.

Plug Power’s Bilanzkorrekturen lassen Aktie anspringen, Unsicherheit weg – Sind die 11,93 % von Freitag erst der Anfang?

EXCLUSIVINTERVIEW: Was alles aus der niiio finance Group werden könnte – Exklusivinterview mit dem CEO Johann Horch. Fintech auf dem Sprung.

Steinhoff Aktie: Pepco Börsengang klappt trotz Marktturbulenzen und Tekki Town. 5 Mrd EUR Startbewertung.

Encavis mit Quartalsergebnissen, die von Wind und Sonne geprägt wurden. Diversifizierung in Regionen ist bei Erneuerbaren wichtig.

BioNTech rechnet erstmal mit 1,8 Mrd Impfdosen bis Ende 2021 – trotz 3 Mrd Kapazität bis Ende 2021. Was wäre möglich?

Klare Aussagen zu Aktien. Dafür steht der Platow Brief. Und heute geht es um BioNTech. Günstig. Kauf.

 

 

 

H2REIHE-Update | Plug Power’s Bilanzkorrekturen lassen Aktie anspringen – Sind die 11,93 % von Freitag erst der Anfang?
H2REIHE-Update | Plug Power’s Bilanzkorrekturen Initialzündung für eine ganze Branche? – Gibt es jetzt eine Erholungsralley

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü