BB BIOTECH: Enttäuschendes erstes Halbjahr. Aktie als Biotechfonds – nicht nur Branchenschwäche bestimmt Entwicklung.

Post Views : 854

Die BB Biotech AG hat heute ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2022 vorgelegt.

BB Biotech – weniger „normale“ Aktie, eher ein Biotechnologie-Fonds. Oder eben eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Schaffhausen/Schweiz, die an der Schweizer, deutschen und italienischen Börse notiert ist.

Seit 1993 investiert das Unternehmen in Unternehmen der Medikamentenentwicklung, die hauptsächlich in den USA und Westeuropa ansässig sind. Und so wird die Kursentwicklung der BB Biotech AG (ISIN: CH0038389992) durch die Wertentwicklung der – grösstenteils – börsennotierten Beteiligungen bestimmt. Wobei im Zeitablauf sowohl phasenweise Auf- oder Abschläge auf den inneren Wert gehandelt werden.

Investitionsgrad bleibt hoch – Branchenentwicklung blieb hinter anderen zurück. BB Biotech im Minus.

Im ersten Halbjahr schnitt BB Biotech schlechter als der Branchenindex (NASDAQ Biotech Index) ab. Während der Index im ersten Halbjahr ein Minus von 2,8% auf Dollarbasis verbuchen musste, erzielte das BB Biotech-Portfolios  eine Gesamtrendite von -9.8% in CHF, -8.6% in EUR und -6.9% in USD, wobei alle Werte die am 29. März 2023 ausgezahlte Dividende von 2.85 CHF pro Aktie beinhalten. Dies führte zu einem Nettoverlust von 267 Mio CHF für das 1. Halbjahr 2023, verglichen mit einem Nettoverlust von 533 Mio CHF im Vorjahreszeitraum. Hierbei ist das Spannende am Biotechsektor, dass positive Studienergebnisse oder Zulassungen jahrelang vor sich hin dümpelnde Aktien zu Kursexplosionen bringen können. Genauso, wie negative Studienergebnisse oder sogar Studieneinstellungen wegen festgestellter Chancenlosigkeit bei Zulassungsverfahren Aktien zusammenbrechen lassen können.

Das Kurs-entscheidende sind Studienergebnisse oder Übernahmen, die oft sehr grosse Kursbewegungen initiieren können – BB Biotech streut hierbei relativ breit.

In einem durch geringe Portfolioaktivitäten geprägten 2. Quartal nahm das Investment Management Team lediglich minimale Portfolioumschichtungen vor. Die freigesetzten Mittel ermöglichten die Teilnahme an einer Kapitalerhöhung und das Aufstocken bestehender Positionen durch Transaktionen auf dem offenen Markt, ohne dabei den Investitionsgrad weiter zu erhöhen. Dieser lag zum Ende des 2. Quartals 2023 bei 113.7% und damit nahe den Niveaus zum Ende des 1. Quartals 2023 und zum Jahresende 2022 von 114% bzw. 113.6%.

Meilensteine der BB Biotech Portfoliounternehmen

Im 2. Quartal wurden positive Studiendaten von Agios Pharmaceuticals zu Mitapivat mit einer beeindruckenden Hämoglobinreaktion bei der Behandlung der Sichelzellkrankheit präsentiert. Moderna und sein Entwicklungspartner Merck legten positive und verblüffende Daten ihrer Machbarkeitsstudie für den individualisierten Krebsimpfstoff MRNA-4157 vor. Patienten mit Melanom erhielten nach einer vollständigen Resektion randomisiert Keytruda entweder als Monotherapie oder in Kombination mit dem personalisierten Impfstoff MRNA-4157. Es wurde eine signifikante Risikoreduktion von 65% bei der Entwicklung von Fernmetastasen und eine Verbesserung der Überlebensrate beobachtet.

clearvise betreibt aktive Portfoliopolitik, um die hochgesteckten Portfolioausbaupläne – 750 MW plus 250 MW Pipeline bis 2025 zu erreichen.
PNE Aktie fehlen seit April neue Infos zum geplanten Verkauf der US-Projekte. Jetzt kauft PNE zu. KI-gestütztes Technologieunternehmen.
Krones Aktie wieder in Richtung 120,00 EUR? Nachdem das Q1 bereits „gut aussah“, machen vorläufige Zahlen Q2 eine Prognoseerhöhung „nötig“.

Black Diamond Therapeutics veröffentlichte neue Daten seiner Dosiseskalationsstudie zu BDTX-1535, die eine Antitumorwirkung bei NSCLC-Patienten zeigen, bei denen mehrere EGFR-Mutationen diagnostiziiert sind. Relay Therapeutics legte erste klinische Daten zu RLY-2608 vor, einem Inhibitor von PI3Kα-Mutationen. Obwohl das Wirkstoffprofil von RLY-2608 Ziele wie etwa eine beachtliche PI3Kα-Hemmung, eine ctDNA-Reduktion und eine gute Verträglichkeit zur Vermeidung von schwerer Hyperglykämie, Hautausschlag und Durchfall erreichte, waren Anleger von der Ansprechrate enttäuscht.

Und schlussendlich veröffentlichte Vertex positive Ergebnisse….

….der Machbarkeitsstudie für sein Stammzellenprogramm VX-880 bei Diabetes Typ 1. VX-880 ist eine aus Stammzellen gewonnene Therapie, die auf der Implantation von Inselzellen zur Insulinproduktion basiert. Bei sechs mit VX-880 behandelten Patienten konnten Inselzellen implantiert werden, die körpereigenes Insulin produzieren, wodurch die Blutzuckerkontrolle verbessert und die Insulingabe verringert oder ausgesetzt werden konnte.

Auf der Zulassungs- und regulatorischen Ebene gilt es Ionis und seinen Kooperationspartner Biogen hervorzuheben, denen die FDA eine beschleunigte Zulassung von Qalsody zur Behandlung von ALS-Patienten mit SOD1-Mutation erteilt hat. Im Weiteren teilte Argenx mit, dass die subkutan verabreichte Injektion Vyvgart Hytrulo zur Behandlung von Patienten mit generalisierter Myasthenia gravis von der FDA zugelassen wurde. Diese neuartige Formulierung stellt eine alternative Verabreichungsform dar und bietet eine zusätzliche Auswahl für Patienten. Nennenswert ist darüber hinaus, dass Zai Lab, der chinesische Kooperationspartner von Argenx, die Zulassung Vyvgarts in China bekanntgegeben hat.

BB Biotech Ausblick für 2023

Das derzeitige Portfolio umfasst zwei gut etablierte Grossunternehmen, einen beachtlichen Anteil an Mid Caps mit solidem Business Case und eine Reihe gut diversifizierter Firmen mit geringer Marktkapitalisierung. Unter den Top-10-Positionen – auf sie entfällt der Grossteil des eingesetzten Kapitals – befinden sich vorwiegend Large und Mid Caps. Diese Beteiligungen sollen die kurz- bis mittelfristige Wertentwicklung von BB Biotech massgeblich vorantreiben.

Small Caps machen einen kleineren Anteil des Portfolios aus. Engagements in diesen Unternehmen könnten nach Veröffentlichung wesentlicher Anlegerinformationen eine erhöhte Volatilität aufweisen. Angesichts der geringeren Gewichtung innerhalb des Portfolios dürften sie mittel- bis langfristig einen stärkeren Einfluss auf die Performance haben. Mit Blick auf die jüngsten Meilensteine, die sowohl positive als auch negative Aktienbewegungen auslösten, geht das Investment Management Team davon aus, dass die Portfoliounternehmen bis Ende 2023 vor allem erfreuliche Entwicklungsmeilensteine vermelden werden.

clearvise betreibt aktive Portfoliopolitik, um die hochgesteckten Portfolioausbaupläne – 750 MW plus 250 MW Pipeline bis 2025 zu erreichen.
PNE Aktie fehlen seit April neue Infos zum geplanten Verkauf der US-Projekte. Jetzt kauft PNE zu: KI-gestütztes Technologieunternehmen .
Krones Aktie wieder in Richtung 120,00 EUR? Nachdem das Q1 bereits „gut aussah“, machen vorläufige Zahlen Q2 eine Prognoseerhöhung „nötig“.

Neben den Innovationskräften und Geschäftsstrategien innerhalb des Biotechsektors werden staatliche Regulierungen und politische Kräfte den Sektor und die Arzneimittelentwicklung fortwährend beeinflussen und prägen. Die USA legen als vorrangiger Markt für Biotechnologie grossen Nachdruck auf die Implementierung von Bestimmungen und Gesetzen, wie etwa den Inflation Reduction Act, der darauf abzielt, die Ausgaben für verschreibungspflichtige Medikamente zu senken und Patienten zu entlasten. Anleger erwarten mit Spannung die für den 1. September vorgesehene Publikation der CMS-Liste mit Medikamenten, die Gegenstand von Preisverhandlungen sein werden.

BB Biotech AG |  Powered by GOYAX.de

Anhang: Portfoliozusammensetzung BB Biotech – Stand 30.06.2023

Ionis Pharmaceuticals 13.3%
Argenx SE 11.7%
Vertex Pharmaceuticals 10.4%
Neurocrine Biosciences 8.5%
Intra-Cellular Therapies 6.9%
Moderna 6.2%
Alnylam Pharmaceuticals 5.8%
Incyte 5.7%
Sage Therapeutics 5.0%
Revolution Medicines 4.4%
Agios Pharmaceuticals 3.9%
Celldex Therapeutics 2.1%
Arvinas 1.8%
Relay Therapeutics 1.8%
Macrogenics 1.8%
Crispr Therapeutics 1.7%
Exelixis 1.7%
Black Diamond Therapeutics 1.4%
Fate Therapeutics 0.8%
Beam Therapeutics 0.8%
Essa Pharma 0.7%
Generation Bio Co. 0.7%
Rivus Pharmaceuticalsnicht börsnenotiert 0.6%
Mersana Therapeutics 0.6%
Wave Life Sciences 0.6%
Scholar Rock Holding 0.6%
Esperion Therapeutics 0.2%
Molecular Templates 0.2%
Radius Health – CVR 0.0%
Total Wertschriften CHF 2 572.7 Mio.
   
Übrige Aktiven CHF 5.7 Mio.
Übrige Verbindlichkeiten CHF (316.0) Mio.
Innerer Wert CHF 2 262.5 Mio.

 

Mensch und Maschine Aktien – Platow Brief bleibt bei KAUFEN. Dauerläufer.
Enapter – Tokyo Gas hat gekauft. Weitere Projekte möglich und angedacht…

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner