Wacker Neuson Aktie: Kommen unruhige Zeiten? Was ist bei dem „Hauptaktionär“ los?

Post Views : 350

Wacker Neuson Aktie - operativ stark, abe rim aktionariat scheint bewegung aufzukommen.

Derzeit handelt die Wacker Neuson Aktie mit leichtem Plus bei 20,38 EUR (10:34 Uhr, XETRA). Operativ sieht es bei der Wacker Neuson Group (ISIN: DE000WACK012) gut aus. Abe rum 10:11 Uhr meldete das Unternehmen eine wahre Kaskade von §40 WpHG-Meldungen.

Mit der Angabe von „Ausscheiden von Konsortialmitgliedern und Beendigung Konsortium“ zum 30.04.2022 verteilen sich die 63,39 % Aktien des Unternehmens, bisher wohl im Rahmen eines „Familienpools“ gemeinsam gehalten, auf die einzelnen Ex-Konsortiumsmitglieder. Also offensichtlich wird es kein koordiniertes Stimmverhalten und möglicherweise auch „unkoordinierte“ Anteilsverkäufe zukünftig geben können. Oft sind differierende Interessen von Familienaktionären und Verkaufswünsche einzelner Mitglieder Grund ein solches – bei Wacker Neuson – langjähriges „Konsortium“ aufzulösen. Bisher wurden keine Gründe für den Fall Wacker Neuson mitgeteilt.

Rheinmetall Hensoldt – Rüstungsaktien mit “ Luft nach oben“? Aktuell liefert Hensoldt starke Quartalszahlen, Rheinmetall Auftrag vom Bund.
BayWa Aktie – Strategie bestätigt. Ausbau der Renewables-Tochter trägt Früchte: Umsatz- und gewinnstärkstes Segment im Q1.
Adler Group Aktie Achterbahnfahrt. Wohin fährt der Zug? Wer kauft heute? Was ist denn „was wert bei Adler“? Wie könnte es weitergehen?
RWE startet durch – Wasserstoff aus Lingen. 14 MW „Test“-Elektrolyseure von Sunfire und Linde am Start. Geht um 300 MW bis 2026, 2 GW bis 2030. Riesenaufträge. Für wen?

Zuletzt überraschten die Familien Familien Wacker und Neunteufel  im Juli 2029 mit einem unerwarteten Anteilsverkauf über damals rund 76 Mio EUR, wobei jedoch die Struktur des Konsortiums gewahrt blieb. Auf jeden Fall sollten engagierte Anleger in den nächsten Tagen aufmerksam die weitere Etnwicklung verfolgen, um keine Überraschungen zu erleben.

Operativ sieht es bei Wacker Neuson gut aus

Und auch für 2022 ist die  optimistisch, wenn auch etwas verhalten wegen bekannter globaler Unsicherheiten (Lieferkettenprobleme, Chipmangel, steigende Logistikkosten, Ukraine-Kriegs-Wirkungen, steigende Rohstoff- und Energiekosten). Wacker Neuson erzielte in 2021 einen Umsatz von rund 1,87 Mrd EUR, was Plus von 15,5 Prozent gegenüber dem – schlechten – 2020 entspricht.

Am 29.03.2022 äusserte sich Dr. Karl Tragl, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wacker Neuson Group folgendermassen zum Ergebnis des Jahres 2021: „Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück, hinter dem ein großer gemeinsamer Kraftakt steckt. Die Situation der überspannten und immer wieder unterbrochenen Lieferketten machte uns zu schaffen. Fehlende Rohmaterialien und Komponenten führten wiederholt zu Nacharbeiten, was sich neben gestiegenen Materialpreisen und explodierenden Frachtraten negativ auf die Marge auswirkte. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben enorme Anstrengungen unternommen, um trotz aller Schwierigkeiten so viele Maschinen wie möglich auf Band zu legen und an unsere Kunden auszuliefern“.

Klöckner Aktie als Zykliker abgestraft, liefert im Q1 wieder überzeugende Zahlen. Allein der Konzerngewinn verdoppelt als Stichwort.
Aktueller Platow Brief: Encavis Aktie WARTEN. Starkes Quartalsergebnis steht einer hohen Bewertung gegenüber. Erstmal beobachten.
„Fed ist noch nicht über den Berg – die Anleger auch nicht“ – G. Majoros, Carmignac Investment Comittee Mitglied, meinungsstark.
3U Holding Aktie unter 2,40 EUR ein KAUF? Warum „Aktien Spezialwerte“ das so sieht, wird fundiert und ausführlich erläutert. Allein…
INTERVIEW: wallstreet Online Aktie: Heute wurde der Squeeze Out Wallstreet Capital vollzogen. Spontan beantwortete CEO M. Hach aufkommende Fragen dazu.

Wacker Neuson Aktie: Gewinnsteigerung macht Dividendenvorschlag von 0,90 EUR möglich

Bei der Profitabilität konnte Wacker Neuson in 2021 eine deutliche Steigerung erzielen – auch gegenüber dem Vorkrisenniveau von 2019. Nach dem starken Rückgang im Jahr 2020 stieg das EBIT unter anderem aufgrund des höheren Umsatzvolumens bei strikter Kostenkontrolle um 155,6 % auf 193,0 Mio EUR und übertraf damit auch das EBIT des Jahres 2019 deutlich (2020: 75,5 Mio EUR, 2019: 153,1 Mio EUR). Die EBIT-Marge lag bei 10,3 % (2020: 4,7 %, 2019: 8,1 %). Das Ergebnis enthält einen positiven Nettoeffekt aus der Auflösung von Wertberichtigungen auf Forderungen in Höhe von +13,5 Mio EUR. Im Vorjahr hatten hier Wertberichtigungen in Höhe von -33,3 Mio EUR das Ergebnis negativ beeinflusst.

Ausblick lässt Luft für die Wacker Neuson Aktie

Prognose 2022: Umsatz zwischen 1,9 und 2,1 Mrd EUR, EBIT-Marge zwischen 9,0 und 10,5 %.  In Anbetracht der durch Omikron verursachten Personalengpässe – sowohl auf Lieferantenseite als auch in Produktion und Logistik der Wacker Neuson Group – geht der Vorstand von einer weiterhin sehr angespannten Zuliefersituation bei geringer Visibilität aus. Resultierende Ineffizienzen und die im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegenen Material-, Transport- und Energiekosten werden nach aktueller Einschätzung voraussichtlich nicht vollständig kompensiert werden können. Die derzeit nicht abschätzbaren Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf das gesamtwirtschaftliche Umfeld und die Verfassung der globalen Lieferketten seien in der Prognose nicht enthalten.

Im Einzelnen – Regionen: Amerikas stärkste Erholung – Asien Schlusslicht beim Wachstum – Europa auf Rekordstand in der Firmengeschichte

Im Segment Europa sei der Umsatz mit Plus 14,6 % auf 1.477,5 Mio EUR gestiegen. Damit habe man den bisherigen Rekordwert aus dem Vorcorona-Jahr 2019 deutlich übertroffen (2019: 1.379,0 Mio EUR). Neben den Heimatmärkten Deutschland und Österreich, die sich erneut als Treiber des Wachstums in der Bauwirtschaft herausstellten, habe auch Großbritannien eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung gezeigt. In den meisten süd-, ost- und nordeuropäischen Ländern habe die Gruppe ebenfalls deutlich zweistellig zulegen können, allerdings zum Teil gegenüber einer coronabedingt schwächeren Vergleichsbasis. Besonders erfreulich habe sich erneut das Geschäft mit Kunden aus der Landwirtschaft entwickelt. Trotz der stabilen Entwicklung und damit hohen Vergleichsbasis aus dem Jahr 2020 – der Umsatzrückgang habe hier nur 1,9 Prozent betragen – konnte der Konzern ein Wachstum von 14,5 % auf 348,4 Mio EUR erreichen.

ElringKlinger Aktie schwächelt seit Hochs im letzten Jahr. Und die heute endgültigen Q1 Zahlen bestätigen die Risiken: Materialpreise drücken.
Nel Aktie: Endlich. Norweger sollen Elektrolyseur-Anlage für kanadischen H2-Hub planen – und dann wohl auch liefern, alles andere…
Bloom Energy Elektrolyseure „ausgezeichnet und effektiv“. Wird das Nel ausbremsen?

Der Umsatz in der von der COVID-19-Pandemie besonders heftig getroffenen Region Amerikas habe sich im Geschäftsjahr 2021 erholt und sei auch in Folge der im Jahresverlauf schrittweisen Wiederbelebung der Nachfrage durch Vermietunternehmen mit einem Plus von 21,5 % auf 328,6 Mio EUR gestiegen. Besonders erfreulich habe sich das Geschäft in Kanada entwickelt, wo der Konzern das Vorkrisenniveau bereits wieder übertreffen konnte.

In Asien-Pazifik sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8,5 % auf 60,1 Mio EUR gestiegen. Während sich der Konzern in China unverändert einem schwierigen Marktumfeld mit Überkapazitäten und hohem Preisdruck ausgesetzt gesehen habe, zeige sich die Geschäftsentwicklung in Australien dynamisch. Der Konzern konnte seinen Umsatz hier deutlich steigern und auch gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019 im zweistelligen Prozentbereich zulegen.

Zuletzt sahen die Spezialisten von Aktien Spezialwerte in der Wacker Neuson Aktie
bei einem Kurs von unter 20,00 EUR als klaren Kauf – unterlegt mit einer interessanten Dividendenrendite und transparenter Dividendenpolitik. Vielleicht sehen wir in den nächsten Tagen wieder Kurse auf diesem Niveau…
Auf dem laufenden bleiben bei spannenden News aus dem Bereich Small- und Microcaps mit unserem kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter – HIER.

 


Chart: Wacker Neuson SE | Powered by GOYAX.de
APONTIS PHARMA schließt Entwicklungspartnerschaft
DEUTZ AG setzt Wachstumskurs fort

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post