Aktien KW 21 zwischen Ausbruchversuch Richtung 19.000 und Abtauchen – am Ende nix passiert. BioNTech. Branicks Group. Nikola. Kontron. Hornbach. CTS eventim.

Post Views : 433

Aktien KW 21 zwischen Ausbruchversuch Richtung 19.000 und Abtauchen - am Ende nix passiert. Branicks Group. Nikola. Kontron. Hornbach. CTS eventim.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktien Wochenrückblick – wieder mit Versuchen in Richtung 19.000 beim DAX und alles geprägt von Zinsdiskussionen. Dazu diesmal wieder etwas weniger Hoffnung, dass die Zinsen von der FED demnächst gesenkt werden.
Berichtssaison kommt langsam zur Ruhe und der Blick der Anleger richtet sich wieder auf einzelne Unternehmensmeldungen, die Analystenkommentare und -einstufungen und auf die Trendthemen – KI und was demnächst dazu kommen mag. Und wie gewohnt letzten Samstag der Wochenrückblick KW 20 mit Rekord, dann Rückwärtsgang oder nur Verschnaufpause? Gold und Silber stehlen Freitag allen die Show. thyssenKrupp nucera. Cancom. Cenit. Endor. Lang & Schwarz. Salzgitter. SFC Energy. Nagarro. Branicks Group. Dazu eine Einschätzung von den Profis beim Platow Brief:

Branicks Aktie KAUFEN? Oder lieber Hamborner REIT Aktie? Platow nennt seinen Favoriten. Klare Sache für die Experten. Hätten Sie’s gewusst?

Montag – Feiertagshandel, Aktien ohne News… – zumindest in Deutschland.

Bei 18.710,13 Punkten ging es los, wenig bewegt gegenüber dem Freitagshandel. Danach illiquider Handelstag, der am Ende geschlossen wurde bei 18.768,96 Punkten. Dazu gab es spannende Bewegungen beim Gold-Markt. Die Feier eines neuen Allzeithochs und Spekulationen über Zinsschritte eher als erwartet prägten die Gespräche am Parkett – bei den Aktien wenig Bewegung. Gerüchte, dass Siemens Energy Bieter für das indische Geschäft der Tochter Siemens Gamesa angesprochen habe – kolportiert wird ein Wert von rund 1 Mrd EUR bei einem Umsatz von rund 700 Mio.

Aktien KW 21 zwischen Ausbruchversuch Richtung 19.000 und Abtauchen - am Ende nix passiert. Branicks Group. Nikola. Kontron. Hornbach. CTS eventim.

Dienstag. Aktien in enger Range.

Am Morgen gestartet bei 18.768,64 Punkten, abends mit 18.726,76 Punkten in den Feierabend. Und nur zwei News mit operativem Inhalt, die ins Auge gefallen sind: Kontron beginnt die Synergien der Katek-Übernahme zu heben: Automobilkonzern ordert „intelligente“ Wallboxen. 200 Mio EUR. Und technotrans sichert sich Millionenauftrag von E-Bus-Hersteller – geht um Batterie-Kühlung. Hilft die ehrgeizige Prognose 2024 trtoz verhaltenem Q1 zu erfüllen.

Mittwoch.

Und mit 18.731,65 Punkten gestartet reichte es am Ende nur zu einem Schlussstand von 18.680,20 Punkten. Dazu kam Evotec mit dem erwartet schwachen Q1-Ergebnis, aber mit einer Prognose, die ambitioniert erscheint. Und Einhell – Hidden Champion mit Wachstumsambitionen – zeigt ansprechendes Q1-Ergebnis.  Dazu Hornbach im Seitwärtsmodus beim Umsatz – vom Hocker reissend ist was anderes.

Nikola braucht dauerhaft Aktienkurse über 1,00 USD, um die NASDAQ-Notiz zu halten. Aktionäre müssen zustimmen für dauerhafte Lösung. 100 FCEV-Verkauf Tre hilft.

Donnerstag.

Bei 18.682,48 Punkten startete der DAX, handelte eher lustlos – ein wenig hoch, ein wenig runter – und beendete bei 18.691,32 Punkten den Handel. Dazu liefert USU Software Zahlen – Schade, dass man den Weg des Delistings beschreitet, aber es bleibt ja der Börsenplatz Hamburg! Und bei CTS eventim kann man zufrieden sein, während es bei Gerresheimer Grund zum Feiern gibt: Perfect Fit zum günstigen Preis erworben – von Triton und Partners.

Freitag. Sah nach einem kräftigen Rücksetzer aus – aber im Laufe des Tages „erledigt“.

Eröffnet bei 18.687,60 Punkten. Dann schliesslich mit 18.693,37 Punkten ins Wochenende. Und die oft übersehene Mountain Alliance kann erfolgreich in einem letzten Exitschritt die restliche Beteiligung an der AlphaPet Ventures GmbH veräussern. Und Medigene’s Ergebnisse scheinen BioNTech zu gefallen – Vereinbarung verlängert.

Eine Woche – KW21 Unentschlossen – zwischen Anlauf auf die 19.000 und Zinsfrust Richtung Süden.

Gestartet am Montag bei 18.710,13 Punkten, hiess es am Ende der Handelswoche: 18.693,37 Punkte. Und dazwischen eine ausklingende Berichtssaison mit wenig Überraschungen. Einen Big Point machte Gerresheimer mit einer Übernahme, die perfekt die Produktpalette ergänzt, Synergien ermöglicht – und das zu einem günstigen Multiple.

Dazu Gold trotz abflauender Zinshoffnungen weiter in Nähe der Allzeithochs – auch Silber deutlich weiter über 30,00 USD.  Und das Grundthema bleibt: Gold als „sicherer Hafen“ für Private und Zentralbanken? Gold vor weiteren Rekordständen? Sind die 3.000,00 USD bis Ende des Jahres wirklich vorstellbar? Wie lange stiegt Gold noch? Wie hoch noch? Und wird Silber den Abstand zum Goldpreis weiter aufholen? Dazu das Stichwort Gold-Silber-Ratio? Also schauen wir mal. Also Gold als Investmentchance? Vielleicht. Und wenn man mit kleinem Geld lieber direkt in Gold investieren will? Oder in der Normalisierung des Gold/Silber-Ratios Chancen sieht – und das ohne Umsatzsteuer auf Silber zu zahlen?  GOLD-/SILBER-SPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

UND KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ –www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat. AKTUELLER WOCHENRÜCKBLICK ÜBER GOLD – KW 21 Gold am Scheideweg – dazu Goldaktien Barrick, Newmont, Franco Nevada, Equinox
.
Medigene: Vertrag mit BioNTech wird verlängert
RWE Aktie KAUFEN? Platow Brief ist überzeugt. Wegen Microsoft. Und was noch?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner