Prime Standard | Deutsche Konsum REIT: 34 Mio Immobilien mit 10,3 % Anfangsrendite

Post Views : 1459

NEWS

07.01.2021 – Die Deutsche Konsum REIT-AG (ISIN: DE000A14KRD3) erweitert ihr Immobilienportfolio um zwei weitere Einzelhandelsimmobilien zu einem Gesamtkaufpreis von 34 Mio EUR und einer Jahresmieteinnahme von zusammen 3,5 Mio EUR. Beide Objekte sind in Mittelzentren angesiedelt und haben Lebensmittelhändler als Ankermieter. Und die erzielte Anfangsrendite von über 10 % zeigt die Attraktivität der Erwerbungen. Und die relativ hohen Leerstandsquoten von sieben respektive acht Prozent geben „noch Luft nach oben“, sodass die Rendite bei aktivem Management noch gesteigert werden könnte.

Northeim und Zittau

Zum einen wurde das City Center in Northeim (Niedersachsen) akquiriert, welches im Radius von rund 20 Kilometern die wesentliche Einkaufslokalität mit einem breiten Sortiment des täglichen Bedarfs darstellt und sich in einer sehr guten Mikrolage zentral in der Stadt befindet. Und von der Gesamtmietfläche von rund 19.750 m² entfällt der wesentliche Teil auf Einzelhandelsflächen, die an einen defensiven Mietermix mit den Ankermietern Netto Marken-Discount (Edeka), Rossmann, Woolworth, KiK sowie H&M und C&A vermietet sind. Darüber hinaus entfällt ein Teil von etwa 5.500 m² auf Wohn- und Büroflächen. Die annualisierte Jahresmiete beträgt aktuell ca. EUR 2,6 Mio. bei einer WALT von rund 4,6 Jahren. Der Leerstand liegt aktuell bei 7%.

H2-Update 07.01.: Plug Power mit 1,5 Mrd USD Beteiligung der SK Group plus Gemeinschaftsunternehmen für asiatischen Markt – Multimilliardenmarkt adressiert

Nordex mit Finnlandauftrag: 188 MW – 33 Anlagen

ElringKliner unter Druck:  Auslöser Warburg, aber die Gründe liegen tiefer

Zum anderen wurde ein Fachmarktzentrum in Zittau (Sachsen) mit einer Mietfläche von rund 15.200 m² erworben. Und auch hier ist der wesentliche Ankermieter ein Lebensmittelhändler:  Kaufland (Schwarz-Gruppe). Weitere Ankermieter sind ein Euronics Store und ein Möbelfachgeschäft. Die annualisierte Jahresmiete beträgt ca. EUR 0,9 Mio. bei einer WALT von etwa 4,4 Jahren. Der aktuelle Leerstand beträgt 8%.

Drei starke Immobilienwerte für 2021 – DIC Asset, Noratis und DEFAMA

H2-Update 31.12.: Nel verkauft an Everfuel 20 MW Elektrolyseanlage

publity ohne den starken Mann in 2021 – was steckt dahinter?

H2-Update 29.12.: NIKOLA macht in Transparenz nach Orderdesaster letzte Woche. Träume werden kleiner und kleiner…

Siemens Energy hat noch viel Fantasie – Windenergie und Wasserstoff

Rund 171 Standorte mit 980.000 Quadratmetern

Somit umfasst das Gesamtportfolio (pro forma) derzeit 171 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von über 980.000 m² und einem Bilanzwert von rund EUR 880 Mio. Das Portfolio erwirtschaftet aktuell eine Jahresmiete von rund EUR 70 Mio. Die Deutsche Konsum REIT legt den Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für Waren des täglichen Bedarfs („Basic retail“) an etablierten Mikrostandorten. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt in der Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilien mit dem Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven.
Die Gesellschaft ist aufgrund ihres REIT-Status (‚Real Estate Investment Trust‘) von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit.

Wer mehr über die Deutsche Konsum REIT erfahren will, liest unser Interview mit zwei Vorständen der Gesellschaft,  geführt Mitte November 2020.

Aktuell (07.01.2021 / 09:00 Uhr) notieren die Aktien der Deutsche Konsum REIT-AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,15 EUR (+0,96%) bei 15,75 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: Deutsche Konsum REIT-AG | Powered by GOYAX.de
Scale | Cliq Digital – Einstieg. Sagt der Platow Brief.
Prime Standard | Schaltbau Holding mit Führungswechsel

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü