The Platform Group – Darf es etwas mehr sein? 30 Mio EUR zu 8,875 % – und das für 4 Jahre.

Post Views : 138

The Platform Group AG ist ein Softwareunternehmen, welches durch eigene Plattformlösungen in 18 Branchen aktiv ist.

The Platform Group AG (ISIN: DE000A200QEFA1) kann die Anleiheemission zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Nach vorzeitigem Ende der Zeichnungsphase stehen jetzt die endgültigen Parameter der Unternehmensanleihe fest: Der Zinssatz wurde nun auf 8,875 % p.a. festgelegt. Aufgrund der starken Nachfrage wurde das Emissionsvolumen auf insgesamt 30 Mio EUR festgelegt, damit deutlich über dem ursprünglichen Zielvolumen von 25 Mio EUR. Und die Notierungsaufnahme an der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Quotation Board (Open Market) ist für den 11 . Juli 2024 vorgesehen.

Mutares – mit Übernahme Nummer 8 sichern sich die Münchener einen dicken Fisch. Mit viel Potential. Ob das kurzfristig der Aktie helfen kann?

DEMIRE – neuer Ärger. 4 Töchter wackeln. DZ Hypo verliert Geduld.

Nordex Aktie mittelfristig interessant? Es braucht profitable Aufträge mit langen Wartungsverträgen. Und hier punktet man in Spanien.

Jetzt wieder zum Tagesgeschäft – The Platform Group Mission accomplished.

Dazu nochmals die Antworten des CEO Dr. Dominik Benner auf unsere kurze Frageliste anlässlich der Neuemission einer Anleihe. Optimistisch, mit einem ausgeprägten Übernahmegen – wie durch die diese Woche gemeldete Übernahme bestätigt -, ausgerichtet auf Skaleneffekte, Effizienzsteigerung.

nwm: Herr Benner, seit dem Jahr 2020 hat die The Platform Group (TPG) 24 Beteiligungen erworben. Könnten Sie uns bitte erläutern, wie Sie nach einer Übernahme bei der Integration der neuen Beteiligung vorgehen?

Dr. Dominik Benner: Wir greifen sehr aktiv ein, da wir im Rahmen des Post-Merger-Managements unsere Software implementieren, das Online-Marketing übernehmen und durch die Shared Services die Kosten senken. Nach 24 Beteiligungen haben wir hier ein sehr professionelles Team für PMI, damit der Erfolg sichergestellt ist.

nwm: Ihre Präsentation auf dem TPG-Kapitalmarkttag kam gut an, was nicht zuletzt auch an der Erhöhung der Mittelfristprognose lag. Woher nehmen Sie den Optimismus für 2025?

Dr. Dominik Benner: Wir haben uns die Zahlen im ersten Quartal angeschaut, welches bereits über unserer Erwartung lag. Auch die Nachfrage von Händlern und die Zahl der verbundenen Partner steigt stark. Daher wachsen wir deutlich organisch. Und die aktuellen M&A-Themen bis Mai 2024 waren signifikant, so dass wir dann die Mittelfristplanung angehoben haben.

nwm: Zur Finanzierung der weiteren Expansion wollen Sie eine Anleihe begeben. Welche Vorteile hat diese Option für die TPG?

Dr. Dominik Benner: Wir haben derzeit einen extrem attraktiven Markt für unterbewertete Unternehmen, und es gibt kaum Käufer. Daher nutzen wir diese Chancen im Markt, zur Finanzierung ist die Anleihe eine wichtige Beimischung, damit wir uns auch unabhängig von Banken positionieren und die Aktie möglichst wenig verwässern.

nwm: Danke für Ihre Zeit.
EXCLUSIVINTERVIEW IM NWM: Albis Leasing Aktie zu oft übersehen. Zu unrecht! Vorstand Sascha Lerchl gibt Einblicke. Im Interview geht es um KI, Wachstum, Aktie, Zukunft.
Wochenbericht Aktien KW 26 versöhnliches Ende – nächste Woche mehr möglich? News: Deutz. Nvidia. Branicks Group. Deutsche Konsum REIT. DEFAMA. ElringKlinger. The Platform Group. Evotec. Manz. Nordex.
Branicks Group setzt weiter auf die Kassen der VIB vermögen. Muss nicht das schlechteste sein.

Und die Aktie der „The Platform Group“? Kursziele von 13,00 EUR bis 17,00 EUR sind ausgerufen.

Mittlerweile covern vier bekannte Namen in der Smallcap-Welt die Aktie. Während Montega, Warburg und Metzler von einem Kursziel 13,00 EUR argumentieren, kommt  Hauck Aufhäuser sogar auf 17,00 EUR Kursziel. Und dazu ein Chartbild, dass einen klaren Aufwärtstrend aufweist. Mit der aktuellen MarketCap und einem massvollen KGV für 2024 scheint die Aktie für einen Growth Wert mit einem Schuss Digitalisierungsphantasie nicht zu teuer. Dazu kommt ein Hauptaktionär (Benner Holding, 70%), der dem Unternehmen gegenüber langfristig committet scheint – einerseits Garant für klare Strategieumsetzung ohne kurzfristig orientierte „Aktionen, um dem Kapitalmarkt zu gefallen“, andererseits natürlich reduzierte Übernahmephantasie.

Chart The Platform Group | Powered by GOYAX.de

The Platform Group ist ein stiller Vertreter am Kapitalmarkt – zu Unrecht? Big Player ohne Wahrnehmung am Markt.

The Platform Group ist ein Softwareunternehmen, welches durch eigene Plattformlösungen in 22 Branchen aktiv ist. Zu den Kunden gehören sowohl B2B- als auch B2C-Kunden, zu den Branchen gehören unter anderem Möbelhandel, Maschinenhandel, Dentaltechnik, Autoplattformen und Luxusmode. Die Gruppe hat europaweit 16 Standorte, Sitz des Unternehmens ist Düsseldorf. Seit dem Jahr 2020 wurden über 24 Beteiligungen und Unternehmensakquisitionen vorgenommen. Im Jahr 2023 wurde ein pro-forma (wegen fashionette- Reverse-Takeover in 2023) Umsatz von 441 Mio EUR bei einem operativen Ergebnis (EBITDA bereinigt, wohlgemerkt bereinigt!) von 22,6 Mio EUR realisiert. Und jetzt kann man bald auch eine Anleihe der The Platform Group handlen. Achtung mit 30 Mio EUR ist die Liquidität an der Börse eher gering, so dass sich enge Limit’s anbieten, um nicht überraschende Ausschläge bei Kauf- oder Verkaufsorders erleben zu müssen.

DEFAMA geht konsequent ihren Weg. Zukauf in Magdeburg passt in die Strategie – und sollte dieses Jahr nicht der letzte gewesen sein.
Platow Börse, Gastbeitrag: CompuGroup Aktie KAUFEN? Fundamental gäbe es hierfür durchaus Gründe, das Chartbild spricht eine andere Sprache, deshalb vorerst…
DEMIRE – neuer Ärger. 4 Töchter wackeln – DZ Hypo will kein Risiko.
DEMIRE – 90% Zustimmung gesichert. Müsste reichen. Lösung zum Greifen nah.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner