IBU-tec neuer Grosskunde – Asien.

Post Views : 502

IBU-tec advanced materials AG

Die IBU-tec advanced materials AG (ISIN: DE000A0XYHT5) konnte einen weiteren asiatischen Konzern aus dem Pharmabereich als neuen Großkunden gewinnen. Aktuell hat der international aufgestellte Generikahersteller einen ersten Vertrag über die Lieferung des IBU-tec-Produkts Tributylzinnchlorid (TBTCl) unterzeichnet. Und dieser chemische Katalysator wird vom IBU-tec-Konzernunternehmen BNT Chemicals in Bitterfeld produziert und bei der Herstellung von Blutdruckmedikamenten genutzt.

Zweiter großer asiatischen Abnehmer für TBTCl. IBU-tec wächst…

Das Gesamtvolumen der Order beträgt zunächst rund 100 Tonnen im laufenden Jahr mit einem erwarteten Umsatz im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Und das Wachstumspotential für das Bitterfelder Produkt scheint gross: Weltweit nimmt die Zahl der an Hypertonie erkrankten Menschen stetig zu. Bis 2025 werden rund 1,5 Milliarden Menschen betroffen sein. TBTCl ist ein wichtiger Bestandteil in der chemischen Synthese der Wirkstoffe. Aktuell führe IBU-tec weitere fortgeschrittene Gespräche mit potenziellen Kunden aus dem Healthcare-Sektor.

Jörg Leinenbach, CEO von IBU-tec: „Dieser Auftrag zeigt, dass Qualität made by IBU-tec weltweit immer mehr gefragt ist. Wir bieten unseren Kunden eigene, hochwertige Produkte an, mit denen sie Wettbewerbsvorteile auf dem Weltmarkt realisieren und nachhaltig produzieren können. Das macht den Erfolg von IBU-tec in all unseren Geschäftsbereichen aus und ist der Motor unseres Wachstums. Im laufenden Jahr werden wir unseren Umsatz entsprechend von rund 54 im Geschäftsjahr 2022 auf 62 bis 64 Millionen Euro deutlich steigern und dabei eine zweistellige EBITDA-Marge erwirtschaften.“

Mutares legte überzeugende Quartalszahlen vor und prüft nun Aufstockung der2027er Anleihe um 50 Mio EUR, um Opportunitöäten zu nutzen.
Thyssenkrupp nucera soll laut Bloomberg im Juni an die Börse. Perfekte Ouvertüre könnte der heute gemeldete 700 MW Auftrag von H2 Green Steel sein.Und Nel wieder einmal nur Zuschauer…
Wochenrückblick Aktien KW 20 Allzeithoch, endlich. Erst der Anfang? SFC Energy. 3U Holding. Nel. ThyssenKrupp nucera. de Nora. CTS Eventim. Nagarro. Altech. paragon. Steinhoff, Ballard Power, elumeo, Dermapharm,…

2022 war gut für IBU-tec und 2023 soll es weitergehen. Batterien sind Trumpfkarte

Die IBU-tec advanced materials AG hat in 2022 nach vorläufigen, nicht-testierten Zahlen nach HGB-Rechnungslegung einen Umsatz von 53,9 Mio EUR erzielt – plus  22 % gegenüber Vorjahr. Und das EBITDA erhöhte sich um 21,8 % von 5,5 Mio EUR im Geschäftsjahr 2021 auf 6,7 Mio EUR im Jahr 2022. Für 2023 rechnet IBU-tec mit einer erneuten deutlichen Umsatzsteigerung auf 62 bis 64 Mio EUR, gestützt vor allem durch das starke Wachstum im Batteriebereich.

Gesamtleistung im Batteriebereich soll sich auf über 14 Mio EUR in 2023 nahezu verdoppeln.

In diesem Zusammenhang prüft IBU-tec bereits konkrete Schritte, um den geplanten Ramp-up der Produktionskapazitäten für LFP-Batteriematerial auf 25.000 Tonnen pro Jahr zu beschleunigen. Zur Weiterentwicklung des Batteriematerials forscht IBU-tec zudem an neuen, innovativen Materialien und Einsatzmöglichkeiten und baut hierfür auch den Vertrieb weiter aus. Unter Berücksichtigung der dafür notwendigen Aufwendungen von rd. 1 Mio EUR erwartet IBU-tec 2023 ein EBITDA zwischen 6,5 und 6,8 Mio EUR. Die EBITDA-Marge 2023 soll entsprechend zwischen 10,4 und 10,6 % liegen. Das Ergebnis wird dabei auch von den allgemeinen Kostensteigerungen infolge der Inflation beeinflusst. An der mittelfristigen Prognose der IBU2025-Strategie hält IBU-tec fest und erwartet 2025 einen Umsatz von 102 bis über 130 Mio. EUR, bei einer EBITDA-Marge von mehr als 20 Prozent.

Ulrich Weitz, CEO von IBU-tec Anfang März bei Voralge der Zahlen: „Der Batteriebereich wird unserer Erwartung als einer der ganz zentralen Wachstumstreiber gerecht. Die großen Automobilhersteller setzen immer stärker auf LFP in der E-Mobilität. Es macht uns stolz, wichtiger Teil dieses Zukunftsmarktes zu sein und mit unserer umfassenden Expertise an führender Position die Innovationen bei Batteriematerialien aktiv voranzutreiben. Wir werden unseren Wachstumskurs in diesem Bereich deshalb auch 2023 und darüber hinaus konsequent fortführen. Zusätzlich wird in den kommenden Jahren auch das Glascoating stark wachsen, bei dem wir die Kapazitäten der hohen Nachfrage folgend jetzt ausgebaut haben.“

PATRIZIA will Transformation zu globalem Investmenthaus für Immobilien forcieren. Ex-DWS CEO Asoka Wöhrmann bekommt 50 Mio EUR Möhre.
H2-Update: ThyssenKrupp nucera, de Nora, Ballard Power, SFC Energy, RWE. Was seit letzten Mal alles in Bewegung war bei „den“ Wasserstoffs.

NEXR Hauptaktionär kündigt Darlehen, also zahlungsunfähig. Wunder sollte keine erhoffen, Totalverlust für Aktionäre wahrscheinlich.

EXCLUSIVINTERVIEW: CFO Michael Bülter von STEMMER IMAGING im Gespräch. Es geht um die Zahlen, die Perspektiven und mögliche Akquisitionen. Spannend.
Altech elumeo paragon – spannende Impressionen von der German Spring Conference. Aktien mit unterschiedlichem Risikoprofil.
3U Holding – nach Rekorddividende von 3,20 EUR macht CEO Uwe Knoke auf GSC deutlich, dass die Erfolgsstory durchaus weitergehen könnte.
FCR Immobilien AG: „…schließt 2022 mit neuen Bestwerten beim Ergebnis ab.“ Fragen nach Solutiance, Stand Kitzbühel oder Zuschreibungen…

Was macht IBU-tec?

So beschreibt sich das Unternehmen selber: „Die IBU-tec-Gruppe entwickelt und produziert innovative Materialien höchster Qualität für die Industrie. Dabei vereint sie einzigartige, zum Teil patentgeschützte Technologie der thermischen Verfahrenstechnik mit dem Prozess- und Material-Know-how von rund 250 hochqualifizierten Mitarbeitern.

Zu den eigenen Produkten zählen unter anderem LFP-Batteriematerial, das wichtiger Bestandteil von Batterien für die Elektromobilität und stationäre Energiespeicher ist, sowie Lösungen zur Luftreinigung, Ressourcenschonung oder der Reduktion von Plastikverpackungen. IBU-tec ist damit bei globalen Megatrends – besonders dem Klima- und Umweltschutz – langfristig positioniert und verfügt über eine internationale Kundenbasis von innovativen Mittelständlern bis zu globalen Konzernen.“


Chart: IBU-tec AG | Powered by GOYAX.de
Mutares will mehr. Dafür braucht’s Geld. Anleiheaufstockung? Wahrscheinlich.
Plug Power – dreimal Europa. Glas. Aluminium. Stahl. Wasserstoff mit Plug’s Elektrolyseuren macht’s „green“.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner