H2REIHE-Update | Plug Power’s Aktie gestärkt. Vierter US-Standort steht – grüne-H2-Infrastruktur nimmt Gestalt an.

Post Views : 1375

10.06.2021 – Andy Marsh, CEO von Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020) Zeit als Krisenmanager scheint vorbei: Jetzt kann er wieder versuchen operativ den Drive zu zeigen, den man bis „vor den Bilanzproblemen“ an den Tag legte.

Und es kommt Schwung in die Aktivitäten Plug Powers: Nachdem letzte Woche Plug Power eine Ausschreibung für den Umbau der Pariser Flughäfen zu Wasserstoff-Hubs gewinnen konnte, legte man einen Gang zu und machte aus dem Renault MoU ein Unternehmen namens HYVIA, das bereits Ende des Jahres mit der Auslieferung seiner FCV-Leicht-LKW beginnen wird. Und heute dann nächster Baustein:

Plug Power bestimmt H2-Produktionsstandort Nummer 4 für das US-weite Netzwerk: Camden County in Georgia schliesst die Lücke

Heute wurde es amtlich: Plug Power wird in  Camden County, Georgia, eine Wasserstoffproduktionsstätte für die Versorgung des Südostens der USA errichten. Damit wird die gesamte Ostküstenregion bereits abgedeckt. Mit einer Kapazität von täglich 15 Tonnen grünen Wasserstoffs will man die erwartete Nachfrage von  Logistikdienstleistern, brennstofffzellenbetriebenen Fahrzeugflotten und industriellen Anwendungen bedienen.

Investitionssumme 84 Mio USD – Produktionsbeginn 2022 – und alles „grün“

Und das Werk in Camden County soll im Mittelpunkt von Plug Powers grünem Wasserstoffnetzwerk liegen. Durch die Nähe des Standortes zur Interstate 95 (I-95), die Haupt-Nord-Süd-Route der Ostküste, ist eine zentrale Position gesichert: Für industrielle und kommerzielle Zentren und insbesondere die bereits bestehenden wichtigen Kunden wie Home Depot und der Southern Company.

“With this hydrogen production plant, we are expanding our green hydrogen network to provide zero-emissions fuel to customers in Georgia and across the Southeast,” sagt Andy Marsh, CEO von Plug Power. “Investing in Camden County is the right choice to support Plug Power’s continued growth.”

BioNTech und Pfizer „verkaufen“ 500 Mio Dosen zu gemeinnützigen Preis an Biden. Patentdiskussion vom Tisch?

NIKOLA kündigt beschleunigten Newsflow in den nächsten sechs Monaten an. Pablo Koziner, President Energy and Commercial bei Nikola, legt sich fest.

BIKE24 AG, About You AG und Cherry AG – drei Corona-Gewinner nutzen die gute Stimmung für IPO/Listing. And the best is…

Ballard Power erhofft sich Aufträge in Shanghai, wo man mit Weichai gemeinsam auftritt

Ballard Power mit – erster (?) – Vertragsunterzeichnung in Shanghai

Softing AG’s Globalmatix gewinnt Schweizer Autovermieterflotte als Kunden. Mehr als 10.000 Einheiten mit langfristigen Datenserviceverträgen.

Aixtron Aktie profitiert von kräftig erhöhter Prognose. Es sieht offensichtlich sehr gut bei den Aachenern aus.

Lokale Behörden spielen mit – „Energy Earthshot“ wird zusätzlich helfen

Plug Power kann bei diesem Projekt auf die Unterstützung der kommunalen und bundesstaatlichen Behörden zählen. Und durch ein Purchase Power Agreement mit Okefenokee Rural Electric Membership Corporation ist die Versorgung der Anlage mit Strom aus erneuerbaren Energien sichergestellt. Bei der genauen Standortbestimmung wird ein  Memorandum of Understanding  mit der Camden County Joint Development Authority helfen, die im Laufe des Jahres zum Erfolg führen soll.

“We look forward to working with Plug Power and our state and local economic development partners on this exciting project that clearly demonstrates that Kingsland is open for business,” sagt Kingsland Mayor Dr. C. Grayson Day.

“We are proud to welcome Plug Power to Camden County,” ergänzt Executive Director of the Camden County Joint Development Authority James Coughlin. “The Authority was happy to structure a package that is beneficial for the company and the community and we are grateful for the cooperation between our partners; Okefenokee EMC, the Georgia Department of Economic Development and the City of Kingsland. This type of forward-thinking collaboration is what makes projects work in Southeast Georgia.”

Nummer 4 steht! Jetzt nimmt es langsam wirklich Gestalt an: Infrastrukturnetz für grünen Wasserstoff US-weit

Die Camden County Produktionsstätte ergänzt die zuvor in diesem Jahr mitgeteilten Standortentscheidungen: Wie bereits seit längerem angekündigt plant Plug Power insgesamt 5 „grosse Wasserstoffproduktionsstätten“ US-weit, um eine entsprechende Infrastruktur aufzubauen. Insgesamt will man bis 2025 rund 500 Tonnen Tagesproduktion grünen Wasserstoffs erreichen, bis 2028 sollen es 1.000 Tonnen sein. Während Plug Power die erste Wasserstoff-Produktionsstätte in Tennessee bereits im Betrieb hat – erworben 2020 als fertige Produktionsstätte –  kündigte man am 26.02.2021 den Bau der zweiten „grünen Wasserstoffproduktionsstätte an. In Alabama im Bundesstaat New York.  Mit einem Investitionsvolumen von 290 Mio USD für die derzeit grösste grüne Wasserstoffproduktionsanlage mit einer geplanten Tagesproduktion von 45 Tonnen H2. Genauso wie wahrscheinlich an den anderen Standorten   sollen dort Elektrolyseure von Plug Power eingesetzt werden – hier 120 MW.

Die Nummer drei war die gemeinsam mit dem für erneuerbare Energien zuständigen Partner Brookfield Renewable Partners „grüne Wasserstoff“ Produktionsstätte in Susquehanna River(Pennsylvania). Und die Produktionsstätte soll Ende 2022 produzieren, Baubeginn im ersten Quartal 2022. Geplante Tagesproduktion sind rund 15 Tonnen flüssiger Wasserstoff.  Die nötige Energie soll das Brookfield Renewable’s Holtwood  Wasserkraftwerk liefern – zu 100 % erneuerbare Energien.

Gedanken zu Plug’s Zukunft: 200 Milliarden USD Brennstoffzellenumsatz bedeuten eine VERZWEIHUNDERTFACHUNG der Umsätze der vier grössten Brennstoffzelllenproduzenten derzeit

Und genau mit dieser Zahl operieren die Analysten von JPMorgan  in einem aktuellen Beitrag im „Investor’s Business Daily “ am Donnersttag, gestern, Es geht also nicht um die Frage, ob Plug Power in einem am Montag mit 10 Billiarden USD bezifferten Wasserstoffgesamtmarkt seine Stellung als einer der führenden Brennstoffzellenproduzenten behalten kann, sondern es ist wesentlich profaner.

Erholt sich der Kurs Plugs  durch die nun vorliegenden Korrekturen der Bilanzen – Unsicherheit ist weg. Bilanzwirkungen eher unbedeutend.

Und dazu die konservativere Schätzung von JPMorgan: Auch wenn die 10 Billiarden weit hergeholt seien, so könne man doch von gut 200 Mrd USD Umsatz im Brennstoffzellensektor ausgehen. Im Moment ergeben die Umsätze der vier grössten Brennstoffzellenproduzenten gerade einmal einen Jahresumsatz von 1 Mrd USD. Und so  ständen Plug Power, Ballard Power, FuelCellEnergy und Bloom Energy vor einem Wachstumsschub um das ZWEIHUNDERTFACHE!. Natürlich müsste dieses Wachstum auch vom Beweis der profitablen Produktion ab bestimmten Mengen begleitet werden.

Aber Profitabilität sollte das geringste Problem sein

Denn derzeit beliefert man „nur“ Prototypen, Kleinserien, Demonstrationsprojekte – Massenfertigung von Brennstoffzellen mit entsprechenden Skalenvorteilen steckt – noch – in den Kinderschuhen. Und  wenn es dann noch Plug Power gelingen sollte die Unsicherheiten aufgrund der „Fake“-Bilanzen und deren Wirkung überzeugend am 15.05,2021 mit einem Schlusspunkt zu versehen. wären Chancen für eine kräftige Kursgegenbewegung, sogar für eine Trendumkehr denkbar.

AURELIUS oder Mutares -zwei Quartalsberichte, beide aktiv mit Transaktionen. Und welche Aktie sieht besser aus?

Natürlich produziert Plug Power nicht annähernd auf diesem Level derzeit. Aufgrund von Aktienoptionen, die Brennstoffzellenkunden wie Amazon oder Wal Mart bei Bestellungen gewährt worden sind, erreichte Plug Power in den vergangenen 12 Monaten sogar NEGATIVE Umsätze. Wobei laut Plug Power letztmalig im Q4/2020 Belastungen aus diesen „Verkaufsinvcentives“ verbucht werden mussten. Und allein aufgrund der unglaublichen Aktienralley wurden diese Aktienoptionen überhaupt zum bilanziellen Problem.

Aber die Anleger sahen wohl das grossse Ziel von 10 Billiarden USD und haben die traurige Gegenwart vergessen in der Plug Power – wenn auch knapp – auch im Q1 die Umsatzerwartungen der Analysten verfehlte.

Jetzt sollte es irgendwann wieder um einen 10 Billiarden USD oder eben 200 Mrd USD Markt gehen und wie sich Plug Power Marktanteile sichern oder halten kann.
BioNTech und Pfizer „verkaufen“ 500 Mio Dosen zu gemeinnützigen Preis an Biden. Patentdiskussion vom Tisch?

NIKOLA kündigt beschleunigten Newsflow in den nächsten sechs Monaten an. Pablo Koziner, President Energy and Commercial bei Nikola, legt sich fest.

BIKE24 AG, About You AG und Cherry AG – drei Corona-Gewinner nutzen die gute Stimmung für IPO/Listing. And the best is…

Ballard Power erhofft sich Aufträge in Shanghai, wo man mit Weichai gemeinsam auftritt

Ballard Power mit – erster (?) – Vertragsunterzeichnung in Shanghai

Softing AG’s Globalmatix gewinnt Schweizer Autovermieterflotte als Kunden. Mehr als 10.000 Einheiten mit langfristigen Datenserviceverträgen.

Aixtron Aktie profitiert von kräftig erhöhter Prognose. Es sieht offensichtlich sehr gut bei den Aachenern aus.

 

 


Plug Power Inc | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

MDAX | FUCHS stärkt Spezialitätengeschäft durch Übernahme
H2REIHE-Update | Everfuel’s nächster Schritt: Erste norwegische H2-Tankstelle übernommen, die zweite steht an…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü