Ballard Power’s Brennstoffzellen – Minenfahrzeuge als neue Chance gesehen, im Einsatz 2023. Partner hat Wasserstoff-Pläne für 50 Mrd USD „in Anschiebe“.

Post Views : 504

Ballard Power setzt auf Mobilitätslösungen mittles Wasserstoff. Während man bei den „Bussen“ weltweit seine Position als Marktführer auch bei vervielfachter Nachfrage „auf Sicht“ zu festigen versucht, sucht man weitere Einsatzmöglichkeiten im Transportbereich: Nach der erfolgreich gestarteten Schiffahtssinitiative wagt man sich jetzt an die Minenfahrzeuge. Hierzu meldet man aus Kanada den Start einer potentiell umfangreichen  Kooperation in Asien. Ballard Power Systems plant mit der indischen Adani Enterprises Limited (ISIN:INE423A01024) und Ashok Leyland Asiens ersten wasserstoffbetriebenen Bergbau-LKW „auf die Strasse zu bringen“.

Das Pilotprojekt wird von Adani geleitet, einem Unternehmen, das sich sowohl auf Bergbaubetriebe als auch auf die Entwicklung von grünen Wasserstoffprojekten und den Aufbau einer Wasserstofftankinfrastruktur fokussiert hat. Und Ballard wird den FCmoveTM-Brennstoffzellenmotor für den Wasserstoff-Lkw liefern, und Ashok Leyland, einer der größten Bushersteller der Welt, wird die Fahrzeugplattform und den technischen Support bereitstellen.

Noch dieses Jahr soll der FCET – Brennstoffzellen-LKW für Minenlogistik in Indien zum Einsatz kommen. Fast Track mit Ballard könnte man sagen.

Die Adani-Gruppe, zu der die Adani Enterpirses Limited gehört, hatte zuvor angekündigt, dass sie plant, in den nächsten zehn Jahren mehr als 50 Mrd USD in grünen Wasserstoff und die damit verbundenen Ökosysteme zu investieren – wäre eine Kapazität von bis zu 3 Millionen Tonnen grünen Wasserstoffs pro Jahr. Vinay Prakash, Director, Adani Enterprises Limited und CEO, Adani Natural Resources, sagte:

“This pioneering and ambitious green hydrogen project holds a strong promise for India’s future energy self-reliance and is consistent with the vision of Gautam Adani, Chairman of the Adani Group, of accelerating the use of hydrogen-powered fuel cell technology in the commercial transport system. This experience of handling hydrogen as a fuel for commercial fleet not only prepones the advent of hydrogen technology for the mining and logistics sector in the country but will also enable other businesses to opt for long-term sustainable solutions transitioning fleets in ports, airports and in their industrial operations.” 

Steinhoff verkauft Pepco-Anteile. Und „noch ist die umstritten Gläubigereinigung noch nicht rund“.
Drägerwerk Aktie – Platow empfiehlt „abzuwarten“. „Schlafende Qualität“ gesehen, die durch Gewinne auf altem Niveau bestätigt werden sollte.
Encavis Aktie seit Mittwoch unter extremen Druck. Zwie Analysten senkten den Daumen. Und die genannten Gründe dafür wecken Fragen an Encavis.
Nach den Minen soll es weitergehen Hafenlogistik, Flughafenfahrzeuge und industrielle Anwendungen – alles mit Wasserstoff. Alles mit Ballard? Chancen? Ja….

Der wasserstoffbetriebene Muldenkipper wird rund 55 Tonnen wiegen, über drei Wasserstofftanks verfügen, eine Reichweite von 200 km haben und von Ballards 120-kW-PEM-Brennstoffzellentechnologie angetrieben werden. „Nachdem wir letztes Jahr eine Absichtserklärung mit der Adani Group unterzeichnet haben, sind wir bestrebt, unsere Partnerschaft voranzutreiben und begrüßen die Chance, mit innovativen Unternehmen wie Adani zusammenzuarbeiten“, sagte Randy MacEwen, CEO von Ballard Power Systems. „Unsere Technologie bietet einen hohen Mehrwert für ihren Schwerlast-Muldenkipper mit unseren emissionsfreien Motoren, die eine große Reichweite, schnelles Auftanken und hohe Nutzlastkapazitäten bieten.“

Ashok stellt nicht nur Minen-LKW her. Türen auf für weitere Ballard Brennstoffzellen Verwendungen?

„Ashok Leyland freut sich auf die Zusammenarbeit mit Adani und Ballard, um Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge im Bergbau- und Logistiksektor in Indien auf den Markt zu bringen“, sagte Dr. N. Saravanan, CTO, Ashok Leyland. „Mit unserer Erfolgsbilanz bei der Entwicklung einzigartiger und neuer Produkte, Ballards technologischem Know-how im Bereich Brennstoffzellen und Adanis unerschütterlichem Engagement für Wasserstoff gibt es für Indien eine bedeutende Chance, sowohl den Güter- als auch den Personenverkehr zu dekarbonisieren.“

TAG Immobilien. Aroundtown. DIC Asset. Denn gerade geben Immoaktien Gas. Letztes Aufbäumen oder Trendwende? Operativ spricht einiges für…
Nordex. ABO Wind. Clearvise. Teil2. Wie wirken die 2022er-Zahlen zu „Erneuerbaren“ des Fraunhofer Instituts? Fortsetzung zu Encavis. PNE. Energiekontor. Teil 1.
Haier Smart Home D Aktie mit spannenden Bewertungsdifferenzen, die neben starken Kennziffern zum „KAUFEN“ von Aktien Spezialwerte führen.

Aber was bei Ballard Power und für die Kursentwicklung wohl wichtiger als der Status Quo ist, sind die Erwartungen der Anleger für die „nächsten Jahre“ …

Wichtig also die Aussagen des Managements im Zusammenhang mit den Q3-Zahlen geäussert. Und da wird CEO Randy MacEwen deutlich: Nach einem immer noch schwierigen 2023 soll Ballard Power danach durch Effizienzsteigerungen und wachsende Nachfrage zu einem „Erfolg“ werden. Wobei die starke Bilanz Ballard Powers das Überleben bis dahin gewährleiste. Und die derzeit schwierige Kostensituation werde sich – auch durch die 130 Mio USD Investition für eine kosteneffizientere Serienfertigung in China auflösen.

Orderbuch gewachsen – Siemens Mobility startet mit 7 Zügen in Brandenburg und optioniert 200 weitere Brennstoffzellen

“We made important customer progress across our verticals during Q3, while also advancing our global manufacturing strategy and product cost reduction initiatives,” führte Mr. Randy MacEwen, President und CEO aus. “On the customer front, we continued to focus on platform wins, with commercial milestones achieved in our truck and rail verticals. In truck, we announced an order from Quantron for 140 fuel cell engines to support their planned deployment of heavy-duty fuel cell trucks in Europe. In rail, we announced orders across three continents, including an order from Siemens Mobility to power seven trains in the Berlin-Brandenburg region and an LOI for up to an additional 200 engines for the European commuter rail market. Our total order backlog grew 11 percent from last quarter to a total of $102 million, with Europe now contributing over half of our total backlog.”

DEUTZ AG. Innovationsprogramm setzt auf 3 Säulen: Ausbau und Optimierung des Verbrennergeschäfts und Servicegeschäfts plus H2/E-Karte.
PNE seit Monaten mit Übernahmespekulation setzt operatives Zeichen: Einstieg in 1-GW-Offshoreprojekt. Dazu weiterer Ausbau Eigenbestand.
Investition in China – Kostenreduktion ist MUSS – starke Bilanz

“As part of our ‘local for local’ global manufacturing strategy, we announced our plan to invest $130 million in a new MEA manufacturing facility in Shanghai, with an annual production capacity of approximately 13 million MEAs, which can supply approximately 20,000 fuel cell engines,” fährt. MacEwen fort. “With the facility planned to be in operation in 2025 to support anticipated growth in MEA demand, this investment is expected to reduce MEA manufacturing costs, align with China’s fuel cell value chain localization policy, and position Ballard more strongly in the large China market.”

Weiter MacEwen, “We continue to advance on our product cost reduction roadmap, with measured progress from technology innovation, supply chain developments and advanced manufacturing initiatives. We are running ahead of our cost reduction targets which we expect to enable significant gross margin expansion in our long-term financial plan.”

Siemens Energy. Das wär’s. Denn aktuell 100% Wasserstoff-Turbinen im Test. Beibehaltung der bestehenden Infrastruktur – grösstenteils – wäre Gamechanger.
AURELIUS Aktie soll aus Börsensegment m:access „aussteigen“. Grund? Geringere Compliance-Anforderungen und Kosten. Gefällt das?
VARTA kämpft. Kurzarbeit für 500 Mitarbeiter in Nördlingen auf 100% bis Ende 2023 ausgeweitet. Aber es gibt auch Hoffnung. Potentielle Aufträge, Shortselling, …

“This quarter our revenue and gross margin were $21.3 million and (22)%, respectively. As previously communicated, we continue to see a challenging gross margin picture which we expect to persist through 2023 until our volume ramps and our product cost reduction initiatives move into production. We exited the quarter with a strong balance sheet to support our growth strategy.”

Order Backlog ($M)Order Backlog
at End-Q2 2022
Orders Received
in Q3 2022
Orders Delivered
in Q3 2022
Order Backlog
at End-Q3 2022
Total Fuel Cell
Products & Services
 91.2 $ 31.8 $ 21.3 $ 101.7 $

Q3 graph

Und wenigstens die Newslage hellt sich bei Ballard Power auf. Aber ob das für bessere Kurse reicht? Und Abwarten bis die neuen Verträge, neuen Leuchtturmprojekte sich in Umsätzen niederschlagen? Oder ist jetzt die Chance da, sich an einem zukünftigen Wasserstoffplayer teilzuhaben…
Zurückgeschaut. Damals waren die Erwartungen für Q3 nicht zu hoch. Und wurden teilweise erfüllt, teilweise – beim Umsatz – deutlich unterschritten. Jetzt werden die Q4-Zahlen spannend. Und da sindAusschläge immer möglich. Aber derzeit scheint das Kursniveau der Ballard Power Aktie wieder einmal so weit „am Boden“, dass es für Schnäppchenjäger – oder solche, die meinen ein Schnäppchen in der Ballard Aktie bei Kursen unter 6,00 USD zu sehen, …
Nel, Plug Power, Ballard Power oder SFC Energy - Chartbild Ballard Power.
Ballard Power Systems Inc. | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

Drägerwerk Aktie – Platow Brief wartet noch ab bei der „schlafenden Qualität“.
BB Biotech AG mit Verlust im Geschäftsjahr 2022

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post