Prime Standard | Constantin Medien: Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen die Annahme des Angebots

Post Views : 41

nebenwerte news nebenwerte magazin22.12.2017 – Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Constantin Medien AG (ISIN: DE0009147207) haben das am 18. Dezember 2017 veröffentlichte freiwillige öffentliche Übernahmeangebot der Highlight Communications AG und der Studhalter Investment AG eigenständig und unabhängig voneinander geprüft und hierauf eine gemeinsame begründete Stellungnahme gemäß § 27 WpÜG (die „Gemeinsame Stellungnahme“) abgegeben.

Beide Gremien halten die Höhe des Angebotspreises für angemessen im Sinne von § 31 Abs. 1 WpÜG. Dazu wurde insbesondere auch die von einem renommierten Corporate Finance Beratungsunternehmen erstellte Fairness Opinion herangezogen. Außerdem bewerten Vorstand und Aufsichtsrat die von den Bietern in der Angebotsunterlage geäußerten Absichten für die weitere Geschäftstätigkeit der Constantin Medien-Gruppe als positiv. Daher empfehlen Vorstand und Aufsichtsrat den Aktionären der Constantin Medien AG die Annahme des Angebots.

Die Gemeinsame Stellungnahme, deren Inhalt von Vorstand und Aufsichtsrat am heutigen Tage abschließend diskutiert und verabschiedet wurde, ist unter diesem Link auf der Website der Constantin Medien AG abrufbar.

Aktuell (22.11.2017 / 13:28 Uhr) notieren die Aktien der Constantin Medien AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,01 EUR (-0,22 %) bei 2,29 EUR.


Chart: Constantin Medien AG | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


TecDAX | Nordex gibt zum Jahresende nochmal Gas
TecDAX | Drillisch mit neuer strategischer Kooperation

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü