Scale | Insolvenz eines Lieferanten in den USA belastet Ergebnis von Nabaltec in 2016

Post Views : 76

Scale | Insolvenz eines Lieferanten in den USA belastet Ergebnis von Nabaltec in 201621.03.2017 – Die Nabaltec AG (ISIN: DE000A0KPPR7) hat heute in einer Unternehmensmeldung die vorläufigen Zahlen für 2016 mitgeteilt.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat der Spezialist für funktionale Füllstoffe und technische Keramik demnach trotz eines Umsatzanstiegs von 151,3 Mio. EUR (2015) um +5,2% auf 159,2 Mio. EUR ein gesunkenes EBIT hinnehmen müssen.

Schuld daran ist der Produktionsausfall der US-Tochter Nashtec LLC aufgrund der Insolvenz eines Vormateriallieferanten. Die EBIT-Marge in Bezug auf die Gesamtleistung sank von 9,5% (2015) auf nunmehr 7,7%. Das EBITDA fiel mit 22,9 Mio. EUR um -7,3% (2015: 24,7 Mio. EUR) niedriger aus.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 erwartet das Management von Nabaltec einen Umsatzzuwachs im unteren einstelligen Prozentbereich. Die EBIT-Marge wird demgegenüber im oberen einstelligen Prozentbereich erwartet.

Vorstandschef Johannes Heckmann geht in 2017 von einem weiteren herausfordernden Jahr aus, sieht das Schwandorfer Unternehmen jedoch besser positioniert: „Wir konnten unseren Plan einer Stand-alone-Lösung für die Nashtec vorantreiben und haben mit der Unterzeichnung der Verträge zur vollständigen Übernahme der Nashtec LLC den hierfür wichtigsten Meilenstein realisiert. Das Geschäftsjahr 2017 wird sicherlich aufgrund der Arbeiten in den USA noch einmal anspruchsvoll, aber mit der neuen Ausgangslage auch planbarer.

Die Aktie notiert am frühen Nachmittag bei 15,355 EUR und liegt damit -0,87% unter dem Schlusskurs von gestern.

 

Nabaltec AG
Chart: Nabaltec AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Nabaltec AG setzt Wachstumskurs fort und steigert den Umsatz um 5,2 % auf 159,2 Mio. Euro

Scale | m-u-t mit höherem Umsatz und verbessertem Ergebnis in 2016
Prime Standard | va-Q-tec übertrifft ursprüngliche Umsatz- und Ergebnisprognose für 2016 deutlich

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü