3U Holding. 3,20 EUR Rekorddividende abgehakt. Und jetzt? Eindrücke von der Frühjahrskonferenz…

Post Views : 5818

3U Holding – Dividendennews brachten die Aktie weit  über die 5,00 EUR Kursmarke. Auch wenn man bei der 3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902) mit einer hohen Ausschüttung nach dem erfolgreichen Exit bei der weclapp SE rechnete, so überraschte die 3,20 EUR-Ankündigung dann doch positiv. Und nachdem Gestern, am 15.Mai, die Hauptversammlung die Dividende durchgewunken hat, werden sich die Aktionäre am 19. über einen schönen Cash-Eingang freuen können. Man braucht kein Prophet zu sein, um zu wissen, dass eine Ausschüttung in dieser Höhe für das nächste Jahr nicht zu erwarten ist. Aber auch ohne weclapp bietet die 3U Holding Perspektiven. Perspektiven, die möglicherweise einen ähnlichen Exit in einigen Jahren mit der Onlinetochter Selfio ermöglichen könnten. Kein Selbstläufer, aber die Ausgangsbasis wäre vorhanden: Wachstumsmarkt, Digitalisierungsthema, Skaleneffekte…

Wie es weitergeht bei der 3U Holding? Auf der Frühjahrskonferenz in Frankfurt gab es heute ab 13:00 klare Worte…

… und pünktlich füllte der 3U Holding  CEO Uwe Knoke die zuvor verwaiste Bühne. Dass heute der Aktienkurs der 3U Holding mit einem Minus von 44% tiefrot handelt lag „nur“ an dem Dividendenabschlag – 3,20 Dividende, Minus 2,29 EUR im Kurs. Nichts passiert, eher im Gegenteil. Zuerst ging es um die 3 verbliebenen Geschäftsfelder der 3U Holding. Das alte Stammgeschäft Telekommunikation wird weiterbetrieben. Mit dem aktuellen Schwerpunkt managed Services. Dazu kommen die erneuerbaren Energien: 3 Windparks im Bestand – plus 1 Solarpark. Thema der nächsten Jahre Repowering. Dazu das – zukünftige? – Wachstumsfeld SHK (Onlinehandel im Themenbereich Wärme). Hier tritt man mit der „Marke“und Tocher selfio an Bauherrn, Selberbauer und Handwerker (B2C) mit den Themen Heizung, Lüftung Wassermanagement mit einer serviceorientierten Onlineplattform heran. Dazu bedient die zweite Plattform Pelia (PELIA Gebäudesysteme GmbH) den B2B-Bereich derselben Themenbereiche – online.

FCR Immobilien AG: „…schließt 2022 mit neuen Bestwerten beim Ergebnis ab.“ Fragen nach Solutiance, Stand Kitzbühel oder Zuschreibungen…
H2-Update – Zukünftig Riesenbedarf, aber H2-Quartalszahlen verbreiteten eher Tristesse. Plug Power, Ballard Power, Nel, Nikola, Bloom Energy, Everfuel, Singulus…

Umstieg auf CO2-neutrales Heizen. Thema für die Onlineplattformen der 3U Holding. Industrielle Vormontage aller Module“rund um die Wärmepumpe“ als fertige Einheit. „Patentfähiges Produkt“

Eine Kombination aller notwendigen Einheiten für die Installation rund um die Wärmepumpe als vorinstallierte Einheit -Produkt für den Zeitgeist. Hier sollten die Gesetzesinitiativen und laufnede poltische Diskussionen weiteren Rückenwind geben. Sowohl für B2C als auch B2B mit einer extremen Verkürzung der benötigten Handwerkerleistung/-zeiten vor Ort. Weitere potentielle Kunden aus dem Bereich Fertighäuser sind im Fokus.Könnte Basis für eine weitere Wachstumsstory der 3U Holding werden. Und das „Produkt“ soll sogar patentfähig sein und die „Anordnung der Module“ soll „schützenswert“ nach Patentrecht sein.

Derzeitiger Bestand von 53 MW soll auf 200 MW im Bereich erneuerbare Energien erweitert werden – Repowering steht an.  Plus Neubau. Zeithorizont 2 bis 5 Jahre.

Wachstum steht bei 3U Holding an: Für den Windpark Langendorf sind bereits die Anträge des Repwoering von 43 auf 108 MW gestellt und sollen kurz vor Genehmigung stehen. Dazu verfolgt man neue Windparkprojekte über 25,5 MW (Schlenzer II), 16,8 MW (Gross Haßlow),  33,6 MW (Wittstock) und Lüdersdorf III mit 8,4 MW. Weiterhin seien Übernahmen im Bereich Telekommunikation und Onlinehandel angedacht und möglich.

Onlienhandel biete Eckpunkte einer Börsenstory,

so der mit Recht auf die Erfolgsstory Weclapp verweisende CEO. Auch wenn bei der Weclapp letztlich der Exit und die Finanzierung über die Börse gescheitert sei, biete sich dieser möglicherweise für die „neue Story“ Onlinehandel mit Schwerpunkt CO2-freies Heizen. Also wieder die Exit-Phantasie mittel- bis langfristig für die 3U Holding gegeben. Und da man bei der 3U Holding gerade erst gezeigt hat, dass man die Aktionäre im Erfolgsfall (weclapp) die Aktionäre angemessen beteiligen will und wird, für die Aktionäre eine noch interessantere Perspektive.

Nagarro schien wieder einigermassen „auf Kurs zu kommen“ nach den WiWo-Kritikpunkten, aber Gestern nach XETRA-Schluss gab es eine „Prognoseanpassung“, die neue Fragen aufwirft.
Energiekontor Nordex Clearvise – Windenergie in Zahlen respektive Erneuerbare macht Spass, wie Energiekontor und Clearvise zeigen oder noch nicht, wie…

Am Markt bereits bekannt, die Planungen für 2023. Mit vollen Kassen auch nach Dividendenausschüttung.

So sollen die Umsatzerlöse organisch auf 55,0 Mio bis 60,0 Mio gesteigert werden – in 2022 erreichte man Umsätze der fortgeführten Bereiche von rund 50 Mio EUR. Beim EBITDA rechnet der Vorstand angesichts niedrigerer anderer Erträge (insbesondere aus dem Bauträgergeschäft) mit einem Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern unterhalb des Vorjahreswerts, zwischen 6,0 Mio. und 8,0 Mio EUR. Und das soll zu einem Konzernergebnis von voraussichtlich zwischen 2,5 Mio und 3,5 Mio EUR führen.

70 Mio EUR Liquidität bleiben nach Dividende in der Kasse übrig…

Wertgenerierende Zukäufe seien damit möglich. Und die Möglichkeit von Zukäufen von Unternehmen oder Kundenstämmen in den Segmenten SHK und ITK werden derzeit geprüft. Daher könnten die tatsächlichen Geschäftsergebnisse aufgrund von Akquisitionen von Unternehmen oder durch Veräußerung von operativen Einheiten des Konzerns höher oder niedriger ausfallen als hier prognostiziert. Sich hieraus ergebende Effekte seien nur begrenzt planbar.

Klar diese Dividende ist singulär – erstmal. Aber…

… auch ohne Sondererlöse konnte 3U immerhin ein EBITDA mit den verbleibenden Einheiten nach weclapp-Wegfall ein EBITDA von rund 10 Mio EUR erzielen. Natürlich ist der Weclapp-Verkauf aussergewöhnlich erfolgreich und bestimmt nicht jedes Jahr möglich, aber es bleiben drei Geschäftsfelder mit Chancen. Und die  Plattformen Selfio /PELIA könnten in einigen Jahren in ähnliche Dimensionen wachsen. Dazu könnten die älteren Windenergieanlagen – durch eine finanziell starke 3U – mit Repowering-Massnahmen, die bis zu 100% bankenfinanzierbar sind, die Erträge kräftig steigern. Und nicht zu vergessen die Neubaupläne für Windenergieparks, was zu einem massgeblichen Gesamtbestand über die nächsten Jahre im Bereich Erneuerbare führen kann. Bereits vor dem Geldsegen hatte 3U mit dem ersten Repowering-Projekt begonnen, Daneben erwies sich die Telecommunication bisher als sichere Bank – mit neuem Schwerpunkt „Managed Services“, was Wachstumschancen selbst im alten Stammgeschäft bietet.

3U steht zukünftig für:

  • Ursprünglichen Keimzelle des Konzerns – Telekommunikation. Neben einem schrumpfenden Festnetztelefoniemarkt, der immer noch positive Deckungsbeiträge liefert, setzt man hier auf das Wachstumssegment Digitalisierung und digitale Workspaces.
  • Erneuerbare: Die drei Windanlagenparks – in die Jahre gekommen , aus der EEG-Förderung ausgelaufen – und der eine Solarpark konnten im letzten Dreivierteljahr die Kassen füllen, aufgrund hoher Strom-Spotmarktpreise bzw. mit lukrativen Stromabnahmeverträgen, die für 2022/23 auskömmliche Preise garantierten. Ein erstes 40 Mio EUR-Repoweringprojekt ist bereits in die Wege geleitet. Dazu kommen 4 neue Windparkprojekte.
  • Energieknappheit/Heizen/Gebäudetechnik, die im Bereich E-Commerce bedient werden. Erklärte Wachstumsmärktemit dem neuen Leitthema CO2-freies Heizen für Selfio/Pelia.
Aktienstory bleibt spannend…
3U Holding Aktie
3U Holding Aktie | Powered by GOYAX.de
SFC Energy wächst im Q1 kräftig. Wasserstoff nicht mehr „nur“ Zukunftsthema?
Altech elumeo paragon – Auftritte auf der „German Spring Conference“ liefern Ideen. Lassen weg. Macht neugierig.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner