IPO – Xella sagt Börsengang vorerst ab

Post Views : 112

Xella International hat seinen für dieses Jahr geplanten Börsengang vorerst abgesagt. Als Grund wurden die Schwankungen an den Börsen genannt. Der Baustoffhersteller aus Duisburg, vor allem durch seine Betonsteinmarke Ytong bekannt, wollte durch den Börsengang rund 200 Mio. EUR einnehmen.

Mit dem zusätzlichen Kapital soll der Schuldenabbau vorangetrieben und weiteres Wachstum in ausländischen Märkten finanziert werden. Das Unternehmen rückt jedoch nur vorerst von seinen Plänen ab und behält sich ein IPO bei einer Verbesserung des Kapitalmarktumfelds weiterhin vor.

SDAX – Capital Stage erwirbt weiteren Windpark
MDAX – Anfrage für Airbus A400M aus Ägypten

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner