IPO – Hapag-Lloyd will noch in diesem Jahr an die Börse

Post Views : 56

Insiderberichten zufolge soll die Containerreederei Hapag-Lloyd noch für dieses Jahr ihren Börsengang planen. Bis Mitte November soll eine Notierung erfolgen. Von Hapag-Lloyd selbst gab es dazu bisher keine Stellungnahme.

Nach der Ende 2014 genehmigten Fusion mit der chilenischen Reederei CSAV hat das Unternehmen einen Börsengang geplant, ließ jedoch offen, ob dieser in 2015 oder 2016 erfolgt. Die bereits seit 2013 geplante Fusion sollte im zweiten Quartal dieses Jahres vollständig abgeschlossen sein und Einsparungen von rund 300 Mio. EUR ermöglichen.

Die zur viertgrößten Reederei der Welt aufgestiegene Hapag-Lloyd AG will bei einem Börsengang 20% der Anteile veräußern. Die Ankeraktionäre CSAV (34%), die Stadt Hamburg (23,2%) und Logistikunternehmer Kühne (20,8 %) dürfen ihre Anteile nicht veräußern. Investoren wie der Reisekonzern TUI (13,9 %) mehrere Hamburger Banken und Versicherungen erhalten ein Vorrecht für die Veräußerung.

SDAX – Deutz-Aktie bricht nach Korrektur der Jahresprognose ein
MDAX – Zalando baut weiteres Logistikzentrum

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü