IPO – AlzChem cancelt geplanten Börsengang

Post Views : 85

08.02.2017 –Das Spezialchemie-Unternehmen AlzChem AG hat gestern Abend in einer Meldung bekannt gegeben, dass man das avisierte IPO im Prime Standard der Wertpapierbörse Frankfurt auf unbestimmte Zeit verschiebt.

alzchem logoSomit werden die Aktien der Trostberger nicht wie vorgesehen am 10. Februar in den Handel gehen. Als Grund nannte AlzChem die anhaltende Unsicherheit bei Neuinvestitionen aufgrund der politischen Lage. Wie es heißt, konnte AlzChem die insgesamt über 8 Mio. angebotenen Aktien nicht in der Spanne von 20 EUR bis 27 EUR platzieren.

Wie das Unternehmen weiterhin mitteilt, wird man nun alternative Finanzierungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen, um das weitere Wachstum zu finanzieren. Ein neuerlicher Anlauf für einen Börsengang wird derweil zu einem späteren Zeitpunkt abermals geprüft.

Die ganze Meldung lesen Sie hier: AlzChem AG verschiebt geplanten Börsengang

SDAX – Grammer steigert Umsatz und verbessert EBIT deutlich
Entry Standard – US-Beteiligung von Deutsche Rohstoff meldet starke Produktionsergebnisse

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post