CANCOM wächst durch Übernahme – und sichert sich so gleichzeitig qualifiziertes Personal.

Post Views : 297

CANCOM Gruppe (ISIN: DE0005419105) meldet Übernahme aller operativen Gesellschaften der S&L Gruppe: 100 % der Anteile an der S&L Systemhaus GmbH, der S&L BusinessSolutions GmbH und der S&L ITcompliance GmbH. Damit bekommt CANCOM neben dem Zugriff auf rund 100 Mitarbeiter auch einen weiteren Fleck auf der Karte „abgedeckt“.

S&L stellt eine ideale regionale Ergänzung unseres CANCOM Portfolios in Rheinland-Pfalz dar und bereichert uns mit einer hervorragenden Expertise insbesondere in den Bereichen Managed Services, Netzwerktechnologien und IT-Compliance. Wir freuen uns zudem über die Möglichkeit, gut qualifizierte Mitarbeiter in der CANCOM Gruppe willkommen heißen zu können“, sagt Rudolf Hotter, CEO der CANCOM SE.

Steinhoff Aktie auf dem Weg zur „Normalität“? BaFin-Verfahren beendet, erster Analystentag seit 2017, Pepco Quartalszahlen
HUGO BOSS Aktie steht für starkes Q2 mit Hoffnung auf mehr – Prognose 2022 wird erhöht. „Allgemeine Markterwartungen deutlich übertroffen“.
clearvise und Pacific Renewables sortieren sich neu. Am Ende des Tages zwei fokussiertere Unternehmen mit grundverschiedenem Risikoprofil.
CANCOM erwirbt konkret

…einen IT-Service Provider für Kunden im Westen Deutschlands und ist fokussiert auf Dienstleistungen und Managed Services im Microsoft- und Citrix-Umfeld sowie auf Beratung, Verkauf und die Implementierung von Software und Hardware. Zusätzlich umfasst das Portfolio der Gruppe Angebote im Bereich IT-Security, IT-Compliance und Datenschutz sowie individuelle Software-Programmierung unter anderem von eigenen Produkten.

Die S&L Firmengruppe mit Sitz in Mülheim-Kärlich erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von rund 15 Mio. € mit einer EBITDA-Marge von rund 12 Prozent. Dabei wuchs der Umsatz im vergangenen Jahr trotz der Corona-Pandemie und den weltweiten IT-Lieferketten-Problemen um über 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Firmengruppe ist für eine diversifizierte Kundenbasis im deutschen Mittelstand mit Fokus unter anderem auf die Sektoren Logistik, Gesundheit und Automotive tätig, verfügt aber zusätzlich über eine breite Kundenbasis im kommunalen Bereich.

CANCOM ist ein wichtiger Player mit klarer Wachstumsstrategie

Die rund 4.000 Mitarbeiter der CANCOM Gruppe und ein Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und den USA. Die Münchener CANCOM Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von rund 1,3 Mrd EUR und im Q1 sah es nicht schlecht aus:

Trotz Rückschlägen im Projektgeschäft aufgrund von Lieferengpässen und damit verbundenen Umsatzeinbussen konnte der Gewinn dennoch gesteigert werden. Im Q1/2022 erreichte die CANCOM Gruppe insgesamt einen Konzern-Umsatz von 300,9 Mio EUR (Vorjahr: 337,2 Mio). Mit einem auf 109,5 Mio EUR (Vorjahr: 104,7 Mio) gesteigerten Rohertrag und das Konzern-EBITDA lag mit 27,2 Mio EUR über dem Vorjahreswert von 25,6 Mio EUR. Die EBITDA-Marge stieg entsprechend auf 9,1 %(Vorjahr: 7,6 %). Das Konzern-EBITA lag bei 17,3 Mio. EUR (Vorjahr: 16,9 Mio) und das Konzern-EBIT erreichte 16,2 Mio EUR (Vorjahr: 15,1 Mio).

Prognose sieht deutliches Wachstum vor für die CANCOM Gruppe trotz Unwägbarkeiten und Störfeuern

Am 12.05.2022 hiess es dazu in einer Unternehmensmeldung u.a. mit erläuternden Worten vom CEO Hotter, der zum 30.10.2022 nach 17 Jahren sein Mandat niederlegt: „Der Vorstand der CANCOM SE hatte am 3. Mai 2022 die Prognose für die CANCOM Gruppe angepasst. Erwartet wird nun im Geschäftsjahr 2022 ein deutlich steigender Konzern-Umsatz und Konzern-Rohertrag sowie ein deutlich steigendes Konzern-EBITDA und Konzern-EBITA. Für das Segment Cloud Solutions erwartet der Vorstand ebenfalls ein deutliches Wachstum des Umsatzes und des EBITDA. Für den ARR geht der Vorstand von einer sehr deutlichen Steigerung im Vergleich zum Stand 31. Dezember 2021 aus. Im Segment IT Solutions wird mit einem deutlichen Wachstum des Umsatzes und EBITDA gerechnet.

Mit unserer Prognose von deutlichem Wachstum bei den Umsatz- und Ergebniskennzahlen im laufenden Geschäftsjahr haben wir auf das erheblich veränderte Umfeld mit unvorhersehbar langen Corona-Lockdowns in China, gesenkten Prognosen für das Wirtschaftswachstum in Deutschland und der Welt sowie die andauernden Probleme in der IT-Lieferkette reagiert. Trotzdem gehen wir unverändert mit einer Wachstumsperspektive und viel Vertrauen in unser Geschäftsmodell in den Rest des Jahres. Wir sehen weiterhin hohe Nachfrage bei Kunden, einen rekordhohen Auftragsbestand und eine widerstandsfähige Ertragsentwicklung der CANCOM Gruppe. Darauf basiert unsere Wachstumsperspektive für 2022“, sagte Hotter.“ (Unternehmensmeldung 12.05.2022)


Chart: CANCOM SE | Powered by GOYAX.de
HUGO BOSS Aktie mit operativem Rückenwind, erhöhter Prognose plus Prise Übernahmephantasie.
Everfuel Aktie – und wieder drei Tankstellen – von Nel? Schwedens Förderzusage lässt Infrastrukturnetzwerk wachsen.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post