Nürnberger Beteiligung Aktie für den Platow Brief eine sichere Bank – KAUFEN

Post Views : 181

Nürnberger Beteiligung Aktie - KAUFEN

Nürnberger Beteiligung Aktie – KAUFEN. Der Platow Brief sieht die Aktie der Nürnberger Beteiligung AG (ISIN: DE0008435967) als „sichere Bank“, interessant für langfristige Investoren, die an einer stabilen Ausschüttung interessiert seien. Keine wilde Wachstumsstory, dafür aber ein defensiver Nebenwert mit einem KGV von 11. Stabile Anlage – gerade in unsicheren Zeiten nicht die schlechteste Wahl:

Nürnberger Beteiligung – Solides Versicherungsgeschäft

Zum ersten Mal schauen wir uns auf Leserwunsch heute Nürnberger Beteiligung an, die als Muttergesellschaft der Nürnberger Versicherung sowie der traditionsreichen Augsburger Fürst Fugger Privatbank fungiert.

Entsprechend gehören alle gängigen Versicherungen aus den Bereichen Leben, Kranken, Schaden, Unfall und Auto sowie das Management von Vermögen und Spezialfonds zu den Geschäftsfeldern. Die Aktivitäten sind auf Deutschland und Österreich ausgerichtet. Mit der Art der Geschäfte verbinden sich auch die Ziele des Unternehmens, die sich weniger an hohen Wachstumsraten bei Erlösen und Erträgen als vielmehr an einer nachhaltigen, stabilen Politik ausrichten.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„Nürnberger Beteiligung Aktie KAUFEN“ reicht Ihnen nicht – Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

So sind die wichtigen Beiträge aus der Kranken- und Schadenversicherung in den vergangenen Jahren durchschnittlich nur um moderate 1,7%, aber dafür stetig auf zuletzt 3,6 Mrd. Euro gestiegen. Zum Gesamtumsatz von knapp 4,8 Mrd Euro zählen zudem die Erträge von 1,1 Mrd Euro aus risikoaversen Kapitalanlagen (34,3 Mrd Euro). Nach Kosten und Auszahlungen für Versicherungsfälle blieb 2021 ein unspektakuläres Nettoergebnis von 64 Mio. Euro übrig, das in der Spanne der vergangenen vier Jahre von 60,8 Mio bis 78,5 Mio Euro liegt. CEO Armin Zitzmann erwartet 2022 zwar ein deutliches Ergebnisplus, es dürfte allerdings nur schwer zu erreichen sein, denn dafür müssten die Schadenslage und der Kapitalmarkt noch mitspielen.

Die Scale-Aktie (76,00 Euro; DE0008435967) ist nicht besonders wachstums- und ertragsstark. Sie eignet sich aber für langfristige Anleger, die an einer stabilen Ausschüttung interessiert sind, weshalb das Papier auch mehrheitlich (66% Erst- und Rückversicherer, 5% Banken) in den Händen von Großinvestoren zu finden ist. Die Dividende hat das Unternehmen seit der Gründung 1989 nie gesenkt oder ausgesetzt und jüngst im dritten Jahr hintereinander bei 3,30 Euro je Aktie (Dividendenrendite: 4,3%) belassen. Während Nürnberger Beteiligung jedes Jahr fast locker das 2016 gesteckte Ziel einer Solvabilität (Eigenkapital/Risiko) von mindestens 175% (2021: 237%) erreicht, wird die anvisierte Eigenkapitalrendite von 10% (2021: 7,4%) verfehlt. Zu dem defensiven Nebenwert passt das 2023er-KGV von 11. Die Aktie handelt zwar nahe dem Buchwert von 79,54 Euro, hat zum 15-Jahreshoch bei 87,50 Euro aber noch Luft.

Nürnberger Beteiligung ist nichts für wachstumshungrige Anleger. Wer aber eine sichere Bank sucht, ist hier gut aufgehoben. Stopp: 57,00 Euro.
Nürnberger Beteiligung Aktie  Chart – Powered by GOYAX.de
Zum Gastbeitrag: Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.

Aktuell im nwm:

Nel: Wachstumschancen werden von den Norwegern wohl derzeit eher weniger in der Nikola-Kooperation gesehen, folgerichtig Beteiligung verkauft
SHOP APOTHEKE Zur Rose – beide setzen jetzt auf Profitabilität. Nach Halbjahreszahlen im Vergleich. Ähnlich, aber…
Nynomic AG im Wachstumsmodus mit Verschnaufpause auf hohem Niveau – Lieferkettenproblematik. Prognose bleibt.
Jetzt liegen die Halbjahreszahlen vor. Wie haben sich Encavis PNE Energiekontor Nordex oder Clearvise geschlagen? Welcher Wert sticht hervor?
SMASolar Aktie – „letzter“ deutscher Solarwert auf dem Weg zum Wasserstoffwert? Halbjahresergebnisse leiden unter Lieferkettenproblemen
NFON – Wachstumskurs, der jetzt noch Profitabilität erfordert
EXCLUSIVINTERVIEW: Plug Power – Wasserstoff-Schwergewicht. Im Exclusivinterview CEO Andy Marsh über Plug Powers Gegenwart und seine Ziele für die Zukunft und Plug Power CEO Andy Marsh talks about „green hydrogen“ and the role Plug can play… – ENGLISH VERSION
Aurelius und Mutares haben ihre Halbjahresergebnisse vorgelegt. Gelegenheit für eine Gegenüberstellung der Carve-out-Spezialisten.
Gastbeitrag: AT&S Aktie bleibt für „Aktien Spezialwerte“ ein KAUF. Warum? Quartalszahlen, Analysten, Shortseller,…
SHOP APOTHEKE ZUR ROSE – EBITDA Breakeven in 2023 erreichbar, laut Zur Rose. Grund für einen Vergleich.
Plug Power’s Aktie vor neuem Lauf? Südkorea Joint Venture gewinnt Energieversorger als Partner.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post