Verbio Aktie – Kommt heute die Erholung vom „Interviewschock“? Spricht einiges dafür…

Post Views : 393

Verbio Aktie steht vor weiterem Anstieg.
Verbio CEO Claus Sauter auf dem HIT am 10.02.2022.

Verbio Aktie hätte eigentlich am Freitag Chancen gehabt auf den Kurslisten ein schönes Plus zu verzeichnen. Um 10:21 Uhr veröffentlichte die Verbio Vereinigte BioEnergie AG (ISIN: DE000A0JL9W6) eine „Prognoseanpassung“ – aufgrund starker Geschäftsentwicklung erhöhte man die EBIT-Prognose für das Geschäftsjahr 2021/22 „mal eben um 130 Mio EUR auf jetzt 430 Mio EUR. Wohlgemerkt EBIT, nicht Umsatz! Und dann schaut man auf den Kurs der Verbio und ist zuerst mal überrascht:

VERBIO Aktie Minus 17,97 % (XETRA, Schluss Freitag) – Umweltministerin Steffi Lemke hatte der Augsburger Allgemeinen ein Interview gegeben – mit „Hammerinhalt“, anders kann man es nicht sagen.

Freitag Morgen veröffentlichte die „Augsburger Allgemeine“ ein Interview mit Umweltministerin Steffi Lemke. Die Bundesregierung plane wegen des Ukraine-Kriegs die Nutzung landwirtschaftlicher Erzeugnisse als Kraftstoffzusätze einschränken. Frau Lemke arbeite mit dem Landwirtschaftsministerium daran, den Einsatz sogenannter Biokraftstoffe aus Nahrungs- und Futtermittelpflanzen zu reduzieren, heisst es in der „Augsburger“ weiter. „Agrarflächen sind weltweit begrenzt, wir brauchen sie dringend für die Ernährung, das führt uns der Krieg in der Ukraine dramatisch vor Augen.“  (U. Lemke in der Augsburger Allgemeinen) Die Schlussfolgerung für die Ministerin,  Agrarflächen sollten für die Produktion von Nahrungsmitteln und nicht für den Tank genutzt werden.

Diese Aussagen schlugen am Aktinemarkt wie eine Bombe ein. Und die allgemeinen Aussagen der Ministerin, die weder konkrete Zeitpläne noch die Einzelschritte oder den Start der geplanten Reduzierung enthalten, führten zu einem spontanen Ausverkauf der Verbio Aktie. Überreaktion, Übertreibung ist Börse. Zeit für Reflektion, für eine Differnzierung der Bilanz der Verbio nach betroffenen, möglicherweise betroffenen oder gar nicht betroffenen Umsatzfeldern war nicht gegeben.

KW17: Wochenrückblick. Gerade nochmal den Bogen gekriegt. Nel. Verbio. Adler. Plug Power. Steinhoff. Encavis. MGI. Hapag und einige weitere im Fokus.
H2-Update-KW17: Nel Plug Power Everfuel SFC Energy Bloom Energy Ballard Power ThyssenKrupp – Geht voran!
Adler Group vor neuen Turbulenzen am Montag. Freitag nach Börsenschluss musste man Versagungsvermerk KPMG’s für die 2021er Bilanzen melden und am Samstag gings weiter mit den „nicht optimalen“ Meldungen: Adler Group vor neuen Turbulenzen am Montag. Verwaltungsrat tritt teilweise zurück, Bilanzen zeigen Consus Desaster mit 1 Mrd. Verlust.

Aber am Wochenende ist die Chance einer Betrachtung der Umsatzstruktur der Verbio gewesen –

Und da die Verbio am Freitag Abend nach XETRA-Schluss eine Stellungnahme veröffentlicht hatte, war den Anlegern eine gewisse „Einordnung“ der unpräzisen Aussagen der Ministerin erleichtert worden:

Stellungnahme der Verbio AG 28.04.2022, 19:32 Uhr: Über die Reaktion des Kapitalmarktes auf die Äußerungen der beiden Ministerinnen Schulze und Lemke sind wir sehr verwundert.

Die Verwendung von Nahrungsmittelrohstoffen ist in der aktuellen deutschen Gesetzgebung, die seit 01.01.2022 gilt, schon auf ca.  4 % begrenzt und damit nichts NEUES. Innerhalb der EU liegt die Begrenzung bei maximal 7%, d. h. Deutschland liegt bereits um 40% tiefer im Vergleich zu anderen EU-Mitgliedsstaaten. VERBIO verwendet grundsätzlich kein Brotgetreide. VERBIO verwendet aus Kostengründen minderwertiges, preisgünstiges Getreide. Wir legen großen Wert auf minderwertiges, billiges Getreide. Technisch ist das kein Problem, da wir kein Futtermittel produzieren sondern aus der Schlempe wichtiges Biomethan als Ersatz für russisches Erdgas produzieren.

Außerdem werden ca. 40% der Biokraftstoffe der 1. Generation von VERBIO in andere europäische Märkte exportiert.

Die Wachstumsstrategie von VERBIO beruht seit Jahren auf dem Ausbau der Produktion für fortschrittliche Biokraftstoffe der 2. Generation aus Rückständen und Reststoffen wie Getreidestroh, Hühnerkot und minderwertige Getreideschlempe. In diesem Bereich ist VERBIO aktuell mit vier großtechnischen Bioraffinerie-Anlagen weltweit der größte Produzent. Daraus produzieren wir ca. 100 Mio. m³ Biomethan in Erdgasqualität mit über 90% CO2-Einsparung, womit russisches Erdgas bereits heute ersetzt wird.

Es war Frau Svenja Schulze, die in der vergangenen Legislaturperiode als Bundesumweltministerien endlich die rechtlichen Voraussetzungen dafür geschaffen hat, dass insbesondere fortschrittlichen Biokraftstoffen der 2. Generation zum Durchbruch verholfen hat. Die neue Rechtslage gilt seit dem 01.01.2022. Die neuerliche Erhöhung unserer Guidance ist in großen Teilen auf die Nachfrageerhöhung für fortschrittliche Biokraftstoffe zurückzuführen. VERBIO hat ein Investitionsprogramm von insgesamt 300 Millionen Euro in den Ausbau unserer deutschen Produktionskapazitäten speziell auch für fortschrittliche Biokraftstoffe der 2. Generation im September letzten Jahres verabschiedet. Seit Jahren forderte VERBIO, dass die deutsche Politik einen stärkeren Fokus auf erneuerbare Energien aus Reststoffen setzt. Diese verbinden Klimaschutz mit regionaler Wertschöpfung, Versorgungssicherheit und Unabhängigkeit von fossilem Öl und Gas ohne Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion.

KW17: Wochenrückblick. Gerade nochmal den Bogen gekriegt. Nel. Verbio. Adler. Plug Power. Steinhoff. Encavis. MGI. Hapag und einige weitere im Fokus.
H2-Update-KW17: Nel Plug Power Everfuel SFC Energy Bloom Energy Ballard Power ThyssenKrupp – Geht voran!
Adler Group vor neuen Turbulenzen am Montag. Freitag nach Börsenschluss musste man Versagungsvermerk KPMG’s für die 2021er Bilanzen melden und am Samstag gings weiter mit den „nicht optimalen“ Meldungen: Adler Group vor neuen Turbulenzen am Montag. Verwaltungsrat tritt teilweise zurück, Bilanzen zeigen Consus Desaster mit 1 Mrd. Verlust.

Unglücklicher Weise ist es nicht das erste Mal, dass unprofessionelle Kommunikation der Bundesregierung zur Verunsicherung des Kapitalmarktes führt, wenn es um die Ausgestaltung der Energiewende bzw. wenn es um die Bedeutung der Biomasse geht. Genau aufgrund dieser Erfahrung hat sich VERBIO in den vergangen Jahren breiter aufgestellt, sowohl geographisch als auch in Bezug auf die Wertschöpfungstiefe. Die aktuelle Situation zeigt einmal mehr wie wichtig es ist, unsere Aktivitäten auf Nordamerika und Asien auszudehnen. Wichtige und hochwertige Koppelprodukte wie – heute – Sterol und Pharmaglyzerin – zukünftig – chemische Grundstoffe wie 9-Dame, 1- Decene sowie synthetische Kraftstoffe aus Wasserstoff und CO2 zeigen wieder mal, dass VERBIO zukunftsfähiger und stabiler aufgestellt ist, als jemals zuvor.

Leider haben Frau Schulze und Frau Lemke mit ihren unbedachten Äußerungen der Energiewende und der Versorgungssicherheit mit heimischen Energieträgern aus und für Deutschland einen Bärendienst erwiesen. Investoren sollten sich zukünftig sehr genau überlegen, ob sie bereit sind in dieses Chaos zu investieren.“

Biokraftstoffe der 2. Generation nicht betroffen, 40% der Biokraftstoffe der 1. Generation als Exportware nicht betroffen, USA und Indien Produktion nicht betroffen, Produktion chemischer Koppelstoffe nicht betroffen, Reduktion der Futter- und Nahrungsbiomasse sowieso im Prozess. Da die Bilanz der Verbio nach Produktgruppen und nicht nach Regionen aufgesplittet wird, ist es schwer den nicht-deutschen Anteil an der Produktion des Kraftsstoffs der ersten Generation einzuschätzen. Inwieweit die von der Ministerin angesprochenen Nahrungs- und Futtermittelbiomassen durch andere, nicht „fragliche“ Biomasse in ausreichender Menge und mindestens kostenneutral ersetzt werden können, ist für uns nicht einschätzbar.
Durch die Stellungnahme hat man zumindest einge der Fragen beantwortet, die wir in unserem Beitrag um 13:00 Uhr aufwarfen.Und bringt so wieder ein Stück Rationalität in die „Diskussionen“.

Wir fragten uns: „Verbio ist Hersteller von „fortschrittlichen Biokraftstoffen der 2. Generation“ – betroffen? Wenn man die Kursentwicklung der Aktie sieht, definitiv. Und so fragt man sich natürlich inwieweit die angekündigten Schritte der Bundesregierung Einfluss auf die Geschäfte der Verbio haben werden. Das grösste Problem vorab: Was meint die Minsiterin mit  „Einsatz von Agrokraftstoffen aus Nahrungs- und Futtermittelpflanzen weiter reduzieren“? Es geht ja offensichtlich nicht um ein sofortiges Verbot, sondern „nur“ um eine Reduktion. Wie schnell und wie drastisch soll das erfolgen? Viel Unsicherheit – und das mögen Börsen am wenigsten, was den Kurseinbruch ein wenig erklärt bei der Verbio Aktie.

Everfuel Aktie Rückenwind. Zweiter Wasserstoffhub nimmt Gestalt an – in Norwegen mit starken Partnern und Abnehmern.
Encavis: Auch wenn Samstag gemeldet, es fällt auf: Weitere Verkäufe desselben Insiders. Wie viele kommen noch? Warum?
3U Holding Aktie unter 2,40 EUR ein KAUF? Warum „Aktien Spezialwerte“ das so sieht, wird fundiert und ausführlich erläutert. Allein…
wallstreet Online Aktie: Heute wurde der Squeeze Out Wallstreet Capital vollzogen. Spontan beantwortete CEO M. Hach aufkommende Fragen dazu.
Aktueller Platow Brief: Media and Games Invest Aktie KAUFEN. Abgeschlossene Bodenbildung verbunden mit starkem organischem Wachstum.

Aber wie hoch ist der Anteil dieser „Produktgruppe am Gesamtumsatz der Verbio? Das boomende Amerikageschäft wird nicht betroffen sein, Indien auch nicht und in Deutschland wahrscheinlich nur ein überschaubarer Anteil an der Gesamtproduktion von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan. Definitiv scheint es so zu sein, dass die Produktionsanlagen aus Biomasse entsprechende Produkte herzustellen, wahrscheinlich unabhängig von der Art der Biomasse sind. Wahrscheinlich wird bei Wegfall von Getreide oder Mais als „Rohstoff“ auch mit Pflanzenabfällen oder anderen „Vorprodukten“ friktionslos die Produktion der Biokraftstoffe fortgesetzt werden können. Zumindest erscheint es dem technisch nicht versierten Leser so, wenn er sich die entsprechenden Unternehmenskommunikation „anschaut“.

Schnell wäre hier Klarheit für die Anleger nötig. Kommunikation über die maximal mögliche Auswirkung bei einem Komplettverbot dieser „Nahrungsmittel“ zu Biokraftstoffherstelung der Verbio könnte der Aktie nur helfen! Insbesondere da die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen derzeit der Verbio Aktie starken Rückenwind geben könnten, wenn nicht das „Ministerinterview“ die vielen Fragezeichen verursacht hätte.

Verbio Aktie – Prognoseerhöhung beeindruckt, auch wenn derzeit Null-Beachtung findend.

Die Unternehmensmeldung ist klar: Aufgrund des bisherigen Geschäftsverlaufes sowie des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus geht der Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2021/2022 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 430 Mio. zu erzielen. Sowohl in den USA als auch in Europa/Deutschland ist die Nachfrage und das Preisniveau nach fortschrittlichen Biokraftstoffen der 2. Generation stärker gestiegen als erwartet. Das Nettofinanzvermögen steigert sich bis zum Ende des Geschäftsjahres auf eine Größenordnung von EUR 220 Mio. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 300 Mio. und einem Nettofinanzvermögen in der Größenordnung von EUR 130 Mio. zum Geschäftsjahresende 2021/2022 aus.“ (Unternehmensmeldung verbio, 29.04.2022)

3U Holding Aktie unter 2,40 EUR ein KAUF? Warum „Aktien Spezialwerte“ das so sieht, wird fundiert und ausführlich erläutert. Allein…
wallstreet Online Aktie: Heute wurde der Squeeze Out Wallstreet Capital vollzogen. Spontan beantwortete CEO M. Hach aufkommende Fragen dazu.

Technologisch scheint Verbio mit dem Verzicht/Teilverzicht auf „Nahrungs- und Futtermittelpflanzen“ klarkommen zu können. Die Frage ist: Umstellungszeit. Kostenwirkung für den wechsel des Biomasselieferanten

Präsentation Verbio HIT, abfortografiert.

Dazu kommt ein Ansatz, um aus bisher rund 210 Liter Diesel-Äquivalent zusätzliche 160 Liter Dieseläquivalent zu produzieren aus einer gegebenen Menge Biomasse. Wie? Das bei der Methanisierung von Biomasse frei werdende CO2 wird nicht mehr „abgelassen“, sondern mit „grünem“ Wasserstoff, gewonnen durch Elektrolyse, zur Reaktion gebracht – und das entstehende Methan ist wiederum „Biokraftstoff“.

Während im ersten Halbjahr zum 31.12.2021 die Produktionsmenge nur um 1,6 % gesteigert werden konnte, erhöhte sich der Umsatz durch entsprechende Preissteigerungen um 68,9 % auf 809,1 Mio EUR bei einer EBITDA-Marge von 23,1 % (kräftig erhöht, Vorjahr 16,7 %).

Verbio Aktie als Gelddruckmaschine…

Aktuelleste Zahlen liegen zum 31.12.2021 vor: Das EBITDA beträgt nach den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2021/2022 187,2 Mio EUR (Vorjahresperiode: 80,4 Mio). Bei einem EBIT von 172,4 Mio(Vorjahr: 65,0 Mio) erreicht man ein rekordmässiges – wie auch anders zu erwarten –  Periodenergebnis von 120,3 Mio EUR. Insbesondere die „fortschrittlichen Kraftstoffe“ – also ausschliesslich aus Reststoffen gewonnene Biokraftstoffe waren besonders begehrt – wegen „doppelt auf die Quotenerfüllung“ angerechneter CO2-Ersparniss nach EU-Vorgaben.

Verbio Aktie – Breitaufgestellter Profiteur der Klimapolitik – mit grossen Investitionen zum Kapazitätsausbau

VERBIO setzt auf selbst entwickelte, innovative Technologien und effiziente, energiesparende Produktionsprozesse. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Einsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 900 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Darüber hinaus produziert VERBIO Biodünger und Futtermittel zur Verwendung in der Landwirtschaft sowie hochwertige Rohstoffe für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie.

KW17: Wochenrückblick. Gerade nochmal den Bogen gekriegt. Nel. Verbio. Adler. Plug Power. Steinhoff. Encavis. MGI. Hapag und einige weitere im Fokus.
H2-Update-KW17: Nel Plug Power Everfuel SFC Energy Bloom Energy Ballard Power ThyssenKrupp – Geht voran!
Adler Group vor neuen Turbulenzen am Montag. Freitag nach Börsenschluss musste man Versagungsvermerk KPMG’s für die 2021er Bilanzen melden und am Samstag gings weiter mit den „nicht optimalen“ Meldungen: Adler Group vor neuen Turbulenzen am Montag. Verwaltungsrat tritt teilweise zurück, Bilanzen zeigen Consus Desaster mit 1 Mrd. Verlust.
Everfuel Aktie Rückenwind. Zweiter Wasserstoffhub nimmt Gestalt an – in Norwegen mit starken Partnern und Abnehmern.
Encavis: Auch wenn Samstag gemeldet, es fällt auf: Weitere Verkäufe desselben Insiders. Wie viele kommen noch? Warum?
3U Holding Aktie unter 2,40 EUR ein KAUF? Warum „Aktien Spezialwerte“ das so sieht, wird fundiert und ausführlich erläutert. Allein…
wallstreet Online Aktie: Heute wurde der Squeeze Out Wallstreet Capital vollzogen. Spontan beantwortete CEO M. Hach aufkommende Fragen dazu.
Aktueller Platow Brief: Media and Games Invest Aktie KAUFEN. Abgeschlossene Bodenbildung verbunden mit starkem organischem Wachstum.

Und Investieren scheint derzeit Pflicht – sprudelnde Gewinne machen das ohne Schulden möglich:  Mehr als eine Verdopplung der Biokraftstoff-Kapazität bis 2023: Der Fokus liegt im Ausbau der Produktionskapazitäten für Biokraftstoffe an den Standorten Zörbig, Schwedt, Pinnow und Nevada/Iowa. Neben der Erhöhung der Produktionskapazitäten für Biomethan sollen vor allem die Kapazitäten für Bioethanol um ca. 50 Prozent erhöht werden. Die Produktionskapazität der Bioraffinerie in Pinnow soll verdoppelt werden.

Verbio sieht Chancen – und nutzt sie

Um die steigende Nachfrage nach BioLNG zu bedienen, soll am Standort Zörbig eine Verflüssigungsanlage für ca. 60.000 t/a BioLNG errichtet werden, in der direkt grüne Moleküle aus der Biomethananlage verflüssigt werden sollen. Daneben plant Verbio  bundesweit in 20 BioLNG-Tankstellen investieren, die die zunehmende Nachfrage nach BioLNG aus dem gewerblichen Güterverkehr bedienen sollen. Im Bereich Biodiesel soll am Standort Schwedt die bestehende Anlagenkapazität zur Herstellung von fortschrittlichem Biodiesel von 50.000 t/a auf 100.000 t/a verdoppelt werden.

In Stamfort (Conneticut, USA) wird die Eröffnung eines globalen Handelsdesks für fortschrittliche Biokraftstoffe geplant – insbesondere für fortschrittliches Biomethan. Der Tätigkeitsschwerpunkt dieser neuen Unit soll zu Beginn in den USA liegen.

Dazu ein neues Feld – Chemieindustrie

Neben dem Verkehrsbereich steht auch die chemische Industrie vor der Herausforderung, die Produktion von fossilen auf erneuerbaren Kohlenstoff umzustellen, deshalb baut VerBio die weltweit erste Ethenolyseanlage. Und die Technologie dieser Anlage hat man in den letzten Jahren selbst entwickelt. Auf Basis eines  Rapsölmethylesters werden wir drei neue Produkte (9-DAME, 1-Decene, Hepten) auf nicht fossiler Basis produziere. Und diese finden als Rohstoff in verschiedenen Spezialchemieanwendungen Verwendung. Damit sollen  neue Märkte mit höheren Margen als für Biokraftstoffe geöffnet werden. Die Investitionskosten für die Ethenolyseanlage in Deutschland liegen in der Grössenordnung von 60 Mio EUR. Wobei die Inbetriebnahme der Anlage für Mitte 2023 geplant ist.

„Halbe“ weiße Fahne aus Bayern bei der 10 H Regel – reicht das für einen Schub bei Encavis PNE Energiekontor Nordex oder ABO Wind?
3U Holding Aktie unter 2,40 EUR ein KAUF? Warum „Aktien Spezialwerte“ das so sieht, fundiert und ausführlich erläutert. Allein…
wallstreet Online Aktie: Kurz nachdem heute der Squeeze Out Wallstreet Capital vollzogen wurde, beantwortete CEO M. Hach aufkommende Fragen dazu.

Und die Grundlage für die Ethenolyseanlage hat man „ins Haus“ geholt. Während die ungarische XiMo Kft den entsprechenden Katalysator, entwickelt hatte, ging dem Unternehmen das Geld aus. Was Verbio letztendlich „zwang“ diese Gesellschaft zu übernehmen. Und die Katalysator-Produktionsmenge vom Labormassstab zu entsprechend hohen Kosten soll nun grosstechnisch umgesetzt werden. Mit dem Bau einer industriellen Katalysatorproduktion in Budapest sollen Herstellungskosten weiter kräftig sinken. Perspektivisch erwartet Verbio weitere Anwendungsmöglichkeiten für den Katalysator der XiMo Kft.  Ausserhalb der VERBIO-Aktivitäten in anderen Bereichen der organischen Chemie bei Fremdkunden.

VERBIO Vereinigte BioEnergie AG | Powered by GOYAX.de
VOQUZ Labs-Exklusivinterview: „Wir sparen unseren Kunden viel Geld“
Wichtige Termine diese Woche an der Börse – bis Mittwoch – Uniper, Pfeiffer Vacuum, alstria office, Scout 24, Rational, Hugo Boss, Kloeckner, Hannover Rück, MorphosSys, Teamviewer, Norma Group

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post