Scale | Cliq Digital – Einstieg. Sagt der Platow Brief.

Post Views : 2518

Anbieter von Streamingdiensten wie etwa Netflix oder Spotify sind auf einem Wachstumsmarkt par excellence unterwegs, wobei die Auswirkungen der Corona-Pandemie den Trend zuletzt nur noch verstärkt haben. Einer der Profiteure hierzulande ist CLIQ Digital AG (ISIN: DE000A0HHJR3): Die Düsseldorfer werden 2020 den Umsatz um rd. 40% auf über 105 Mio. Euro gehievt und ihr EBITDA dabei auf 15 Mio. Euro verdoppelt haben. Dank einer neuen Strategie, bei der die Kunden für eine monatliche Pauschale von 14,99 Euro ein breites Angebot an Spielen, Hörbüchern, Musik, Filmen und Highlights aus verschiedenen Sportligen nutzen können, rechnet Vorstand Ben Bos auch in den kommenden Jahren mit einem strammen Wachstumskurs.

Das im Scale-Segment notierte Unternehmen arbeitet profitabel. Durchschnittlich kletterte der Nettogewinn in den vergangenen Jahren um 16%, für 2020 dürfte es dank der im Griff gehaltenen Kosten mindestens auf eine Verdoppelung herauslaufen. Mit unserer Gewinnschätzung für 2021 kommen wir auf ein günstiges KGV von 11. Davon werden auch die Aktionäre etwas bekommen: Schon für 2019 wurde im vergangenen August eine Dividende von 0,28 Euro je Anteilschein (Rendite: 1,7%) gezahlt. Weil künftig etwa 40% des Konzernergebnisses ausgekehrt werden sollen, dürfte die Dividendenrendite für 2020 sogar in Richtung 3% steigen.

Die Aktie ist 2020 stark gestiegen, hat nach einem Allzeithoch bei 19,40 Euro im November zuletzt aber unter Gewinnmitnahmen gelitten. Das dadurch eröffnete Einstiegsfenster wollen wir nutzen und kaufen am Donnerstag (7.1.) zu Börsenbeginn auf Xetra 1.200 Anteilscheine von Cliq Digital mit Limit bis 17,80 Euro. Weil wir bereits seit längerem in dem Papier engagiert sind und zuletzt den Stopp auf 14,40 Euro nachgezogen haben, liegt unsere Absicherung nur etwa 15% unter dem aktuellen Niveau.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

Disclaimer:

Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.

Chart: CLIQ DIGITAL AG | Powered by GOYAX.de

Neben dem Gastbeitrag von Platow finden Sie aktuell bei uns:

H2-Update 07.01.: Plug Power mit 1,5 Mrd USD Beteiligung der SK Group plus Gemeinschaftsunternehmen für asiatischen Markt – Multimilliardenmarkt adressiert

Nordex mit Finnlandauftrag: 188 MW – 33 Anlagen

Deutsche Konsum REIT mit attraktiven Zukäufen

ElringKliner unter Druck:  Auslöser Warburg, aber die Gründe liegen tiefer

LloydFonds auf Kurs EBITDA Anstieg…

BitcoinGroup über 100 Mio Cryptobestand

Drei starke Immobilienwerte für 2021 – DIC Asset, Noratis und DEFAMA

H2-Update 31.12.: Nel verkauft an Everfuel 20 MW Elektrolyseanlage

publity ohne den starken Mann in 2021 – was steckt dahinter?

H2-Update 29.12.: NIKOLA macht in Transparenz nach Orderdesaster letzte Woche. Träume werden kleiner und kleiner…

Siemens Energy hat noch viel Fantasie – Windenergie und Wasserstoff

 

TecDAX | Nordex SE: ​​​​​​​188 MW Auftrag aus Finnland – Story lebt
Prime Standard | Deutsche Konsum REIT: 34 Mio Immobilien mit 10,3 % Anfangsrendite

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü