Scale | FinLab: Investition in Blockchainlösung für Anleihenhandel

Post Views : 121

nebenwerte news nebenwerte magazin21.01.2020 – FinLab AG (ISIN: DE0001218063) investiert:  Die CAPTRACE GmbH, eine Plattform für die Verwaltung von Unternehmensanteilen, hat vom FinLab EOS VC Fund, einem Risikokapitalfonds, eine siebenstellige Finanzierung erhalten. Der FinLab EOS VC Fund ging aus der Kooperation von Block.one, dem Entwickler des Blockchain-Protokolls EOSIO, und der FinLab AG, einem der ersten und größten europäischen Investoren mit Fokus auf Finanzdienstleistungs- und Blockchain-Technologie, hervor. Der FinLab EOS VC Fund investiert branchenübergreifend und konzentriert sich auf Projekte, die Mehrwert durch den Einsatz der EOSIO Blockchain-Technologie schaffen.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

„Die CAPTRACE GmbH bietet bereits heute mit seinen Produkten eine solide Basis, um zeitnah weitere Services zu implementieren und das Geschäft unter Anwendung der Blockchain-Technologie nachhaltig skalieren zu können. Wir freuen uns daher CAPTRACE in unserem Portfolio willkommen zu heißen“, sagt Juan Rodriguez, Geschäftsführer des FinLab EOS VC Funds.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

CAPTRACE ist der erste Registrar in Europa, der die Verwahrung von Unternehmensanteilen anbietet, die durch Distributed-Ledger-Technologie (DLT) der dritten Generation abgesichert werden. Neben der Verwahrung bietet CAPTRACE zukünftig eine Reihe von Services an, die die Plattform des Unternehmens zu einer Komplettlösung für alle Themen rund um die Verwaltung von Unternehmensanteilen machen. Diese Services umfassen vor allem die Organisation von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen, Gesellschafterstrukturen und Finanzierungsrunden. Darüber hinaus erwartet das Unternehmen im Zuge der bevorstehenden neuen Gesetzgebung zur Offenlegung von Aktionärsinformationen in Deutschland und Europa (ARUG II) eine stark wachsende Nachfrage seiner angebotenen Lösungen. „Wir freuen uns, dass wir mit dem FinLab EOS VC einen starken Investor gewinnen konnten, der die Skalierung unseres Geschäfts durch sein Netzwerk und Know-How unterstützt“, sagt Götz Dickert, Mitgründer und CEO der CAPTRACE GmbH. Die erhaltene Investitionssumme wird in die weitere Softwareentwicklung fließen, sodass das Unternehmen in naher Zukunft zusätzliche Lösungen sowohl für börsengelistete, als auch für Start-Ups und andere nicht-gelistete Unternehmen anbieten kann. Durch die Anwendung der EOSIO-Blockchain kann CAPTRACE seinen Kunden höchste Sicherheit unter Beibehaltung größtmöglicher Effizienz anbieten.

Aktuell (21.01.2020 / 09:35 Uhr) notieren die Aktien der FinLab AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,20 EUR (1,17 %) bei 17,35 EUR.


Chart: FinLab AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}
SDAX | SHOP APOTHEKE: Ziele erreicht – PLUS 30% Umsatz
Freiverkehr | AURELIUS: Kommen sie wieder?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post