SDAX | Dermapharm will 2021 „aussergewöhnlich stark wachsen“

Post Views : 197

Die Dermapharm Holding SE (ISIN: DE000A2GS5D8 ) bestätigt heute die vorläufigen Zahlen für 2020 und – viel spannender – wagt einen äusserst optimistischen Ausblick auf 2021. Zuerst die nun testierten Ergebnisse von 2020. Sehr gute Entwicklung, die der erfolgreichen Integration der neuen Beteiligung Allergopharma und den beginnenden BioNTech Aufträgen geschuldet ist:

Auf Basis finaler, testierter IFRS-Konzern-Finanzkennzahlen erhöhte sich der Konzern-Umsatz im abgelaufenen Jahr 2020 um 13,3 % gegenüber dem Vorjahr auf 793,8 Mio EUR (Vorjahr: 700,9 Mio EUR). Das um Einmalkosten in Höhe von 16,1 Mio EUR bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) steigerte sich um 13,0 % auf 200,7 Mio EUR (Vorjahr: 177,6 Mio EUR). Die bereinigte EBITDA-Marge bewegte sich mit 25,3 % auf dem gleichen hohen Niveau wie im Geschäftsjahr 2019 (Vorjahr: 25,3 %).

„Das Geschäftsjahr 2020 war ein bewegtes Jahr und hat die Dermapharm im Zuge der COVID-19-Pandemie vor eine Vielzahl ganz neuer Herausforderungen gestellt. Unser Geschäftsmodell hat sich jedoch als ausgesprochen krisensicher und anpassungsfähig erwiesen. Die hohe Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere hochmodernen und flexiblen Produktions- und Logistikanlagen sowie unser wachsendes Produktsortiment waren die Grundlage für das erfolgreiche Geschäftsjahr 2020. Durch konsequente Ausnutzung von Chancen in Teilmärkten konnten wir in einem sehr dynamischen Marktumfeld Risiken in anderen Teilmärkten kompensieren. Insbesondere erzielten unsere Produkte zur Stärkung des Immunsystems, allen voran unser Vitamin-D Präparat Dekristol(R), einen erheblichen Nachfrageanstieg. Die Finanzkennzahlen für das Berichtsjahr 2020 belegen unsere erfolgreiche und zugleich profitable Wachstumsstrategie“, erklärt Dr. Hans-Georg Feldmeier, Vorstandsvorsitzender der Dermapharm Holding SE.

Plug Power gestern unter 30,00 USD – Morgan Stranley senkte den Daumen. Möglicherweise vor dem 11.05. korrigierte Bilanzen vorliegend – lt. IR Leiter

Börsen boomen – Riesenchancen bei flatexDEGIRO, Lange&Schwarz, mwb Wertpaierhandelsbank und wallstreet:online AG? Ja, aber…

Nordex mit Auftragsflut: Heute 42 MW nach Polen incl. 20 jährigem Wartungsvertrag.

BAUER AG: Weniger Verlust mit weniger Umsatz – 2021 soll besser werden mit weniger Schulden

Exklusivinterview mit Lisa Jüngst, CEO der Nanorepro AG: „…keinerlei Zweifel daran habe, dass wir genauso erfolgreich auch ohne Corona weiterarbeiten.“

Eyemaxx Aktionäre und Gläubiger müssen weiter auf Klarheit warten. Grund zur Sorge? Jedenfalls ist ein zweiter Anlauf notwendig.

flatexDEGIRO weiter auf Rekordjagd. Der Platow Brief bleibt optimistisch und sieht einen Kauf.

Mutares mit Add-on für Beteiligung Gemini, die im „Ernte-Stadium“ ist. Basis für zukünftige Erfolge ala STS gelegt?

creditshelf wächst weiter. Rekordquartal zeigt die Richtung. Fintech mit Ambitionen hat noch einen weiten Weg vor sich …

Und in 2021 kommt zu dem ganzen noch ein „zweistelliger Millionenumsatz“ aus der Vereinbarung mit BioNTech hinzu!

Im September 2020 hatte Dermapharm eine Kooperations- und Liefervereinbarung mit BioNTech SE zur Unterstützung bei der Produktion des Impfstoffes Comirnaty(R) unterzeichnet. Am Hauptproduktionsstandort bei der mibe GmbH Arzneimittel in Brehna hat Dermapharm Produktions- und spezielle Lagerkapazitäten für die Formulierung sowie die aseptische Abfüllung, Verpackung (Fill & Finish) und Lagerung des Impfstoffes ausgebaut. Seit Anfang Oktober 2020 wird der Impfstoff in Brehna produziert.

Aufgrund des hohen Bedarfs am Impfstoff werden nun weitere Produktionskapazitäten bei der Allergopharma GmbH & Co. KG, einem Tochterunternehmen der Dermapharm, am Standort Reinbek aufgebaut. Erstes Personal wird bereits rekrutiert und die Mitarbeiter werden in Brehna geschult, um schnellstmöglich mit der Impfstoffproduktion beginnen zu können.

Und so kommt man zu einem sehr positven Ausblick

„Die abgeschlossene Akquisition und Integration von Allergopharma eröffnet uns großartige Perspektiven in dem Wachstumsmarkt Allergologie. Zugleich treiben wir unsere eigene Produktentwicklung weiter voran und rechnen auch für das laufende Jahr wieder mit mehreren Produktneueinführungen.

Besonders stolz sind wir jedoch auf die erweiterte Kooperationsvereinbarung mit BioNTech SE zur Impfstoffproduktion. Bereits seit Anfang Oktober 2020 haben wir mit der Herstellung des Impfstoffes Comirnaty(R) in Brehna begonnen und werden darüber hinaus ab Anfang Mai am Produktionsstandort der Allergopharma in Reinbek die Impfstoffproduktion aufnehmen. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie. Mit der kurzfristigen Implementierung der Impfstoffproduktion an zwei verschiedenen Standorten haben wir gezeigt, dass die Dermapharm durch die breite und flexible Aufstellung am Standort Deutschland schnell und zielgerichtet auf Marktveränderungen reagieren und Chancen für sich nutzen kann“, so Dr. Feldmeier weiter.

Plug Power gestern unter 30,00 USD – Morgan Stranley senkte den Daumen. Möglicherweise vor dem 11.05. korrigierte Bilanzen vorliegend – lt. IR Leiter

Börsen boomen – Riesenchancen bei flatexDEGIRO, Lange&Schwarz, mwb Wertpaierhandelsbank und wallstreet:online AG? Ja, aber…

Nordex mit Auftragsflut: Heute 42 MW nach Polen incl. 20 jährigem Wartungsvertrag.

BAUER AG: Weniger Verlust mit weniger Umsatz – 2021 soll besser werden mit weniger Schulden

Basierend auf der erweiterten Kooperation mit BioNTech SE sowie Volumengewinnen und erfolgreichen Neueinführungen von selbstentwickelten Produkten erwartet der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr ein organisches Wachstum des Konzern-Umsatzes in Höhe von 24 % bis 26 % und für das Konzern-EBITDA eine Steigerung um 45 % bis 50 %.

Aktuell (13.04.2021 / 08:00 Uhr) notieren die Aktien der Dermapharm Holding SE im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,75EUR (+1,15%) bei 66,15 Euro.


Dermapharm Holding SE | Powered by GOYAX.de
TecDAX | Nordex mit Auftragshoch – jetzt 42 MW nach Polen.
Prime Standard | USU gewinnt US-Finanzkonzern als Neukunden

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post

Menü