SFC Energy Aktie spielt die Indien-Karte. Von den 44 Mrd USD bis 2030 will man etwas abhaben…

Post Views : 645

. SFC Energy Aktie goes India.
SFC Energy Aktie als Wasserstoffwert – darauf laufen die meisten der zuletzt gemeldeten Kooperationen und Aufträge hinaus. Neben der Pilotanlage aus der Wolftank Adisa – SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) Kooperation für die italienische Telekom, verspricht der heute gemeldete Schritt Richtung Indien mit lokaler Produktion, „um die optimale Förderstruktur“ zu nutzen, einiges an Geschäften.

Mit langjährigem Partner setzt man auf lokale Produktion – SFC Energy Aktie will einen Teil des Kuchens!

Heute unterzeichnet SFC Energy die „Make in India-Vereinbarung“ mit ihrem langjährigen Partner FC TecNrgy Pvt Ltd (FCTec). „Make in India“ ist eine Initiative der indischen Regierung, um Unternehmen zu ermutigen, ihre Produkte im Land herzustellen und zu vertreiben. SFC Energy kooperiert bereits seit 2014 mit seinem Partner FCTec und fertigt fortan zusätzlich alle Komponenten seiner EFOY Hydrogen- und EFOY Methanol-Brennstoffzellen sowie Energielösungen auch in Indien. Hintergrund der Vereinbarung ist die grossangelegte Wasserstoffinitiative der indischen Regierung mit erwarteten 44 Mrd USD Gesamtinvestitionen bis 2030 mit einem möglichst hohen Anteil in Indien hergestellter Lösungen. Je grösser der Anteil der lokalen Wertschöpfung, desto höher Investitionsförderung und desto stärkere Berücksichtigung bei Ausschreibungen u.ä.

Plug Power erweitert Board of Directors. JV mit Fortescue FI Baubeginn und Produktionsstart in 2023 2GW Elektrolyseur Produktionskapazität.
PNE Aktie mit Topperformance. Liegt wohl auch am planvollen Ausbau des Eigenbestands, der seit heute über 250 MW liegt. Dazu kommt…
SFC Energy will ganze Bandbreite der Brennstoffzellen lokal herstellen und so vermarkten

Das Produktportfolio soll in einem Leistungsbereich von derzeit 50 kW bis perspektivisch 500 kW verfügbar sein. Und so will SFC Energy sich damit das große Potenzial eines dynamisch wachsenden Marktes für umweltfreundliche Energieerzeugungslösungen erschliessen.

„Wir möchten unsere Präsenz in Indien ausbauen und unser tiefes Know-how bei Wasserstoff und verwandten Technologien zur Erreichung der ambitionierten Klimaschutzziele einbringen. Für die Chance, hierzu einen Beitrag leisten zu können, sind wir dankbar und fühlen uns geehrt. EFOY Brennstoffzellen ermöglichen effiziente und emissionsfreie Energieerzeugung für eine große Leistungsbandbreite und zahlreiche Anwendungen. Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner FCTec teilen wir die Vision einer klimaneutralen Industriegesellschaft und die Überzeugung, ein Erfolgsfaktor der globalen Energiewende zu sein“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG.

„Wir sind sehr stolz darauf, eines der ersten Unternehmen zu sein, das die National Hydrogen Energy Mission mit einem deutschen Partner umsetzt und voranbringt. In unserer langjährigen Kooperation haben wir bisher durchweg positives Feedback der Anwender aus unterschiedlichsten Branchen für unsere Lösungen bekommen und sind überzeugt, dieser Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzufügen zu können“, sagt Colonel a. D. Karandeep Singh, Geschäftsführer von FC TecNrgy Pvt Ltd.

Steinhoff Aktie schwächelt. Die in Warschau notierte 78 % Beteiligung Pepco könnte mit 20.100 geplanten zusätzlichen Stores in 10 Jahren…

SFC Energy ist dabei – während eine ganz neue Branche aufgebaut werden soll

„Indien will bei der Produktion von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien weltweit eine Vorreiterrolle einnehmen. Nicht nur auf Regierungsebene, sondern auch im Privatsektor steht der grüne Wasserstoff als künftiger Bestandteil im Energiemix inzwischen weit oben auf der Agenda. Indiens jährlicher Bedarf von etwa 6 Millionen Tonnen wird zurzeit noch ausschließlich mit grauem Wasserstoff aus fossilen Energieträgern gedeckt. Bis 2050 könnte der Verbrauch auf bis zu 28 Millionen Tonnen steigen, so die Prognose des Forschungsinstituts Teri. Der vor allem von der chemischen, petrochemischen und der Stahlindustrie benötigte Wasserstoff soll bis dahin zu 75 Prozent aus Solar- und Windenergie erzeugt werden. Darüber hinaus will sich das Land als internationaler Produktions- und Exporthub für grünen Wasserstoff etablieren.“  So beschreibt die Germany Trade & Invest , die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing, das grossangelegte indische Wasserstoffprogramm. Und weiter:

„Um diese Ziele zu erreichen, hat die indische Regierung im August 2021 die „National Hydrogen Energy Mission“ auf den Weg gebracht. Diese soll künftig den regulatorischen Rahmen für die Produktion von grünem Wasserstoff bilden. Im Mittelpunkt stehen die staatliche Förderung von Forschung und Entwicklung sowie der Aufbau einer Transport- und Speicherinfrastruktur. Zudem sind Anreize für ein Engagement des Privatsektors in der Wasserstoffwirtschaft, aber auch verbindliche Vorgaben für den Einsatz von grünem Wasserstoff unter anderem in der Chemie- und Stahlindustrie geplant. Im öffentlichen Nah- und im Straßenschwerlastverkehr könnte er ebenfalls als alternativer Treibstoff zum Einsatz kommen.“

ElringKlinger Aktie schwächelt seit Hochs im letzten Jahr. Und die heute vorab gemeldeten Q1-Zahlen machen es nicht einfacher.
Aurelius und Mutares seit heute liegen beide ihre Geschäftsberichte 2021. Gelegenheit für eine Gegenüberstellung der Carve-out-Spezialisten.
Indien lässt sich den Aufbau einer Wasserstofffindustrie einiges kosten – SFC Energy Aktie könnte davon profitieren

„Bislang gibt es allerdings keine lokale Produktion der Ausrüstung. Um möglichst schnell die benötigten Kapazitäten aufzubauen, will die Regierung bald mit der Beschaffung von Elektrolyseuren mit einer Leistung von 4.000 Megawatt starten. Dies kündigte der Energieminister R.K. Singh an. Um bei Elektrolyseuren nicht dauerhaft auf Importe angewiesen zu sein, soll die lokale Herstellung der Anlagen in das Industrieförderprogramm Production Linked Incentives (PLI) aufgenommen werden. Je nach Branche erhalten die Unternehmen dabei einen finanziellen Bonus abhängig von ihrer Produktionssteigerung, Subventionen für den Aufbau von Fertigungskapazitäten oder andere Investitionserleichterungen.

SFC Energy Aktie will der Platow Brief. aktuell von der Seitenlinie beobachten. Grosse Prognosespanne beim Umsatz, Rohtoffkosten mahnen.
Wacker Neuson ist ein KAUF. Unter 20,00 EUR einsteigen der „Aktien Spezialwerte Börsenbrief“ legt sich fest. Gastbeitrag.

 

SFC Energy Aktie: Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen.
Chart: SFC Energy AG | Powered by GOYAX.de
PNE Aktie – Eigenbestand überschreitet 250 MW.
Plug Power Aktie heute mit Walmart-Effekt? Langfristiger Liefervertrag für „grünen Wasserstoff“. Kundenbindung auf Dauer.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post