Scale | 2G Energy: Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr passt zur Prognose.

Post Views : 141


Die 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, hat im ersten Halbjahr 2021 den Umsatz um 21,3 Mio. Euro auf 106,9 Mio Euro gesteigert. Die erstmals voll konsolidierte HJS Motoren GmbH trug mit 4,1 Mio. Euro zum (Service-)Umsatz bei.

Q2 von Engpässen auf den Beschaffungsmärkten geprägt – könnte auf Dauer auch den Umsatz bremsen – Leistung sogar leicht gesunken auf Halbjahressicht

Warnende Worte des 2G Managements in der heutigen Unternehemnsmeldung: „Das zweite Quartal war von zunehmend spürbaren Engpässen auf den Beschaffungsmärkten gekennzeichnet, die ständige Umdispositionen erforderten, um so das Niveau der Schlussrechnungen halten zu können.“  Für uns ein klarer Hinweis darauf, das die Umsatzsteigerungen des ersten Halbjahres sich so nicht fortsetzen werden. Indikator: Auf Halbjahressicht nahm die Gesamtleistung der 2G Gruppe um 3,4 % auf 111,5 Mio. Euro ab

Wenn H2 die Zukunft wäre: Nel & Plug Power als Pureplayer oder lieber weniger riskant auf Linde oder beispielsweise Siemens Energy setzen?

Steinhoff Aktie noch gebremst. Amsterdamer Gläubigerversammlung vertagt Entscheidung auf den 08.09. um 13:30 Uhr.

KW 35/2021 | Handelswoche in enger Range. Steinhoff, Nel, Evotec, Bitcoin Group, STO, Encavis u.a. mit News. Wie geht’s weiter?

Evotec – Achtung stark gelaufen, warnen die Platow Briefe

EBITmarge soll bis Ende des Jahres auskömmlicheres Niveau erreichen

Das EBIT erreichte mit 2,3 Mio Euro das Vorjahresniveau, entsprechend einer EBIT-Marge von 2,1 % (H1 2020: 2,7 %). Angesichts der eingeleiteten Maßnahmen und des sich in den vergangenen Wochen bereits beschleunigenden Outputs geht der Vorstand weiterhin davon aus, auf Jahressicht eine Gesamtleistung mindestens auf Vorjahresniveau zu erreichen und dabei – wie bereits früher verlautbart – Umsatzerlöse zwischen 250 und 260 Mio. Euro und eine EBIT-Marge zwischen 6,0 % und 7,5 % zu erzielen.

Auftragsbesatnd könnte dabei helfen: Mit 13,0 Mio. Euro verzeichnete 2G im Juli erneut einen Auftragseingang deutlich oberhalb des Vorjahresniveaus (9,3 Mio. Euro). Das Ausland trug hierzu mit 6,7 Mio. Euro bzw. 52 % wesentlich bei. Auf Gesamtjahressicht liegt der Auftragseingang damit bei 104,8 Mio. Euro (Vorjahr: 94,9 Mio. Euro; + 10,4 %).

Evotec’s Plattformansatz erhält von Bristol Myers Squibb Bestätigung, die erstmal 20 Mio EUR bringt, aber zukünftig noch mehr möglich macht.

Könnte der Geldregen für standhaften VTG Aktionäre eine Wegweisung für die Aktionäre von Tele Columbus sein – nach dem Delisting am 08.09.?

Bis jetzt keine geprüfte Bilanz. Viel Unsicherheit und Eyemaxx will Geld: Wandelanleihe mit Bezugsrecht ab 03.09. in Zeichnung.

Neue Reihe: „Defensive Aktien“.  TEIL 1.  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.

Zahlen

Auf den Gesamtumsatz bezogen wuchs das Auslandsgeschäft um 5,2 Mio. Euro bzw. 17 % und steuerte damit 34 % zum Konzernumsatz bei.

2G – GesamtH1 2021H1 2020Abweichung
in MEURin % MEUR %in MEURin %
Deutschland70,966%54,864%16,129%
Übriges Europa22,721%16,720%636%
Nord-/Mittelamerika4,34%11,313%-7-62%
Asien/Australien5,96%0,51%5,41080%
Übrige Welt3,23%2,33%0,939%
Summe*106,9100%85,6100%21,325%

* Es treten Rundungsdifferenzen auf.

„Auch ohne den Beitrag der HJS Motoren GmbH, die zum Halbjahr initial konsolidiert wurde, haben wir erstmals mehr als 100 Mio. Euro im ersten Halbjahr schlussgerechnet, was aufgrund der Verwerfungen auf den Beschaffungsmärkten, mit denen wir seit einige Wochen zu kämpfen haben, nur unter verstärkten Anstrengungen möglich war.“, erläuterte bereits Ende August CFO Friedrich Pehle. „Diese Verwerfungen werden uns zwar weiter begleiten, gefährden aber auf Jahressicht nicht unsere Produktionsziele.“

Stark gewachsenes Neuanlagengeschäft – Wasserstoffzukunft

Als Wachstumstreiber zeigte sich im abgelaufenen Halbjahr insbesondere das Geschäft mit KWK-Neuanlagen, das gegenüber dem Vorjahr um 12,1 Mio. Euro auf 51,9 Mio. Euro zulegte.

„Erfreulich ist der rasant wachsende Absatz von KWK-Neuanlagen, von denen sehr viele bereits heute H2-ready sind“, so Ende August bei Vorlage der Umsatzzahlen für das erste Halbjahr CEO Christian Grotholt. „Unsere Wasserstoff-Kompetenz entwickelt sich zunehmend zur Rückgrattechnologie der Energiewende, da H2-ready-BHKW aus dem Hause 2G das fluktuierende Angebot von Wind- und Solarstrom um potenziell völlig emissionsfreie Grundlastkapazitäten ergänzen. Angesichts der seit Jahresbeginn wieder deutlich zunehmenden Kohleverstromung in Deutschland ist diese Entwicklung sicherlich genauso dringend wie nachhaltig.“

BHKWH1 2021H1 2020Abweichung
in MEURin % MEUR %in MEURin %
Deutschland31,561 %23,258 %8,336 %
Übriges Europa12,825 %8,421 %4,452 %
Nord-/Mittelamerika1,63 %8,020 %-6,4-80 %
Asien/Australien4,89 %0,00 %4,8
Übrige Welt1,33 %0,31 %1,0333 %
Summe*51,9100 %39,8100 %12,1+ 30 %

* Es treten Rundungsdifferenzen auf.

Evotec’s Plattformansatz erhält von Bristol Myers Squibb Bestätigung, die erstmal 20 Mio EUR bringt, aber zukünftig noch mehr möglich macht.

Könnte der Geldregen für standhaften VTG Aktionäre eine Wegweisung für die Aktionäre von Tele Columbus sein – nach dem Delisting am 08.09.?

Der Umsatz im Servicegeschäft wuchs ohne den Effekt aus der erstmaligen Vollkonsolidierung des Beitrags aus der HJS-Motoren GmbH wie geplant um 11 %. Einschließlich der Umsätze aus der HJS-Motoren GmbH erreichte das Service-Segment einen Umsatz von 55,0 Mio. Euro und übertraf den Vorjahreswert damit um 20 %.

ServiceH1 2021H1 2020Abweichung
in MEURin % MEUR %in MEURin %
Deutschland39,472 %31,669 %7,825 %
Übriges Europa9,918 %8,318 %1,619 %
Nord-/Mittelamerika2,75 %3,37 %-0,6-18 %
Asien/Australien1,12 %0,51 %0,6120 %
Übrige Welt1,94 %2,04 %-0,1-5 %
Summe55,0100 %45,7100 %9,3+ 20 %

Prognose 2021

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet 2G weiterhin einen Umsatz im Bereich von 250 bis 260 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von 6,0 bis 7,5%.


Chart: 2G Energy AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | Steinhoff Aktie noch gebremst. Amsterdamer Gläubigerversammlung vertagt sich auf den 08.09. um 13:30 Uhr
Prime Standard | Steinhoff Aktie Krimi. Einstweilige Verfügung auf Antrag Steinhoffs wegen Wiese’s Titan: Teil-Abstimmung auf Donnerstag verschoben.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü