FCR Immobilien verkauft Studentenwohnheim an Family Office. Fokussierung angesagt.

Post Views : 96

FCR Immobilien

 FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) will sich weiter auf den Ausbau des Portfolio’s im Bereich Einkaufs- und Fachmarktzentren konzentrieren. Und genau in diese Strategie passt die heutige Unternehmensmeldung: Für rund 20 Mio EUR wurde das abgeschlossene studentische Wohnentwicklungsprojekt in Bamberg an ein Münchener Family Office verkauft. FCR habe dabei einen „deutlich positiven Ergebnisbeitrag realisiert“.

Entsprechend zufrieden äussert sich Falk Raudies, Vorstand der FCR Immobilien AG: „Der realisierte Verkauf des Studentenwohnheims in Bamberg ist ein weiterer Meilenstein auf unserem klar definierten Wachstumskurs. Die nicht zu unserem Kerngeschäft gehörenden Immobilien werden mittelfristig veräußert. Die aus der aktuellen und den weiteren geplanten Transaktionen zufließenden Mittel werden wir in den weiteren Ausbau unseres profitablen Bestandsportfolios reinvestieren.“

Steinhoff: Letzten Kläger gegen den Vergleich haben sich mit Steinhoff geeinigt. Zu welchem Preis? Alternativlos?
Bayer Aktie: Klage für Anleger wird günstiger und leichter durch Entscheidung des Landgerichts Köln. Fachanwalt zeigt den Aktionären einen Weg.

FCR Immobilien?

Die FCR Immobilien AG richtet immer mehr ihren Fokus auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland. Hier will man als Bestandshalter und Bestandsentwickler seinen Schwerpunkt setzen. Im Fokus stünden dabei Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten würden. FCR Immobilien investiere bei entsprechnden Gelegenheiten auch in die Assetklassen Wohnen , Büro und Logistik. Und derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus rund 100 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete aus dem Bestandsportfolio belaufe sich auf rd. 28 Mio EUR.

Nordex SE Aktie handelt kräftig im Minus. Auch der 110 MW Auftrag von Statkraft in Chile hilft dem Kurs nicht auf die Beine.
Corestate mit operativen Erfolg. Vielleicht geben die neuen Hauptaktionäre die notwendige Ruhe und Konstanz für die Zukunft.

FCR Immobilien konnte bereits Anfang Dezember „dicken Fisch“ einfangen

Die FCR Immobilien teilte am 02.12.2021 den Erwerb eines Einkaufszentrums in Eisenach mit einer Verkaufsfläche von rd. 26.000 m² mit. und das Objekt erwirtschafte eine jährliche Ist-Netto-Miete von über 4 Mio EUR. Damit steige die annualisierte Jahresnettomiete des Bestandsportfolios auf rd. 28 Mio EUR, der annualisierte FFO erhöhe  sich auf 11,8 Mio EUR. Auch wenn der Kaufpreis nicht mitgeteilt wurde, sollte man nicht falsch liegen, wenn man „irgendwas in Richtung Faktor 10 annimmt“. Jedenfalls erreiche FCR Immobilien durch den Zukauf erstmals einen Marktwert des Gesamtportfolios erstmals in der Unternehmensgeschichte von über 400 Mio EUR.

LPKF Laser muss die Prognose einstampfen. Trotzdem erscheint die Kursreaktion überzogen. „Nur“Stichtagsfragen und Ausleiferungsverschiebungen
AURELIUS Aktie. News direkt im Doppelpack: Ein „schwerer“ Zukauf gemeinsam mit neuem Fonds. Und ein Verkauf zu Faktor 10,6 in Grossbritannien
Im EXCLUSIVINTERVIEW. Gespräch mit dem CEO der Noratis AG. Bestandsaufbau mit stillen Reserven. Wohnimmobilien als langfristige Chance.

Das 1994 auf einem über 44.000 m² großen Grundstück mit gut 1.200 PKW-Stellplätzen errichtete und vollvermietete Einkaufszentrum bestehe aus zwei Baukörpern, die mit einem Brückenlauf miteinander verbunden sind. Das seit vielen Jahren in der Region bestens etablierte Nahversorgungszentrum befinde sich nördlich des Stadtzentrums der Wartburgstadt Eisenach, es bestünden hervorragende Verkehrsanbindungen. Ankermieter im Objekt sind Marktkauf, eines der größten deutschen Handelsunternehmen und Teil der Edeka-Gruppe, sowie der zu toom gehörende B1 Discount Baumarkt. Insgesamt über 40 Shops mit bekannten Filialisten wie z. B. Dänisches Bettenlager, Deichmann, Woolworth, TEDi, Ernsting’s family und Apollo-Optik ergänzen den Mieter-Mix..

Und Falk Raudies, Vorstand der FCR Immobilien AG, kommentierte den Ankauf Anfang Dezember folgendermassen:„Es freut mich sehr, dass wir mit dem Einkaufszentrum in Eisenach ein weiteres, sehr solides Objekt mit einer guten, stabilen Ertragsstruktur in unser Bestandsportfolio aufnehmen und damit unser profitables Wachstum aufgrund der Transaktionsgröße weiter beschleunigen können. Das spornt uns natürlich auch für die nächsten Wochen an, in denen wir unsere Ankaufspipeline weiter abarbeiten werden.“

FCR Immobilien AG | Powered by GOYAX.de
LPKF Laser: Aktie stürzt ab. Übertriebene Reaktion? Geht „nur“ um Stichtagsverschiebung.
Wochenrückblick | Börse News mit Effekt bei Aurelius, Steinhoff, Bayer, LPKF, Noratis, ThyssenKrupp …

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Menü