SMA Solar: Außerordentlich starkes Jahr 2023.

Post Views : 112

SMA Solar Technology AG SMA Gruppe verzeichnet außerordentlich starkes Jahr 2023
Die SMA Solar Technology AG bestätigt die am 29. Februar 2024 veröffentlichten vorläufigen Zahlen für das Gesamtjahr 2023 und die Prognose für 2024. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 stieg der Konzernumsatz um 78,6% auf 1.904,1 Mio Euro (2022: 1.065,9 Mio Euro). Die Bruttomarge lag mit 29,4 Prozent (2022: 21,0%) deutlich über Vorjahresniveau, insbesondere getrieben durch die gestiegene Profitabilität im Segment Home Solutions.

Das EBITDA erhöhte sich signifikant von 70,0 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2022 auf 311,0 Mio Euro. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 16,3 Prozent (2022: 6,6%). Zu dieser positiven Entwicklung trug sowohl die anhaltend hohe Nachfrage nach SMA-Produkten als auch eine verbesserte Produktionsauslastung und die damit verbundene Fixkostendegression aufgrund des erhöhten Umsatzvolumens bei. Das EBIT erhöhte sich von 31,9 Mio Euro im Geschäftsjahr 2022 auf 269,5 Mio Euro (EBIT-Marge 2023: 14,2%; 2022: 3,0%).

Renk starke Prognose 2024, 2023 mit Rekordauftragseingängen. Defenseaktien scheinen derzeit nicht zu bremsen – HENSOLDT, Rheinmetall, Renk.
SFCEnergy konnte mit 2023er Ergebnissen die Erwartungen erfüllen, starke Prognose 2024 und jetzt ein Grossauftrag. Gemengelage stimmt.
Siltronic definiert Wachstumsplan bis 2028 – Marge rund 10%-Punkte hoch, Umsatz plus 40%. Dafür muss durchgegriffen werden. Damit KI wirkt. 

Das SMA Solar Konzernergebnis hat sich mehr als vervierfacht und stieg auf 225,7 Mio Euro (2022: 55,8 Mio Euro) getrieben durch die positive operative Entwicklung. Die verkaufte Wechselrichter-Leistung im Gesamtjahr 2023 lag bei 20,5 GW (2022: 12,2 GW). Die Nettoliquidität lag mit 283,3 Mio Euro deutlich über dem Niveau des Vorjahres (31. Dezember 2022: 220,1 Mio Euro). Die Eigenkapitalquote erhöhte sich auf 42,3 Prozent (31. Dezember 2022: 41,8%).

Außerordentliche Umsatz- und Ergebnisentwicklung in allen Segmenten der SMA Solar

Die Umsatzerlöse im Segment Home Solutions stiegen um 73,2 Prozent auf 580,2 Mio Euro (2022: 335,0 Mio Euro). Der Anteil am Gesamtumsatz lag damit bei 30,5 Prozent (2022: 31,4%). Die Region EMEA hat mit 96,9 Prozent (2022: 86,7%) weiterhin den höchsten Umsatzanteil. Die Region Americas trug 2,0 Prozent (2022: 8,3%) und die Region APAC 1,1 Prozent (2022: 5,0%) bei. Das EBIT stieg aufgrund des Umsatzwachstums, der damit verbundenen Fixkostendregression sowie eines margenträchtigen Produktmix auf 148,0 Mio Euro (2022: 53,8 Mio Euro). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 25,5 Prozent (2022: 16,1%).

Auch das Segment Commercial & Industrial Solutions (C&I) konnte seinen Umsatz um 65,0 Prozent auf 478,9 Mio. Euro deutlich steigern (2022: 290,3 Mio. Euro). Der Anteil am Gesamtumsatz der SMA Gruppe betrug 25,1 Prozent (2022: 27,2%). Regional entfielen 80,8 Prozent der Segmentumsätze auf die Region EMEA, 11,7 Prozent auf die Region Americas und 7,5 Prozent auf die Region APAC (2022: 79,4% EMEA, 11,5% Americas, 9,1% APAC). Das EBIT verbesserte sich auf 22,7 Mio. Euro (2022: –26,0 Mio Euro) mit einer EBIT-Marge von 4,7 Prozent (2022: –9,0 %).

Encavis Aktie behalten, das KKR-Angebot annehmen? Der Platow Brief schlägt einen dritten Weg vor. Mit guten Gründen.
Licht am Ende des Tunnels? Immobilienaktien bald wieder interessant? Blick auf die aktuelle Situation bei den Immobilienaktien. Teil 1 mit alstria. aroundtown. DEFAMA.
Licht am Ende des Tunnels? Immobilienaktien bald wieder interessant? Blick auf die aktuelle Situation bei den Immobilienaktien. Teil 5 mit TAG Immobilien Vonovia
INTERVIEW. Media and Games Invest. Werbung soll die neue Media and Games wieder zu 25-30% Wachstumsraten zurückbringen. CEO und Hauptaktionär Remco Westermann im Interview. Werden die 6,00 EUR unerreichte Kurshochs der Vergangenheit sein oder sind sie wieder möglich?

Das Segment Large Scale & Project Solutions verzeichnete mit 91,8 Prozent das größte Umsatzwachstum und erreichte 845,0 Mio. Euro (2022: 440,6 Mio. Euro). Vor allem im vierten Quartal 2023 konnten die Umsätze noch einmal deutlich gesteigert werden. Der Anteil am Gesamtumsatz betrug 44,4 Prozent (2022: 41,4%). Die Region Americas machte 48,6 Prozent (2022: 45,3%), die Region APAC 10,5 Prozent (2022: 21,5%) und die Region EMEA 40,9 Prozent (2022: 33,2%) des Segmentumsatzes aus. Das EBIT stieg signifikant auf 103,8 Mio. Euro (2022: −13,5 Mio. Euro) infolge der Umsatzsteigerung und damit verbesserten Produktionsauslastung mit einhergehender Fixkostendegression. Die EBIT-Marge lag bei 12,3 Prozent (2022: −3,1%).

 Auftragsbestand von SMA Solar weiterhin auf hohem Niveau.

Der Auftragsbestand der SMA Gruppe lag mit 1.705,0 Mio. Euro zum 31. Dezember 2023 weiterhin auf einem hohen Niveau und deutlich über dem Stand vor der Pandemie sowie erwartungsgemäß unterhalb des Auftragsbestands zum Ende des Vorjahres (31. Dezember 2022: 2.077,4 Mio Euro). Wie erwartet entwickelte sich der Auftragseingang in der zweiten Jahreshälfte im Vergleich zu den ersten beiden Quartalen 2023 rückläufig, da der Großteil der Aufträge für 2023 in den Segmenten Home Solutions und C&I Solutions bereits zum Ende des ersten Quartals platziert wurde. Durch die verbesserte Lieferfähigkeit und gute Produktionsauslastung konnte zudem der Auftragsbestand kontinuierlich abgebaut werden. Auf das Produktgeschäft entfielen 1.329,8 Mio Euro (31. Dezember 2022: 1.700,7 Mio Euro).

Eine anhaltend hohe Nachfrage verzeichnete das Segment Large Scale & Project Solutions mit einem Anstieg des Auftragsbestands auf 914 Mio. Euro (31. Dezember 2022: 603 Mio Euro), gefolgt von C&I mit 238 Mio Euro und Home Solutions mit 177 Mio Euro (31. Dezember 2022: C&I: 508 Mio Euro; Home: 589 Mio Euro). Der Vorstand bestätigt die Gesamtjahresprognose vom 29. Februar 2024 mit einem Umsatz von 1.950 Mio Euro bis 2.220 Mio. Euro und einem EBITDA von 220 Mio Euro bis 290 Mio. Euro.

Branicks Group mit klarer Strategie
Rational steigert Umsatzerlöse um 10 Prozent

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner