flatexDEGIRO Aktie KAUF – Platow Brief sieht vielversprechende Kennziffern. Einsteigen vor den Halbjahreszahlen.

Post Views : 465

flatexDEGIRO Aktie KAUF - Platow Brief meinungsstark

flatexDEGIRO Aktie – KAUFEN. Für den Platow Brief sind beim aktuellen Kursniveau wieder interessante Kennziffern erreicht, dazu hohe Kundenbindung, hohe Marge durch fixe Tradegebühr von 5,90 EUR bei laufend sinkenden Kosten je Trade. Risikobewuste sollten vor den Halbjahreszahlen am 12.07.2022 einsteigen. Die Aktie der flatexDEGIRO (ISIN:DE000FTG1111) von den Experten des Platow Briefs genauer betrachtet:

Flatexdegiro – Ehrgeizige Guidance kommt in den Test

Für Flatexdegiro ging es ab 2019 steil bergauf. Zunächst verfünffachte sich die Aktie bis August 2021, ehe das Papier knapp 70% an Wert verlor. Für CEO Frank Niehage, der den Online-Broker in dieser Woche im Internationalen Club der Frankfurter Wirtschaftsjournalisten vorstellte, wird „der unbekannteste Marktführer Europas“ derzeit in Sippenhaft genommen mit den globalen Tech-Firmen. „Aktien- und operative Performance laufen in gegensätzliche Richtungen. Das wird sich korrigieren, wenn wir weiter performen. Und wir werden weiter performen“, so Niehage selbstbewusst. Ob er recht hat, werden die am Dienstag (12.7.) fälligen Hj.-Zahlen zeigen. Wir rechnen dabei mit keiner Enttäuschung. 

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„flatexDEGIRO Aktie KAUFEN“ reicht Ihnen nicht . Sie  wollen mehr vom Platow Brief – Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

Zur kompletten Wahrheit gehört aber, dass Flatexdegiro zuletzt etwas enttäuschte. Die Zahl der Kundenkonten soll 2022 von 2,06 Mio. auf 2,6 Mio. bis 2,7 Mio. (zuvor: 2,7 Mio. bis 2,9 Mio.) ansteigen, wobei Niehage nur noch mit 75 Mio. bis 85 Mio. (zuvor: 95 Mio. bis 116 Mio.) Transaktionen rechnet. In der Kombination der beiden Faktoren zeigt sich die Volatilität, mit denen der Broker kämpfen muss: Setzte die ursprüngliche Guidance nach unseren Berechnungen auf 43 Transaktionen je Kunde auf, so sind es nun nur noch 34. Die neue Kalkulation entspricht dem unteren, die alte Projektion dem oberen Ende der Spanne der Jahre vor der Corona-Pandemie.

Unbestreitbar ist aber auch, dass Flatexdegiro es geschafft hat, dank einer Gebühr von 5,90 Euro je Trade hochprofitabel zu operieren. Weil die Frankfurter die komplette Infrastruktur besitzen, konnten sie die Kosten je Trade von 1,44 Euro auf nur noch 0,50 Euro je Trade senken. „Auch damit bin ich noch lange nicht zufrieden“, erklärte Niehage. Das einträgliche Gebührenmodell erklärt natürlich, warum die EBITDA-Marge zuletzt bei satten 43,8% lag (Q1) und in den kommenden Jahren bis auf 45% steigen könnte. In diesem Jahr sollen „mehr als 5,00 Euro“ an jedem Kundentrade in der Kasse hängen bleiben, nachdem es im vergangenen Jahr noch 4,59 Euro waren.

PLATOW BRIEF – Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

Die jüngst veröffentlichte 2022er-Umsatzprognose von 400 Mio. bis 440 Mio. Euro geht nach unserer Berechnung am unteren Ende von einem Erlös von etwa 5,30 Euro je Trade aus. Die Loyalität der Flatexdegiro-Kunden ist im Übrigen sehr hoch: 2021 kündigten nur 50 000 Nutzer ihr Konto bei den Frankfurtern, bezogen auf den von ihnen gebrachten Umsatz waren das lediglich 1,1%. 70% der Kunden, die 2014 ein Konto eröffneten, sind heute noch dabei. Die 80,00 bis 100,00 Euro Kundengewinnungskosten sind dabei nach etwa 20 Transaktionen verdient, also etwa nach einem halben Jahr der Zugehörigkeit.

Die Kennziffern der SDAX-Aktie (9,24 Euro; DE000FTG1111) sehen vielversprechend aus. Dank des internationalen Wachstums sollen Erlöse und Gewinne künftig um 15% bzw. 20% p. a. klettern. Die Kapitalkosten werden mit einem ROCE von 17% mehr als nur verdient, die übertriebene Bewertung aus 2021 (teilweise 40x KGV) ist mit einem 2022er-KGV von 11 mittlerweile abgebaut. Dank einer nettoschuldenfreien Bilanz mit 220 Mio. Euro an Cash denkt Niehage darüber nach, erstmals eine Dividende zu zahlen und Aktienrückkäufe zu initiieren.

Risikobewusste PB-Leser steigen bei Flatexdegiro vor den Hj.-Zahlen ein. Stopp: 6,75 Euro.
flatexDEGIRO Aktie  Chart – Powered by GOYAX.de
Zum Gastbeitrag: Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.
Aktuell im nwm:
Klöckner Aktie aktuell bei einem KGV von 1,16. Im ersten Halbjahr 2022 deutet sich eine weitere Gewinnsteigerung gegenüber Rekordjahr 2021 an.
home24. Westwing. Growth Aktien „out“ oder Einstiege? Teil 1: Beides Aktien mit mittlerweile „normalerer“ Bewertung. Ähnliche und doch unterschiedliche Ansätze.
SHOPAPOTHEKE.  ZurRose. Growth Aktien „out“ oder Einstiege? Teil 2. Unternehmen mit sehr ähnlichem Ansatz, ähnlichen Zielmärkten im Vergleich.
Evotec Aktie hält sich trotz turbulentem Umfeld relativ stabil. Heute gemeldet: 40 Mio EUR Joint Venture zur Entwicklung „neuer“ Antibiotika.
Rheinmetall Aktie – beide Sparten erfolgreich – heute Defense Auftrag, 65 Mio EUR. Kurse seit Hoch letzte Woche bei 227,40 kräftig gefallen…
Fielmann Aktie mit Omnichannel auf Erfolgskurs? Vorläufige Zahlen zum 30.06.2022 plus Ausblick. Tja…
EXCLUSIV INTERVIEW – Smartbroker. wallstreet:online Aktie vor Neubewertung? Fallstudie 2026 nachgefragt. CEO Hach: „Jeder weitere Kunde stärkt unsere Finanzbasis…“
Nel’s „Neuer“ als Feuerwehrmann gefordert. Am 2.08. ao HV mit Richtungsentscheidung plus Verkaufsempfehlung plus das alte Thema…
Nordex Aktie gestern Plus 9,18%. Reicht heute der 456 MW Auftrag? Er steht für Zukunft.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post