CompuGroup Medical: Stark. Zahlen gut. Wiederkehrende Umsätze erhalten die Phantasie.

Post Views : 101


CompuGroup Medical SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A288904), einer der führenden E-Health-Anbieter weltweit, blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. So erfolgreich, dass es für eine Prognoseerhöhung reichte. Und die Aktie springt“vor Freude“ um aktuell 5,94 % auf 45,68 EUR hoch (10:37 Uhr). Hat man heute bei guten Zahlen auch schon anders gesehen: Bei Hensoldt ging es erstmal fast 10% ins Minus nach wirklich guten Zahlen bevor eine Gegenbewegung startete auf aktuell „nur noch“ Minus 4,3 %. Abe rzurück zu der „glücklicheren“ CompuGroup:

Umsätze und ber. EBITDA können zufrieden stellen bei CompuGroup

Mit einem Anstieg des Konzernumsatzes um 10 % auf 517 Mio EUR und einem bereinigten EBITDA-Wachstum von 8 % auf 105 Mio EUR  legt CompuGroup die Basis für ein weiteres erfolgreiches Jahr. Und wichtig ist eine weitere Kennzahl: Der Anteil an wiederkehrenden Umsätzen wuchs um einen Prozentpunkt auf 69 %.

„Wir sind gut darauf vorbereitet, unser organisches Wachstum in der zweiten Jahreshälfte zu beschleunigen“, so Michael Rauch, Sprecher der geschäftsführenden Direktoren und CFO von CompuGroup Medical„Das erneute Umsatzwachstum über alle Segmente hinweg sowie der ebenfalls wachsende Anteil wiederkehrender Umsätze belegen in makro-ökonomisch herausfordernden Zeiten eindrucksvoll unser Geschäftsmodell. Wir liegen gut im Plan für unsere angehobenen Jahresziele sowie unsere mittelfristigen Zielsetzungen.“

Erwähnenswert ist das organische Wachstum bereinigt um Konsolidierungs- und Währungseffekte: Es  lag mit 4,2 % und 5,0 % ohne Telematikinfrastruktur (TI) im Rahmen der Erwartungen. Die CompuGroup erzielte in der ersten Jahreshälfte 2022 einen Konzernüberschuss in Höhe von 30,4 Mio eUR (H1 2021: 28,2 Mio). Das bereinigte Ergebnis je Aktie (verwässert) betrug 0,82 EUR (H1 2021: 0,76 EUR).

Hensoldt Aktie – Perspektiven scheinen intakt, Auftragsbücher voll, Umsätze und Gewinne kräftig im Plus und…
ElringKlinger Aktie schwächelt. Und die Kostensituation überschattet die positive Umsatzentwicklung und Auftragslage. Q2-Zahlen.
AdlerGroup noch mehr Druck. Verzicht der LEG auf Erwerb der Mehrheit an Brack Capital . Diese Konditionen werden nicht mehr zu kriegen sein
Und reicht für eine Prognoseerhöhung. Die „Untergrenzen“ werden leicht angehoben. Gut, aber nicht „weltbewegend“

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Übernahme von INSIGHT Health und basierend auf dem Auftragseingang und den Wachstumsaussichten für das zweite Halbjahr hebt das Management der CompuGroup die Prognose für das Gesamtjahr an. Für 2022 werde nun ein Umsatz in einer Spanne von 1.100 bis 1.150 Mio EUR erwartet (ursprüngliche Prognose: 1.075 bis 1.125 Mio), bei einem organischen Wachstum zwischen 4 % und 8 % (bisher: 3-8 %). Das bereinigte EBITDA für 2022 werde voraussichtlich bei 240 bis 260 Mio EUR liegen (bisher: EUR 235 bis 260 Mio.).

CLIQ Digital -Exclusivinterview nach den 94% Umsatzplus – Vorstand Ben Bos „Wir haben es schon immer gesagt“
Encavis Aktie: Starkes Halbjahr. Plus Prognoseerhöhung mit Ankündigung. Und selbst die erhöhte Prognose enthält Annahmen, die die nächste…

Segmente – nur bei „Pharmacy Information Systems“ nahm der Anteil der wiederkehrenden Umsätze ab, alle anderen konnten den anteil teils wesentlich erhöhen

Ansonsten gleichmässiges Wachstum in allen Segmenten, getrieben durch Übernahmen:

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz im Segment Ambulatory Information Systems um 7 % auf 123 Mio EUR. Beeinflusst sei diese Entwicklung durch positive Währungseffekte sowie Umsatzbeiträge von Akquisitionen des vergangenen Jahres. Organisch wuchs der Umsatz um 2 %, überwiegend aufgrund der stärkeren zusätzlichen Modulverkäufe in Deutschland und Österreich sowie des US-Wachstums. Die wiederkehrenden Umsätze machten 77 % des Gesamtumsatzes aus, was einem Wachstum von 9 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Ein starkes Umsatzwachstum konnte im Segment Hospital Information Systems erzielt werden, in dem der Umsatz um 13 % auf 70 Mio EUR stieg. Auch hier unterstützten Akquisitionen die Entwicklung des Segments, neben der anhaltenden Nachfrage nach Technologien wie der G3-Plattform. Das organische Wachstum lag bei 4 % gegenüber einem sehr starken zweiten Quartal im Jahr 2021. Der Anteil wiederkehrender Umsätze stieg auf 67 % gegenüber 63 % im zweiten Quartal 2021. In Verbindung mit dem Krankenhauszukunftsgesetz konnte bereits ein Auftragseingang von mehr als 40 Mio EUR realisiert werden.

Das Segment Consumer & Health Management Information Systems erzielte einen Umsatz von 41 Mio EUR – plus 14 %. Das organische Wachstum im Segment CHS (ohne TI) stieg um 13 %, was die Stärke und wachsende Bedeutung des Datengeschäfts unterstreicht. (Anmerkung: Wobei der Anstieg des Wachstums schön ist, aber interessanter wäre das prozentuale Umsatzwachstum gewesen, was in der Unternehmensmeldung leider nicht zu finden ist.) Die wiederkehrenden Umsätze stiegen um 27 %, beeinflusst durch die Akquisition von INSIGHT Health, was zu einem Anteil der wiederkehrenden Umsätze von 45 % (+5 Prozentpunkte) führte.

Das Segment Pharmacy Information Systems erzielte ein starkes Umsatzwachstum von 11 % auf 32 Mio EUR, getrieben durch Neukundengewinnung und eine höhere Anzahl an Hardwareverkäufen in Italien. Das Segment verzeichnete erneut ein starkes organisches Wachstum von 9 %. Die wiederkehrenden Umsätze im PCS-Segment stiegen im zweiten Quartal des Jahres um 5 % auf 20 Mio EUR im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Vermehrte Hardwareverkäufe sind eienrseits die Basis für weiteres Wachstum, reduzieren aber naturgemäss den Anteil der wiederkehrenden Umsätze – zumindest kurzfristig.

INTERVIEW: MHP Hotel AG scheint operativ gut aufgestellt für die Zeit „nach Corona“. Denn der Erfolgsfaktor könnte der Ansatz beim „Personal“ sein – nachgefragt.
Heliad Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Und es bleibt dabei – ein KAUF. weiterhin unterhalb von 7,00 EUR mit Kursziel 9,00 EUR.

 


Chart: CompuGroup Medical SE | Powered by GOYAX.de
Scout24 erhöht Prognose
Plug Power Aktie noch mehr Rückenwind. 120 MW Order aus Texas. Biden’s H2-Rechnung füllt Plug’s Orderbuch.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post