DIC Asset Aktie: Aktiendividende stärkt Eigenkapital – wichtig für die zukünftige Entwicklung

Post Views : 351

Die DIC Asset Aktie am Ziel. Übernahme der VIB Vermögen steht. Und EK steigt durch Aktiendividende.
DIC Asset Aktie hat durch das erfolgreiche  Beteiligungsangebot sich gut 51% an der VIB Vermögen AG gesichert – was zu einer entsprechenden Konsolidierung des annähernd gleich grossen Brocken in der DIC Bilanz führen wird.

Oft gehörter Kritikpunkt am Markt war die dadurch noch gestiegene Verschuldungsquote der DIC Asset durch diesem Deal und da gibt es jetzt einen – ersten? Schritt die Eigenkapitalbasis zu verbessern. . Aktiendividende – wie auch in den Vorjahren angeboten und von 40,54 % des Aktienkapitals angenommen. Damit lag man zwar unter den 47,27 % des Vorjahres – aber immer noch „gut“ für eine Eigenkapitalerhöhung von rund 17,9 Mio EUR – rund 1,2 % des Aktienkapitals. Wenn noch weitere Schritte zur Reduzierung des Verschuldungsgrades erfolgen würden, sollte das nicht überraschen. Würde wahrscheinlich in einem gerade wieder ansteigenden Zinsumfeld keine schlechte Strategie sein. Und man kündigte ja bereits beim Übernnahmenagebot an für die Finanzierung des „Deals“ neben 300 Mio EUR eigenen Mitteln und einer langfristigen Finanzierung eine „Emission neuer Aktien in Höhe von bis zu 10% des Grundkapitals der DIC unter Ausschluss des Bezugsrechtszu planen.

Bei der Aktiendividende nimmt die DIC eine Vorreiterrolle ein – mittlerweile hat sie sich als Baustein unserer Finanzierungsstrategie bewährt. Darüber hinaus bietet sie auch unseren Aktionären die Möglichkeit, ihr langfristiges Investment in DIC kontinuierlich und zu attraktiven Konditionen auszubauen“, kommentiert Sonja Wärntges, die Vorstandsvorsitzende der DIC.

Wenn die DWS Aktie trotz des zweitbesten Quartalsergebnisses aller Zeiten rund 5 % verliert, dann ist das dann eine Kaufgelegenheit?
Encavis Aktie nahe am Jahreshoch. Insider verkauft zum wiederholten mal Aktien. Weder Gründe noch ob es noch mehr werden ist bekannt.
Steinhoff Aktie schwächelt. An der 78 % Beteiligung Pepco sollte es nicht liegen. Unter neuem CEO kann man 1.Store in Berlin Don. eröffnen. Steigende Präsenz der Marke gleich steigendes Interesse für die Aktie?

Nach VIB-Übernahme erhöhte man sofort die Prognsoe für die neue, grössere DIC Asset – mit „mehr Inhalt“

Und so führte die von Sonja Wärntges überraschend angekündigte Übernahmeofferte trotzt anfänglichen Widerstands des „Objekts der Begierde“ und einem marginalen Aufgeld zum Erfolg und „verdoppelte“ die alte DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4)mal so eben. Und die entsprechend erhöhte Prognose, die am 23.03.2022 veröffentlciht wurde sah folgende Zielgrössen vor – was dem Kurs der DIC Asset Aktie nicht auf die Sprünge half.

„Die DIC Asset AG („DIC“) passt für das Geschäftsjahr 2022 ihre Prognose an und erwartet nun höhere Bruttomieteinnahmen von 170 bis 180 Mio. Euro und einen Anstieg der zentralen Steuerungsgröße Funds from Operations (FFO) nach Minderheiten und vor Steuern auf 130 bis 136 Mio. Euro.Ausschlaggebend für die Erhöhung der Prognose ist der Erwerb der Mehrheit an der künftig voll durch die DIC konsolidierte VIB Vermögen AG.“

Noch ohne VIB sah die Prognose für 2022 am 09.02.2022 folgende Grössen vor: Die Bruttomieteinnahmen sollen zum Jahresende 106 bis 109 Mio. Euro erreichen und auch die Erträge aus dem Immobilienmanagement im Institutional Business sollen auf 105 bis 115 Mio. Euro wachsen. Für das operative Ergebnis (FFO) erwartet das Unternehmen einen Anstieg auf 115 bis 119 Mio. Euro. Die DIC plant mittelfristig den Ausbau ihrer Assets under Management auf rund 15 Mrd. Euro.“

Die zu 51,00 EUR erworbenen VIB Aktien handeln derzeit mit knapp 35,00 EUR weit unter dem damaligen Angebotspreis – sollte die Bilanz, falls es so bleiben sollte – zumindest in der Gewinnrechnung belasten. Und auch die DIC Asset Aktie handelt weit unter gesehenen Kursen – Gegenmittel könnt eine gesteigerte Eigenkapitlaquote sein.

NOCHMALS DAS INTERVIEW MIT SONJA WÄRNTGES ZUR DAMILEN ÜBERNAHMEOFFERTE – KANN JETZT ALLES UMGESETZT WERDEN.:

Was steckt hinter der Übernahme? Ziele? Wirkungen auf die DIC Asset Aktie?

Frau Wärntges, heute morgen (21.01.2022 – nwm Beitrag ) gab es für viele überraschend ein Übernahmeangebot für die VIB Immobilen AG durch die DIC Asset. Wieso gerade die VIB?

Sonja Wärntges: Die DIC hat seit ihrer Ankündigung im Sommer 2020 erfolgreich den Ausbau ihrer Assets under Management und Expertise im Logistiksegment umgesetzt,unter anderem auch durch die Übernahme der RLI Investors Anfang 2021. Diesen Weg gehen wir konsequent weiter, und daher ist das Teilangebot für uns der nächste logische Schritt.

Mit der Übernahme entstünde einer der führenden börsennotierten deutschen Immobilienkonzerne für Büro- und Logistikimmobilien mit einem kombinierten Portfoliobestand von ca. €3,6 Mrd. Insgesamt würden die AuM auf der DIC-Plattform auf rund €13 Mrd. steigen.  Unser Ziel ist der weitere konsequente Ausbau unser Präsenz im Bereich Logistik und Light Industrial sowie die Stärkung unserer eigenen Logistikexpertise. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam im Zusammenwirken mit der VIB, dem Management und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diese Stärken zukunftsgerichtet weiterentwickeln können.  Das Führungsteam der VIB besteht aus sehr erfahrenen Managern mit über 28 Jahren an relevanter Erfahrung und einem starken „Track Record“. Wir wollen diese Stärken im Zusammenwirken beider Unternehmen zum Vorteil aller Stakeholder weiterentwickeln.  Also Stärken stärken ist das Motto.

Aurelius Aktie wird von Berenberg mit einem höheren Kursziel von 44,00 EUR weiter als KAUF eingestuft. Gründe gäbe es reichlich…
H2-Update KW16. Es sich einiges bei den Wasserstoffs seit dem 10.04. getan. Aktuelle Entwicklungen bei Nel. SFC Energy. Plug Power. Everfuel. Bloom Energy.
Adler Group – KPMG „sagt“, DEFAMA „wächst“, Orbis SE „klein, aber oho“ – Themen am Wochenende.
Media and Games Invest plc, steigert im Q1 den Umsatz um 27 %. Und das grösstenteils organisch – fast ungewohnt für die Gesellschaft.
Die VIB hat ihren Schwerpunkt im süddeutschen Raum. Würden Sie durch die Übernahme die DIC Asset regional ausgeglichener machen?

Sonja Wärntges:Das betreute DIC-Portfolio mit rund 11,4 Mrd. Euro hat bereits heute eine hohe Diversifizierung mit Investments in ganz Deutschland, die wir durch unsere 8 Standorte Vor-Ort betreuen. Die VIB ist ein vor allem in Süd und Südwestdeutschland sehr etabliertes und erfolgreiches Immobilienunternehmen und hat eine langjährige Expertise im Entwickeln und Verwalten von Logistikimmobilien.

Portfoliostrategisch stellt die Kombination mit der VIB für beide Unternehmen eine klare Verstärkung dar. Der klare Fokus der VIB auf die wachstumsstarken Regionen im Süden und Südwesten Deutschlands ist klar komplementär zum heutigen Portfolioprofil der DIC. Wenn zwei starke und komplementäre Unternehmen zusammen gehen, dann gilt: Gemeinsam ist man stärker!

Nun handelt die VIB-Aktie circa zum doppelten ihres NAV (24,16 EUR) respektive des EPRA-NRV (26,35 EUR). Während die DIC Asset Aktie sogar unterhalb ihres EPRA-NAV je Aktie handelt. Woher dann der Mehrwert?

Sonja Wärntges:Wir haben umfangreiche Analysen zur Bewertung der VIB angestellt und hierbei sowohl auf Unternehmens- wie auch Portfolioebene zusammen mit unseren Beratern die üblichen Bewertungsmethoden angewandt.

Diese Bewertungsmethoden umfassen sowohl Substanzwert-basierte Betrachtungen wie auch Cash Flow-basierte Verfahren und Kapitalmarkt-nahe Analysen. Die sehr positive Marktentwicklung des Logistiksegments spiegelt sich auch in der Kursentwicklung der VIB wider, ein Beleg für die insgesamt gestiegenen Bewertungsniveaus im Logistiksektor. Aus unserer Sicht bieten wir den VIB-Aktionären einen fairen Wert.
Auch die Kursziele der VIB-Analysten zeigen dies bereits. Mit unserem Angebotspreis bieten wir eine attraktive Prämie von rund 12,7% auf den Durchschnitt der Analysten-Kursziele (c. 45,25 Euro je Aktie) der letzten 6 Monate.  Entscheidend für die DIC-Aktionäre ist es aus unserer Sicht, dass wir davon ausgehen, unsere zentrale Ergebniskennzahl FFO je Aktie durch den Zukauf weiter steigern zu können.

Warum streben Sie „nur“ gut 51 % der VIB-Aktien an und nicht die Komplettübernahme? Würde eien Komplettübernhame nicht wesentlich mehr Synergien heben helfen?

Sonja Wärntges:Unser strategisches Ziel ist der Aufbau einer 51%-Beteiligung an der VIB.  Aus heutiger Sicht wollen wir Kompetenzen bündeln und zusammenführen. Die DIC ist heute schon mit acht Standorten deutschlandweit aufgestellt und vertritt die Überzeugung, dass gutes Immobilienmanagement am besten dezentral strukturiert ist, um nahe an den Assets zu sein. Mit der VIB setzen wir auf einen Partner mit gleicher Philosophie. Eine Vor-Ort-Präsenz ist elementar für gutes und aktives Immobilienmanagement. Die VIB wollen wir darin weiter unterstützen und unsere Kompetenzen im Gewerbeimmobilienmarkt weiter bündeln. Durch die Bündelung unserer Kräfte mit der VIB verbessern wir unsere ausgeprägte Expertise im Bereich Asset Management, aber auch in der Projektentwicklung von Logistik und Light Industrial. Unser Fokus liegt nicht auf der Hebung von Kostensynergien, sondern auf der gemeinsamen Zusammenarbeit für weiteres wertsteigerndes Wachstum.

Vielen Dank für Ihre Zeit und spontane Bereitschaft unsere Fragen zu bantworten!
sonja waerntges 300pxSonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende der DIC ASSET AG

Der Leitsatz ihres Unternehmens „Dynamik schafft Werte“ ist für Sonja Wärntges im doppelten Sinn bedeutsam: Als Anspruch der DIC Asset AG, zugleich aber auch als Ausdruck ihres eigenen unternehmerischen Selbstverständnisses, sich neuen Herausforderungen nicht nur zu stellen, sondern sie auch zu suchen. Sie ist eine von insgesamt nur vier Frauen an der Vorstandsspitze eines gelisteten Unternehmens in Deutschland.

Sonja Wärntges hat nach dem Studium zur Diplom-Ökonomin ihre berufliche Laufbahn als Prüferin bei Ernst & Young und PricewaterhouseCoopers (PwC) Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft begonnen. Danach war sie in Führungspositionen in den Finanzbereichen renommierter Unternehmen, wie GHH-RAND GmbH oder C&A, tätig. Vor ihrem Wechsel in den Vorstand der DIC Asset AG war sie zwei Jahre CFO im Vorstand der DIC Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA.

Seit dem 1.10.2017 leitet Sonja Wärntges die im S-DAX notierte DIC Asset AG als Vorstandsvorsitzende und ist für die Bereiche Asset-, Property- und Portfoliomanagement, Finanzen, Controlling, IR und Administration verantwortlich. Darüberhinaus ist Sonja Wärntges u. a. Mitglied des Präsidiums des ZiA.

 

DIC Asset Aktie bald mit konsoliiderter VIB?
VIB Vermögen AG | Powered by GOYAX.de

Steigt die DIC Asset zu spät ein oder gerade noch rechtzeitig bevor es noch teurer wird?

Zum Zeitpunkt des Übernhameangebots war die VIB Vermögen AG an der Börse rund 1,36 Mrd EUR wert. Was seienrzeit für die DIC Asset einen Aufwand von rund 545 Mio EUR Nettokaufpreis für die benötigten 40,05 % bedeutete. Um die angestrebten 51,00 % an der Gesellschaft zu erreichen, ein für die mit damals rund 1,25 Mrd EUR Marktkapitalisierung ähnlich „schwere“ DIC Asset ein dicker Brocken.

Und wie stellte man sich das vor? Zur Finanzierung ihrer Beteiligung an der VIB plant die DIC, bis zu 300 Mio. Euro aus bestehenden eigenen Barmitteln beizusteuern. Zunächst soll der weitere Kaufpreis über eine Brückenfinanzierung gestellt werden, die nach erfolgreicher Transaktion durch eine Kombination aus Eigenkapital (mittels einer Emission neuer Aktien in Höhe von bis zu 10% des Grundkapitals der DIC unter Ausschluss des Bezugsrechts bestehender Aktionäre) und Fremdkapital refinanziert werden soll. Die DIC rechnet nach erfolgreicher Refinanzierung mit einer weiteren wertsteigernden Erhöhung des FFO pro Aktie für die DIC-Aktionäre.“


Chart: DIC Asset AG | Powered by GOYAX.de

DWS Aktie mit kräftigem Minus – dabei sind die Zahlen des Q1 eigentlich gar nicht schlecht.
Nel Aktie – Ist das jetzt die Initialzündung? Auftrag.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post