APONTIS PHARMA Aktie durch Zahlen wieder Leben eingehaucht.

Post Views : 137

APONTIS PHARMA mit anhaltend starkem profitablem Wachstum im ersten Quartal 2022
Die APONTIS PHARMA AG (ISIN: DE000A3CMGM5), das führende Pharmaunternehmen für Single Pills in Deutschland, setzt auf Expansion, Erweiterung des Single-Pills-Sortiments und liefert heute ansprechende Quartalsergebnisse. Auch wenn der APONTIS Aktienkurs heute um über 6% im Plus liegt, ist er noch Welten von mal gesehenen Kursen über 20,00 EUR entfernt. Die aktuell 6,40 EUR stehen für einen Verlust auf Jahresbasis von mehr als 70%. Warum so stark? Schwierig einzuschätzen. Zwischenzeitlich aufkommende Zweifel am Konzept der Single-Pill mögen eine Rolle gespielt haben, was aber nach jetzt vorliegenden Studien als widerlegt betrachtet werden könnte. Und operative „Fehlschritte“? Prognoseverfehlungen? Hier die aktuellen Quartalsergebnisse als Antwort:

Single Pill ’s sind Wachstumsmotor für APONTIS Pharma

Bevor Sie fragen: Ziel einer Single Pill ist es, durch die Kombination mehrerer Wirkstoffe in lediglich einer Tablette oder Kapsel die Einnahmetreue zu erhöhen und somit eine effizientere Therapie für Patienten zu erreichen. Und auf dieses Konzept setznend wuchs APONTIS Pharma im Neun-Monatszeitraum 2022 mit einem Plus von 17,3 % auf einen Gesamtumsatz von 43,1 Mio EUR. Dabei war der Single Pill-Umsatz mit einem Anstieg um 25,2 % auf 27,3 Mio EUR weiter der wesentliche Wachstumstreiber. Der Anteil der Single Pills am Gesamtumsatz stieg auf 63,5 % (9M 2021: 59,4 %). Der Umsatz mit Co-Marketing, Co-Promotion sowie Distribution wuchs um 6,4 % auf 14,0 Mio EUR.

Plug Power Aktie in rot – bei Umsatz und Verlust die Erwartungen verfehlt, aber gute Gründe geliefert, Prognose 2022 bestätigt, LIDL hinzugefügt,.. ERSTER BLICK AUF ZAHLEN UND PROGNOSEN.
Rheinmetall Aktie ist von den Defense-Hype-Hochs zurückgekommen. Neuer Anlauf? Heute in „grün“ – Quartalszahlen treffen die Erwartungen.
Hensoldt Aktie – dauerhaft profitable Wachstumsphase möglich, Auftragsbücher voll, Umsätze/Gewinne steigen plus Konsolidierungsphantasie.

Durch die im Berichtszeitraum neu in den Markt eingeführten Single Pills Tonotec Lipid, AmloAtor sowie RosuASS hat sich das Portfolio von APONTIS PHARMA auf 10 Single Pills erhöht. Die Gesellschaft ist damit auf einem guten Weg bis zum Jahr 2026 mindestens 20 Single Pills in Deutschland am Markt zu haben. Und für  dieses Jahr bestätigt man die Prognose Umsätze in einer Grössenordnung von 55,3 Mio EUR und von 5,5 Mio EUR für das EBITDA zu erreichen.

Operativ ist einiges passiert – Basis für die Zukunft gelegt bei APONTIS Pharma

Im  Berichtszeitraum wurde die Markteinführung von drei neuen Single Pills durch die Vollpublikationen der START-Studie in zwei Peer-reviewed-Journals unterstützt. Deren Ergebnisse unterstreichen einerseits die ökonomische sowie andererseits die klinische Überlegenheit einer Single Pill-Therapie im Vergleich zur losen Kombinations-Therapie bei kardiovaskulären Erkrankungen. Die Überlegenheit des Single Pill-Therapiekonzepts belegen auch die Ergebnisse der mit EU-Mitteln geförderten prospektiven SECURE-Studie. Dabei sorgten die auf dem Europäischen Kardiologenkongress in Barcelona vorgestellten und im  New England Journal of Medicine veröffentlichten positiven Ergebnisse für viel Aufsehen in der medizinischen Fachwelt und in internationalen Medien.

Vollständigen Überblick liefert der CEO Karlheinz Gast

Er erläuterte: „Wir haben im Neun-Monatszeitraum 2022 viel erreicht und die Wachstumsstrategie der APONTIS PHARMA AG weiter konsequent umgesetzt. Die klinische Evidenz für die Überlegenheit des Single Pill-Therapie-Konzepts konnte weiter gestärkt werden. So sind die Ergebnisse der SECURE-Studie und die Publikation in einer der renommiertesten medizinischen Fachschriften (New England Journal of Medicine) wie ein Ritterschlag für die Single Pill-Therapie. Im angekündigten Ausbau unseres Produktportfolios haben wir 2022 bislang drei neue Single Pills eingeführt, die mittelfristig ein Umsatzpotenzial von EUR 10,7 Mio. haben.

Die hervorragende operative Entwicklung zahlt im Neun-Monatszeitraum 2022 auf unsere Vision ein: ‚Single Pill als Goldstandard zu etablieren. Für ein besseres Leben. Gemeinsam. Jeden Tag.‘ Diesen Weg wollen wir konsequent fortsetzen und unser Single Pill-Portfolio bis Ende 2023 von 10 auf 13 Präparate ausbauen. So befinden sich aktuell zwei weitere Produkte in der Zulassung durch die zuständigen Behörden, vier Produkte in der Entwicklung und ein Produkt in der Einlizenzierung. Bei weiteren acht Produkten befinden wir uns in Verhandlungen mit Auftragsentwicklern sowie Lizenzgebern. Hinsichtlich unserer Mittelfristziele von mindestens 20 Single Pills bis 2026 sehen wir uns unverändert auf Kurs. Ausschreibungsbedingt geringere Umsatzbeiträge von Atorimib und Verschiebungen von geplanten Markteinführungen aufgrund verzögerter Zulassungen aufseiten der Regulierungsbehörden sind lediglich temporär.“

paragon Aktionäre ACHTUNG . Irritierende CN. 50% – Hauptaktionär und CEO Frers verliere die Kontrolle über sein Aktienpaket, das verwertet werde…
PNE Aktie handelt nahe Rekordhoch. Liegt weniger an den guten Quartalsergebnissen, sondern eher an einer erwarteten Übernahmeofferte.
init innovation konnte im Q3 wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren, was die Prognose erreichbar machte. Heute dann 40 Mio Auftrag. TOP.
Amazon, Google und Co: Die goldene Generation geht. Gastbeitrag.

APONTIS PHARMA | Powered by GOYAX.de

 

 

Verbio Aktie erholt von Politik-Bashing. Quartals-EBITDA lässt Jahresprognose sehr konservativ aussehen.
Rheinmetall Hensoldt. Kurs-Schub? Defense-Aktien heute mit Zahlen. Aufträge sprudeln. Beide erfolgreich auf Prognosekurs.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post