Encavis Aktie: Insider KAUFEN bei heutiger Kursschwäche!

Post Views : 3335

Encavis Aktie

Encavis Aktie handelt weit entfernt vom Jahreshoch im Januar 2021 bei 25,55 EUR und heute dann noch ein weiterer kräftiger Rücksetzer. Meldungen von der  ENCAVIS AG (ISIN: DE0006095003) waren Fehlanzeige. also einfach nur der hohen Nervösität am Aktienmarkt wegen frischer US-Zinsängsten und laufend steigenden Omikronzahlen? sollte eigentlich beides wenig Relevanz für die wirtschaftliche Entwicklung der Encavis Aktie haben. Der langfristig angelegte Bestandsaufbau eines erneuerbare Energienportfolios in Europa sollte bei den auf Jahre niedrig erwarteten Zinsen im Euroraum und der Berechnbarkeit und „Sicherheit“ des Geschäfts dauerhaft günstige Finanzierungen bekommen.

flatexDEGIRO Aktie tiefrot bei Vorlage der Kunden und Transaktionszahlen für 2021. Ausblick 2022 schien zu vorsichtig. Buy the dip oder lieber…?
NIKOLA mit neuem Auftrag – fleet-as-a-service
Nel Asa bekommt einen neuen CEO, der Nel vom Technologieführer zum Umsatzführer machen könnte. Seine Qualifikationen und Vita passen.
Steinhoff Aktie im Rückwärtsgang/Konsolidierung. Hohe Bewertung erfordert Fortschritte: Vergleichsvollzug. IPO’s Mattres, Fantastic. Schulden/Zinsen.
Einhell Aktie ins Depot. So der Platow Brief in seiner aktuellen Einschätzung. Wieso? Günstiges KGV plus Profitabilitätssteigerung.

Deshalb scheinen die Minus 5% heute übertrieben, dachte wohl auch der Vorstand Husmann

Und so griff der Vorstand Dr. Christof Husmann zu und meldete zeitnah – wahrscheinlich auch als Signal des Vertrauens für den Markt gedacht – Insiderkäufe. Zuerst um 13:52 Uhr (Kurs: 14,49 EUR, Gesamtbetrag: 14.490,00 EUR), 13:56 Uhr (Kurs: 14,45 EUR, Gesamtbetrag.14,450,00 EUR) und um 14:10 Uhr zu einem Kurs von 14,42 EUR für insgesamt 14.420,00 EUR.

Da war aber noch lange nicht Schluss: 14;20 Uhr für 14,4640 EUR insgesamt 1.000 Stück / 14:42 Uhr zu 13,86 EUR für weitere 1.000 Stück / 14:46 Uhr nochmals zu 13,86 EUR für 1.000 Stück gezahlt / 14:53 Uhr nochmals 1.000 Stück zu 13,90 EUR / 14:56 Uhr für 13,92 EUR insgesamt 1.000 Stück.

Dann kaufte der Aufsichtsrat Stuhlmann weiter. Encavis Aktie ist Insiders Freund.

In Meldungen um 15:05 Uhr, 15:09 Uhr und 15:15 Uhr wurden Käufe von insgesamt 1.900 Stück durch den Aufsichtsrat Alexander Stuhlmann gemeldet. Offensichtlich Kaufkurse für Insider.  Ob für andere Anleger Motivation ebenfalls einzusteigen? Mal schauen wie es Morgen weitergeht an der Börse. auf jeden Fall gilt:

Encavis Aktie ist Nachhaltigkeitswert: Ausbau läuft weiter – bis 2025 noch einiges vor – und jetzt mit 250 Mio mehr Eigenkapital plus x-günstigeres Fremdkapital

Zwölf strategische Entwicklungspartnerschaften mit mehr als 3.5 Gigawatt (GW) Projekt-Pipeline sichern Encavis den Kapazitätsaufbau des Solarparkportfolios. Rund 60% der Entwicklungsprojekte seien dabei auf die drei Topp-Entwicklungsregionen Deutschland, Dänemark und Italien fokussiert. Und dazu kommen jetzt „mehr als 100 MWp“ in Südschweden plus die geplanten „bis zu 500 MWp, die in Norwegen und Schweden hinzukommen könnten über das Gemeinschaftsunternehmen von Encavis und Solgrid. Dazu die kürzlich erworbenen 105 MW, abzüglich des 51% Anteils an den österreichischen Windparks mit 36,4 MW. Zuvor hatte die Encavis im laufenden Geschäftsjahr bereits Parks mit einer Kapazität von über 130 MW für den eigenen Bestand erworben.

PASSEND DAZU UNSERE AKTUELLE REIHE:

Windenergie Aktien: Die grössten Chancen in der Wertschöpfungskette? Anlagenbauer, Entwickler, Bestandshalter?
Windenergie Aktien Teil 1: Nordex, SiemensGamesa. Welcher Anlagenbauer ist besser? Teil 1 einer Reihe „entlang der Wertschöpfungskette“.
Windenergie Aktien Teil 2: Encavis, PNE. Welcher Bestandshalter ist besser? Teil 2 einer Reihe „entlang der Wertschöpfungskette“.

Umsatzsteigerung um rund 11% auf 259,1 Mio EUR (9M/2020: 234,3 Mio.)- Prognose bestätigt für die ersten neun Monate.

Der Konzern erzielte nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 Umsatzerlöse in Höhe von 259,1 Mio EUR (Vorjahr: 234,3 ), plus rund 11%. Grund hierfür war vor allem der Umsatzbeitrag der beiden spanischen Solar-Großanlagen „La Cabrera“ (200 MWp) und „Talayuela“ (300 MWp) in Höhe von rund 31,7 Mio EUR. Allein die spanischen Parks konnten damit den witterungsbedingten Umsatzrückgang der Bestandsparks in Höhe von 12,2 Mio EUR überkompensieren. Und jetzt stelle man sich ein „besseres Wetter“ vor. Die potentielle Schwankungsbreite der Ertrags- und Umsatzzahlen der Encavis nimmt mit steigendem Bestand zu, wobei die räumliche und sachliche Differenzierung in Solar- und Windenergie auf Dauer die „wetterbedingten“ Schwankungsbreite wieder reduzieren sollte. QUARTALSZAHLEN VOLLSTÄNDIG -HIER.

Wird Encavis AG wegen des meteorologisch schwachen Novembers seine Prognose weiterhin halten können, wird es nach 12 Monaten immer noch heissen:

Encavis AG „im Plan“ – am 17.11. zuletzt bestätigt?

Auch wenn die Encavis Aktie das in ihrem Kursverlauf derzeit nicht widerspiegelt: Das laufende Geschäftsjahr 2021 profitierte von dem  voranschreitenden Portfolioausbau, insbesondere von den beiden spanischen Großprojekten sowie von zwei Windprojekten in Dänemark und Deutschland. Und so bekräftigte zuletzt der Encavis-Vorstand für das laufende Geschäftsjahr 2021 erneut eine Umsatzsteigerung auf mehr als 320 Mio EUR (+9%). Weiterhin geplant sei ein operatives Ergebnis (EBITDA) von über 240 Mio EUR (+7%) sowie ein operatives EBIT von mehr als 138 Mio EUR (+4%). Hieraus würde ein operatives Ergebnis je Aktie (EPS) von 0,46 EUR (+7%) resultieren.


Powered by GOYAX.de

 

 

flatexDEGIRO Aktie Minus 9,42 %. Auweia. Wallstreet:online hält sich viel besser. Stabwechsel?
wallstreet:online AG: Neuer Fokus im Portalgeschäft

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü