SDAX | Wacker Neuson kommt in Schwung – Europa und Asien bereits über Vorkrisenniveau

Post Views : 150

Die Wacker Neuson Group (ISIN: DE000WACK012), ein führender Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen, erreichte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 928,3 Mio EUR – Plus 16,5 %.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 98,6 Prozent auf 100,1 Mio EUR(H1/20: 50,4 Mio). Die EBIT-Marge erreichte 10,8 %, ein Plus von 450 Basispunkten (H1/20: 6,3 %).

„Das erste Halbjahr war für unseren Konzern ein erfolgreiches, aber kein einfaches. Wir sind zurück im Wachstumsmodus, und das bei gesteigerter Profitabilität und starker Cash-Generierung. Einer dynamischen Nachfrage nach unseren Produkten stehen seit einigen Wochen allerdings deutlich überspannte und teilweise unterbrochene Lieferketten entgegen. Die Situation macht uns in Produktivität und Lieferfähigkeit schwer zu schaffen. Ein besonderes Dankeschön geht daher an das gesamte Team, das täglich dafür kämpft, trotz aller Schwierigkeiten so viele Maschinen wie möglich auf Band zu legen und an unsere Kunden auszuliefern„, resümiert Dr. Karl Tragl, CEO der Wacker Neuson Group.

KW31: Aktienmarkt-Wochenrückblick – enge Handelsspanne, am Ende knapp an neuem Rekord gescheitert. Könnte nächste Woche klappen. News von Nel, Siemens Energy, Hensoldt, Rheinmetall u.a.

Schaltbau Holding AG ist seit Freitag im Übernahmeprozess. Carlyle greift zu, sichert sich bereits 69 % und den anderen Aktionären bleiben…

Die Aves One AG ist vergeben. Übernahmeangebot von Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners. 12.80 je Aktie. Zu wenig?

Mehr Aufträge – Lieferketten kritischer Punkt

Der Konzern verzeichnete im ersten Halbjahr eine dynamische Entwicklung im Auftragseingang. Erhebliche Verzögerungen und wiederkehrende Unterbrechungen der weltweiten Lieferketten führten allerdings dazu, dass Aufträge nicht im geplanten Zeitraum erfüllt werden konnten.

„Die Verfassung der globalen Lieferketten bleibt auf absehbare Zeit unsere größte Herausforderung. Wir müssen unsere Produktion weiterhin äußerst flexibel fahren, um möglichst wenige Produktionsslots zu verlieren, kommen hier aber immer mehr an die Grenzen des Machbaren. Dazu sehen wir uns ständig steigenden Preisen für Rohstoffe, Komponenten und Transporte ausgesetzt. Wir erwarten, dass sich diese Beeinträchtigungen im zweiten Halbjahr verstärkt auf Umsatz und Ergebnis auswirken werden. Grund zur Freude ist die hohe Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen, die uns einmal mehr zeigt, dass wir die Anforderungen unserer Kunden treffen“, ergänzt Dr. Tragl.

Neue Reihe: „Defensive Aktien“ – TEIL 1: DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten. 
Deshalb reicht es „nur“ zu einer Prognosebestätigung – Lieferkettenprobleme mittlerweile sehr häufig Haupt- Problem

bei Wacker-Neuson. Und was macht der Konzern eigentlich ? Die Wacker Neuson Group ist ein international tätiger Unternehmensverbund mit rund 5.500 Mitarbeitern. Im Geschäftsjahr 2020 lag der Umsatz bei 1,6 Mrd. Euro. Als ein führender Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen bietet der Konzern seinen Kunden weltweit ein breites Produktprogramm, umfangreiche Service- und Dienstleistungsangebote sowie eine leistungsfähige Ersatzteilversorgung. Das Angebot richtet sich vor allem an Kunden aus dem Bauhauptgewerbe, dem Garten- und Landschaftsbau, der Landwirtschaft, den Kommunen und der Recyclingbranche sowie an Bahnbetriebe und Industrieunternehmen. Zur Unternehmensgruppe gehören die Produktmarken Wacker Neuson, Kramer und Weidemann.

Aktuell (09.08.2021 / 10:12 Uhr) notieren die Aktien die Wacker Neuson SE im Xetra-Handel mit Minus 4,38 % (1,15 EUR) bei 24,88 EUR.


Chart: Wacker Neuson SE | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | Schaltbau wird übernommen. Carlyle greift zu. 53,50 EUR je Aktie. Was tun? nicht unbedingt…
Prime Standard | 11880 Solutions AG übertrifft interne Prognosen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post

Menü