Jenoptik Aktie – für den Platow Brief keine Frage: „KAUFEN“. Wegen attraktiver Bewertungskennziffern, guter Geschäftslage,…

Post Views : 175

Jenoptik Aktie - KAUFEN

Jenoptik Aktie – wurde wegen Quartalszahlen nach Meinung des Platow Briefs zu sehr abgestraft. Nur Sondereffekte haben die eigentlich starken Zahlen der Jenoptik AG (ISIN: DE000A2NB601) schlecht aussehen lassen.  Der Platow Brief machte sich Gedanken über die Zukunftsaussichten der JenoptikAG.  Und so kommt der Platow Brief zu einem klaren Urteil „KAUFEN“.


Nur Sondereffekte belasten Jenoptik

Die am Donnerstag (10.11.) von Jenoptik präsentierten Q3-Zahlen quittierten Anleger bei der SDAX-Aktie (24,64 Euro; DE000A2NB601) anfänglich mit einem Minus von bis zu 7,5%. Das finden wir übertrieben, hatte der auf optische Systeme und Messtechnik fokussierte Konzern doch ein Umsatzplus von 31,8% auf 250,7 Mio Euro (Konsens: 244,0 Mio) und eine unverändert gute Auftragslage (Q3-Ordereingang: +22,8% auf 275,9 Mio Euro; Rekordauftragsbestand: +38,0% auf 750 Mio Euro) verkündet.

Während das EBITDA trotz Kosteneffekten noch um 12% auf 48,2 Mio. Euro stieg, brachten Verluste aus der bereits verkauften Militärtechniksparte und negative Steuereffekte aus der Aktivierung von Verlustvorträgen das Konzernergebnis von 20,6 Mio. Euro. (-23,1%) noch kräftig unter Druck. Ohne diese Sondereffekte geht es Jenoptik jedoch gut, was sich im höheren Umsatzziel, das CEO Stefan Traeger nun in der oberen Hälfte von 930 Mio. bis 960 Mio. (Vj: 750,7 Mio) Euro sieht, manifestiert. Die fortgeführten Geschäfte sollen zudem ein deutlich höheres EBITDA als im Vj. (125,2 Mio Euro) einspielen.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN  PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„Jenoptik Aktie KAUFEN“. Reicht Ihnen nicht – Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

Die gute Geschäftslage dürfte der Aktie wieder Auftrieb geben und vielleicht auch zum Sprung über die wichtige 200-Tage-Linie (24,60 Euro) verhelfen. Das 2023er-KGV von 16 halten wir für attraktiv, wobei Jenoptik die zuletzt auf 32,6% verbesserte Cash-Conversion-Quote (Freier Cashflow/EBITDA) weiter steigern muss. Beim Verschuldungsgrad (3,0x EBITDA) erwarten wir mittelfristig ein Absinken und für die Kapitalrendite (ROCE) bis 2025 einen Anstieg auf 11,5% (Vj.: 8,4%).

Wir bleiben somit bei unserer Kaufempfehlung für Jenoptik. Der Stopp liegt bei 17,00 Euro.

Jenoptik Aktie  Chart – Powered by GOYAX.de
Zum Gastbeitrag: Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.
Aktuell im nwm:
Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy- Geht Kursexplosion weiter? Heute? Plus 4,3% – 16,02% – 16,35 % – 15,86% – 8,15% – Beginn einer H2-Rallye?
Mutares  mit Übernahme Nr. 13 – Wenn ein Konzern mit 260.000 Mitarbeitern 80% der Stimmrechte einer Tochter überträgt, aber mit 50% am Kapital beteiligt bleibt,…
AURELIUS Aktie tiefrot. Q3 mit operativen Schwächen bei Beteiligungen. Vorstand wird vorsichtiger und ungewohnt defensiv.
Friedrich Vorwerk AG – wichtiger Dienstleister für die Energiewende. Q3-Zahlen können überzeugen. Und das Beste kommt wohl noch…
Verbio Aktie gestärkt: Q1 Zahlen zum 30.09. lassen Jahres-Prognose konservativ erscheinen. Und politische Querschüsse sind auch verstummt.
APONTIS PHARMA steigert in den ersten neun Monaten mit erweitertem Portfolio an Single Pills den Umsatz um 17,3 % – „voll auf Kurs“.
Amazon, Google und Co: Die goldene Generation geht. Gastbeitrag.
Haier Smart Home Aktie – KAUF für „Aktien Spezialwerte“, D-Aktie spannend, trotz China. „Schläferaktie“ , hohe Bewertungsdifferenzen,..
FRIEDRICH VORWERK Aktie. Q3 zeigt: einer der „Gewinner der Energiewende“. Mit wieder steigender Profitabilität.
MBB mehr als nur auf Kurs in 2022 – Prognose hoch. Umsatz wächst kräftig.Gewinn höher als erwartet.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post