Klöckner Aktie rund 740 Mio EUR MarketCap, Gewinn 2021 bei 629 Mio EUR – Im Q1/2022 Gewinn 172 Mio EUR, Q2…

Post Views : 876

Klöckner Aktie

Klöckner Aktie – Zykliker – „alte Branche“ – nie Anlegers Liebling gewesen, aber ob die derzeitige Kursentwicklung mit einem aktuellen KGV von 1,18 und einer potentiellen Dividendenrendite von 13,5 %, sofern man die 1,00 EUR Dividende des Vorjahres auch für 2022 wieder ausschütten sollte. Und nach 6 Monaten,soviel steht fest, wird man wohl eher einen höheren Gewinn als 2021 erwirtschaften können. Nachdem im Q1 bereits ein Gewinn je Aktie von 1,68 EUR erwirtschaftet werden konnte. Mit 172 Mio EUR war das mehr als das Doppelte als im Q1/2021 mit 89 Mio EUR. Beeindruckend, auch wenn darin durch den Verkauf von Standorten in der Schweiz und Frankreich wesentliche Sondereffekte in Höhe von 53 Mio EUR enthalten sind. Und im Q2 scheint sich der Erfolg fortzusetzen: Darüber hinaus prognostiziert das Unternehmen für das bereits laufende zweite Quartal ein EBITDA von 180 bis 240 Mio EUR

Selbst wenn man davon ausgeht, dass Klöckner in einer extrem zyklischen Branche tätigt ist und…

die aktuellen Stahlpreise wieder „auf ein Normalmass“ zurückkommen werden – früher oder später. Vielleicht aber auch erst in Jahren. So sollte man bedenken, dass die Klöckner durch eine umfassende „Umkrempelung“ der Strukturen, Verschlankung, Digitalisierung und Einführung eines allen Marktteilnehmern offenen Marketplace auch in „schwereren Zeiten“ profitabler arbeiten kann , als in früheren Krisensituationen am Stahlmarkt. Deshalb scheint die derzeitige Bewertung relativ „übertrieben“. Quasi alle Grundstücke, Assets und Beteiligungen gibt es „umsonst“, bezahlt wird derzeit annähernd „beim Kauf der Aktie“ der Gewinn 2021 respektive der – Stand derzeit – wohl sogar noch höhere Gewinn 2022. Aber ehrlich gesagt hätte man ähnliches auch bei den Kursen von 11,00 oder 12,00 EUR vor einigen Wochen sagen können UND TROTZDEM IST DIE AKTIE GEFALLEN WIE EIN STEIN.

home24. Westwing. Beides Growth Aktien mit mittlerweile „normalerer“ Bewertung. Ähnliche und doch unterschiedliche Ansätze. Out oder Einstieg?
Evotec Aktie hält sich trotz turbulentem Umfeld relativ stabil. Heute gemeldet: 40 Mio EUR Joint Venture zur Entwicklung „neuer“ Antibiotika.
SHOP APOTHEKE Aktie lebt wieder. Q2-Zahlen bestätigen Prognose, Ausbau des „amazon“Marktplatzkonzepts plus E-Rezept-Einführung

Und beim Stahlhändler? KlöcknerAktie  – wo ist das Ende des Kurseinbruchs erreicht? KGV von 1 oder ein KGV von 0,5?

Klöckner steht für viele Anleger synonym für zyklisches Stahlgeschäft mit extremen Ertragsschwankungen. Und so kann die Aktie bisher absolut nicht mit der operativen Entwicklung mithalten. Die Fortschritte im Bereich Rationalisierung und Digitalisierung werden nicht beachtet, die Aktie wird gemieden. Warum auch immer.  Nach längerer Durststrecke profitierte die Klöckner seit 2021 operativ von der hohen Nachfrage nach Stahl und den gleichzeitig kräftig steigenden Preisen, und natürlich werden die Stahlpreise, wenn nicht 2022 so doch 2023 wieder zurückkommen.

home24. Westwing. Beides Growth Aktien mit mittlerweile „normalerer“ Bewertung. Ähnliche und doch unterschiedliche Ansätze. Out oder Einstieg?
EXCLUSIV INTERVIEW – Smartbroker. wallstreet:online Aktie vor Neubewertung? Fallstudie 2026 nachgefragt. CEO Hach: „Jeder weitere Kunde stärkt unsere Finanzbasis…“
FinLab Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Neben Fragen zur Kommunikation auch um die Bewertung der Beteiligung Raisin.
Platow Brief: DEFAMA Aktie KAUFEN. Man könne an der DEFAMA nicht vorbeikommen, wenn man auf Immobilienaktien setzen will.

Wie stark ein solcher Rückgang sein könnte, hängt von der konjunkturellen Entwicklung, der CO2-Bepreisung, Entwicklung der Energie- und Erzpreise und diversen anderen Faktoren ab. Aber egal, wie stark dieser Rückgang sein sollte, die Klöckner hat sich zwischenzeitlich so aufgestellt, dass durch zunehmende Digitalisierung der Prozesse auch bei stark sinkenden Stahlpreisen Gewinne erzielt werden könnten. Und die Quartals-Ergebnisse, kombiniert mit der zu erwartenden hohen Dividende für 2021 von 1,00 EUR hätten eigentlich der Aktie noch Luft geben können, aber dem war nicht so. So werden Charttechniker die Aktie meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Und „ein fallendes Messer“ fängt man nicht auf.

Klöckner Aktie steht für Umsatz plus 60%, ber. EBITDA mehr als plus 50% verdoppeltem Konzernergebnis im Q1

Insgesamt ist der Umsatz von Klöckner & Co aufgrund der positiven Preisentwicklung um rund 60 % auf 2,4 Mrd. EUR gestiegen (Q1 2021: 1,5 Mrd). Das um wesentliche Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) lag mit 201 Mio EUR sehr deutlich über dem Vorjahresergebnis (Q1 2021: 130 Mio). Einschließlich wesentlicher Sondereffekte, die überwiegend aus der Veräußerung geschlossener Standorte resultierten, betrug das EBITDA 254 Mio (Q1 2021: 141 Mio ). Das Konzernergebnis konnte auf 172 Mio EUR gesteigert werden (Q1 2021: 86 Mio). Das Ergebnis je Aktie betrug entsprechend 1,68 EUR(Q1 2021: 0,85 EUR).

Wenn das die Klöckner Aktie nicht anschieben kann, was dann…

Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE am 04.05.2022: „Auch im ersten Quartal des Jahres haben wir wieder ein sehr starkes Ergebnis erzielt. Gleichzeitig haben wir in den ersten Monaten des Jahres große Fortschritte bei der Umsetzung unserer Konzernstrategie gemacht: Mit der Anerkennung unserer Net-Zero-Ziele durch die Science Based Targets initiative (SBTi), unserer neuen Bewertungsskala für grünen Stahl sowie der weiteren Beschleunigung der digitalen Transformation stellen wir die entscheidenden Weichen für die kommenden Jahre, um Klöckner & Co in eine nachhaltige und digitale Zukunft zu führen.“

Und die fortschreitende Digitalisierung rüstet für „schwierigere Stahlzeiten“: Die mit dem Kloeckner Assistant automatisiert abgewickelten Umsätze wurden im ersten Quartal mit rund 390 Mio EUR nahezu verdoppelt (Q1 2021: 200 Mio). Der digitale Umsatzanteil stieg insgesamt leicht auf rund 46 % (Q1 2021: 45 %). Schwerpunkt auch personell aufgewertet: Am 1. Mai 2022 hat Dr. Khaled Bagban als Chief Digital and Information Officer (CDIO) die globale Steuerung aller IT- und Digitalthemen übernommen, um die digitale Transformation von Klöckner & Co weiter zu beschleunigen. Als CEO von Kloeckner.i soll er die Weiterentwicklung des Digital-Hubs in Berlin und Duisburg vorantreiben und berichtet in diesen Positionen auf der Managementebene unterhalb des Vorstands direkt an Guido Kerkhoff.

home24. Westwing. Beides Growth Aktien mit mittlerweile „normalerer“ Bewertung. Ähnliche und doch unterschiedliche Ansätze. Out oder Einstieg?
Evotec Aktie hält sich trotz turbulentem Umfeld relativ stabil. Heute gemeldet: 40 Mio EUR Joint Venture zur Entwicklung „neuer“ Antibiotika.
SHOP APOTHEKE Aktie lebt wieder. Q2-Zahlen bestätigen Prognose, Ausbau des „amazon“Marktplatzkonzepts plus E-Rezept-Einführung
Rheinmetall Aktie – beide Sparten erfolgreich – heute Defense Auftrag, 65 Mio EUR. Kurse seit Hoch letzte Woche bei 227,40 kräftig gefallen…
Fielmann Aktie mit Omnichannel auf Erfolgskurs? Vorläufige Zahlen zum 30.06.2022 plus Ausblick. Tja…
FinLab Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Neben Fragen zur Kommunikation auch um die Bewertung der Beteiligung Raisin.
Platow Brief: DEFAMA Aktie KAUFEN. Man könne an der DEFAMA nicht vorbeikommen, wenn man auf Immobilienaktien setzen will.
Ausblick für die Klöckner Aktie? Ungewiss. Aber: Das Unternehmen auf jeden Fall…

… erwartet weiterhin ein hohes Umsatz- und Ertragsniveau: „Trotz des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds ist Klöckner & Co für das operative Geschäft optimistisch. Das Unternehmen rechnet für das zweite Quartal mit einer stabilen bis leicht steigenden Absatzentwicklung im Vergleich zum ersten Quartal 2022. Aufgrund der Stahlpreisdynamik und wesentlich unterstützt durch die entschlossen verfolgte Margin-over-Volume-Strategie sowie das disziplinierte Bestandsmanagement erwartet Klöckner & Co für das zweite Quartal 2022 einen deutlichen Anstieg des Umsatzes im Vergleich zum Vorquartal. Darüber hinaus prognostiziert das Unternehmen für das bereits laufende zweite Quartal ein EBITDA von 180 bis 240 Mio. € vor wesentlichen Sondereffekten sowie einen starken und deutlich positiven Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit.“ (Unternehmensmeldung Klöckner, 04.05.2022)

Klöckner – EINE INTERESSANTE AKTIE, DIGTAL, HOHE DIVIDENDENRENDITE, KLARES PROGRAMM UM SICH DEN HERAUSFORDERUNGEN  AUS DER KLIMADISKUSSION ZU STELLEN und auch die Problematik drohender Pensionslasten konnte Klöckner 2021 aufgrund sprudelnder Einnahmen angehen. Im Q3/2021 wurde ein Projekt zur Verbesserung des Deckungsgrads der Pensionsverpflichtungen des Konzerns initiiert. Hierzu ist beabsichtigt, Vermögenswerte auf einen Treuhänder zu übertragen und damit zweckgebunden für die Bedienung von Pensionsleistungen zu verwenden. Diese Dotierungen sollen so zu einer signifikanten Reduzierung der ausgewiesenen Pensionsrückstellungen um mehr als 200 Mio EUR führen und damit die Struktur der Bilanz von Klöckner & Co substanziell verbessern.

Wieviel ist ein solcher Zykliker wert? Wann ist ein Boden gefunden, sodass auch für Techniker die Aktie wieder interessant werden könnte? Ein KGV von vielleicht 1 für 2022, was derzeit möglicherweise bereits erreicht erscheint, oder ein KGV von 1,16 für 2021 ist auf jeden Fall unter klassischen Bewertungs-Gesichtspunkten nicht „teuer“. Aber auch „preiswert“?

Klöckner Aktie Chart
Chart: Klöckner & Co SE | Powered by GOYAX.de
APONTIS PHARMA „… und die nächste Single Pill am Markt“. Jahresziel bereits jetzt erfüllt.
SHOP APOTHEKE ZUR ROSE – VERGLEICH – Growth Aktien „out“ oder Einstiege. Teil 2.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post