IPO – innogy zum Börsenstart mit 20,7 Milliarden Euro bewertet

Post Views : 179

NEBENWERTE NEWS07.10.2016 – Die innogy SE (ISIN: DE000A2AADD2), der Spin-Off des Essener Energiekonzerns RWE, ist heute mit einem ersten Preis von 37,30 EUR in den Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse gestartet.

Auf Basis aller Aktien (555.555.000) betrug die Marktkapitalisierung von innogy zum Börsenauftakt damit 20,72 Mrd. EUR. Die Bewertung an der Börse lag somit rund 722,22 Mio. EUR bzw. +3,61% über der Marktkapitalisierung auf Grundlage des Platzierungspreises. Gestern hatte innogy bekannt gegeben, dass der Angebotspreis für die Zeichnung der Aktien bei 36 EUR und damit am oberen Ende der Preisspanne festgelegt wurde. Dies zeichnete sich bereits nach einem Tag innerhalb der Angebotsfrist ab (Artikel: RWE-Tochter innogy startet energievoll in die Zeichnungsfrist)

Der Bruttoemissionserlös aus den neu ausgegebenen 55.555.000 Aktien beträgt 1.999.980 EUR. Zudem wurden inklusive der Mehrzuteilungen weitere 83.333.200 Aktien aus dem Bestand des Altaktionärs RWE Downstream Beteiligungs GmbH platziert, so dass der Streubesitz damit insgesamt bei 25% liegt.

Die Aktie notiert zum Mittag des ersten Handelstages aktuell bei 36,20 EUR und damit -3,49% unter dem ersten Kurs bei Eröffnung.

Die ganze Meldung lesen Sie hier: innogy SE: Vorstand und Ausschuss des Aufsichtsrats legen Platzierungspreis für Aktien der innogy SE fest

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Prime Standard – Uniper und BP schließen Kooperation
MDAX – Deutsche EuroShop kauft sich in Shoppingcenter ein

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü