SHOP APOTHEKE Aktie plus 12,5 %. Starkes Q2-Umsatzwachstum plus „amazon“ Phantasie plus elektronisches Rezept.

Post Views : 160

Shop Apotheke Aktie mit schwung im Halbjahr.
SHOP APOTHEKE Aktie war für die, die seit dem Börsengang dabei waren, kein schlechtes Investment. Und das derzeitige Growth-Bashing ging zwar nicht an der   Shop Apotheke Europe N.V. (ISIN: NL0012044747) vorüber, aber im Vergleich zu anderen „E-Commerce“-Unternehmen im weiteren Sinne, sind Minus 43% auf 12-Monatssicht noch relativ glimpflich. Aber bei Shop Apotheke spielen viele Faktoren hinein, die dem Growth-Wert in 2022 durchaus kräftige Wachstumsaussichten, mit dem „neuen“ Marktplatzkonzept, das nach dem deutschen Markt nun auch sukzessive in anderen Ländern zur Umsatz- und Profitabilitätssteigerung beitragen soll. Amazon hat’s vorgemacht und SHOP APOTHEKE kann ein bewährtes Konzept im Bereich „Gesundheitsprodukte“ umsetzen. Dazu kommt die langsam – viel langsamer als erhofft – in Fahrt kommende Einführung des E-Rezepts dem Unternehmen entgegen. Die „kundenzentrierte E-Pharmacy-Plattform“ zu der SHOP APOTHEKE werden will/soll muss jetzt nur noch den Beweis liefern, dass man auch Gewinne kann. Dafür sind die Vorausetzungen gegeben – aber es fehlt halt noch der Breakeven.

home24 Westwing Growth Aktien mit mittlerweile „normalerer“ Bewertung. Ähnliche und doch unterschiedliche Ansätze. Out oder Einstieg?
Rheinmetall Aktie – beide Sparten erfolgreich – heute Defense Auftrag, 65 Mio EUR. Kurse seit Hoch letzte Woche bei 227,40 kräftig gefallen…
Fielmann Aktie mit Omnichannel auf Erfolgskurs? Vorläufige Zahlen zum 30.06.2022 plus Ausblick. Tja…
Nordex Aktie im Tal der Tränen. Nach der Sicherung der Liquidität durch Kapitalerhöhung gibt’s heute einen 58 MW Auftrag aus Polen, aber…

Profitabilität fehlt der SHOP APOTHEKE Aktie – noch?

Insgesamt eien SPANNENDE WACHSTUMSSTORY DER SHOP APOTHEKE Aktie, die noch vor der Nagelprobe des Profitabilitätsbeweises steht. Aber den Weg sind eine Zalando oder eine Amazon zuvor auch gegangen: Zuerst Marktanteile steigern, um fast jeden Preis, um dann mit Skalenvorteilen die „Sahne“ abzuschöpfen. Ob das auch hier gelingen wird? Mit dem grossangelegten Logistik-Zentrum bei Venlo, das die Kinderkrankheiten mittlerweile überwunden zu haben scheint, stimmen zumindest die Voraussetzungen. Ob die Regierungen  mit einer schnellen E-Rezept-Einführung mitspielen, liegt kaum in den Händen des Unternehmens. Bleibt auf jeden Fall eine Aktie mit Perspektiven. Zumindest beobachten macht Sinn. Und die Halbjahreszahlen weisen in die richtige Richtung:

Umsatzwachstum – 8,6 Mio Kunden – E-Rezept on track – SHOP APOTHEKE  Wachstumswert?

Nach vorläufigen Berechnungen soll SHOP APOTHEKE EUROPE im zweiten Quartal 2022 einen Umsatzzuwachs um 14,7 % auf 287 Mio EUR gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode haben – nach einem schwächeren Q1 ergibt das ein Halbjahresplus von immerhin 10,2 % auf 582 Mio EUR . Haupttreiber soll das Geschäft „jenseits“ rezeptpflichtiger Medikamente, und zwar sowohl in der DACH-Region (+14,4 %) als auch international (+27,8 %) gewesen sein. Der Rx-Umsatz blieb mit 33 Mio EUR nahezu auf Vorjahresniveau (Q2 2021 34 Mio). Gegenüber Q1 2022 (30 Mio) verzeichnete er einen Anstieg. Zum Ende des ersten Halbjahres 2022 belief sich die Kundenzahl auf 8,6 Millionen, das sind 1,5 Millionen mehr als im Vorjahr und ein Zuwachs um 0,7 Millionen seit Jahresbeginn.

Stefan Feltens, CEO: „Wir sind mit unserem 18-prozentigen Non-Rx Umsatzwachstum im zweiten Quartal sehr zufrieden – speziell in Anbetracht des äußerst angespannten makroökonomischen Umfelds. Die hohe Kundenzufriedenheit bestätigt uns erneut und ist ein Zeugnis der starken Position, die wir in unseren Märkten einnehmen. Damit haben wir eine hervorragende Ausgangsbasis für die Einführung des elektronischen Rezepts in Deutschland geschaffen, die im Laufe der kommenden Monate bundesweit vorangetrieben werden soll.“

E-Rezept – Hoffnungsträger kommt langsam

Bereits im Juni gab die Gematik den einstimmigen Beschluss ihrer Mitglieder bekannt, dass Apotheken in ganz Deutschland elektronische Rezepte ab dem 1. September akzeptieren werden. Arztpraxen und Krankenhäuser in Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe sollen zunächst mit der Ausstellung von elektronischen Rezepten starten, ab dem 1. Dezember sollen dann sechs weitere Regionen folgen.

E-Rezept fehlt – noch – bis zum bundesweiten Einsatz dauert noch…

Und so führte die Stagnation bei den verschreibungspflichtigen Medikamenten zu dem nur „befriedigenden“ Wachstum. Hier richten sich nun alle Augen darauf, wann es endlich gelingt, das bereits seit Jahren erwartete E-Rezept flächendeckend in Deutschland einzuführen. Bis dahin fehlt der Schwung bei den verschreibungspflichtigen Medikamenten:

Im Segment DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz) nahm der Non-Rx-Umsatz um 14,4 % von 164 Mio EUR im zweiten Quartal 2021 auf 188 Mio EUR im Berichtszeitraum zu. Insgesamt verzeichnete der Umsatz des Segments ein Plus von 11,2 % im Jahresvergleich (von 198 Mio EUR auf 220 Mio EUR im zweiten Quartal 2022). Das kumulierte Wachstum seit Jahresbeginn liegt bei 6,2 % . Im Segment International (Belgien, Frankreich, Italien und die Niederlande) stieg der Umsatz im zweiten Quartal 2022 um 27,8 % auf 67 Mio EUR (Q2 2021 52 Mio). Für das erste Halbjahr ergibt sich ein Wachstum in Höhe von 29,3 %.

home24 Westwing Growth Aktien mit mittlerweile „normalerer“ Bewertung. Ähnliche und doch unterschiedliche Ansätze. Out oder Einstieg?
Rheinmetall Aktie – beide Sparten erfolgreich – heute Defense Auftrag, 65 Mio EUR. Kurse seit Hoch letzte Woche bei 227,40 kräftig gefallen…
EXCLUSIV INTERVIEW – Smartbroker. wallstreet:online Aktie vor Neubewertung? Fallstudie 2026 nachgefragt. CEO Hach: „Jeder weitere Kunde stärkt unsere Finanzbasis…“
FinLab Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Neben Fragen zur Kommunikation auch um die Bewertung der Beteiligung Raisin.
Platow Brief: DEFAMA Aktie KAUFEN. Man könne an der DEFAMA nicht vorbeikommen, wenn man auf Immobilienaktien setzen will.
Prognose steht

Für das Gesamtjahr 2022 bekräftigte der Vorstand von SHOP APOTHEKE EUROPE seine Prognose eines zweistelligen Umsatzwachstums im Non-Rx-Bereich in einer Bandbreite von 15 bis 25 % und die bereinigte EBITDA-Marge wird zwischen -1,5 und 1,5 % erwartet.

Wichtig dabei die „Amzonisierung“ des Geschäftskonzepts: Vergangene Woche hat das Unternehmen seinen eigenen vollständig integrierten Marktplatz für gesundheitsbezogene und apothekennahe Produkte, der bereits im Dezember 2021 in Deutschland gelauncht wurde, nach Österreich expandiert. Und dazu kommt, dass im italienischen Mailand SHOP APOTHEKE EUROPE ihr lokales Distributionszentrum im Spätsommer vollständig in Betrieb nehmen wird. Erste Pakete für italienische KundInnen werden bereits in dieser Woche versendet. Das zentrale Logistikzentrum in Sevenum (Niederlande), das im vergangenen Jahr öffnete, soll nun reibungslos arbeiten und ermöglicht so das angestrebte Wachstum von SHOP APOTHEKE EUROPE in den kommenden Jahren.

Das grosse Bild stimmt, wie holprig der Weg für die Shop Apotheke noch wird, weiss man nicht…

Denn die Fokussierung auf das E-Rezept als Wachstumsquelle könnte sich als Segen erweisen und so das neu errichtete Logsitikzentrum in Sevenum bei Venlo mit Leben füllen. Mit Standorten in Köln, Berlin, München, Warschau, Mailand, Paris, Eindhoven und Tongeren. konzentriert man sich auf die Hauptwachstumsmärkte. Von hier aus bietet SHOP APOTHEKE EUROPE den derzeit rund 8,6 Millionen aktiven KundInnen ein Sortiment von mehr als 100.000 Originalprodukten: OTC-, Beauty- und Körperpflegeprodukte sowie verschreibungspflichtige Medikamente, Naturkost- und Gesundheitsprodukte, Low-Carb-Produkte und Sporternährung.


Chart: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. | Powered by GOYAX.de
Rheinmetall Aktie Allzeithoch 227,40 und heute 202,30 EUR. Innerhalb von einer Woche? Trotz Auftrag, heute…
Evotec Aktie derzeit Fels in der Brandung. Boehringer Joint Venture für Antibiotika 2.0 zeigt Bandbreite Evotec’s.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post