SDAX | Tele Columbus: 91,96 % gehören jetzt Morgan Stanley Fonds. Angekündigte Kapitalerhöhung steht jetzt an.

Post Views : 184

17.04.2021 – Die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172), einer der führenden deutschen Glasfasernetzbetreiber, meldete wenig überraschend am 14.04.2021 den Vollzug des Übernahmeangebots der Kublai GmbH, hinter der Morgan Stanley Infrastructure Partners steht, zum 19.04.2021.

Mit Ablauf der weiteren Annahmefrist am 1. April 2021 wurde das Übernahmeangebot für insgesamt 79.158.047 Aktien angenommen. Dies entspricht einem Anteil von circa 62,06 Prozent an Tele Columbus. Im Rahmen der Abwicklung des Angebots wird United Internet zudem ihren Anteil von rund 29,90 Prozent in Kublai einbringen. Dadurch erhöht sich die Beteiligung auf 91,96 Prozent. Die kartellrechtliche Freigabe der EU-Kommission haben die Parteien am 12. April 2021 und die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 30. März 2021 erhalten.

Und dazu äusserte sich der CEO Dr. Daniel Ritz

„Wir freuen uns, dass das Angebot von so vielen Aktionärinnen und Aktionären angenommen wurde und alle regulatorischen Genehmigungen erteilt wurden. Das ist eine großartige Nachricht für alle Beteiligten. Damit kann die im Januar 2021 beschlossene Kapitalerhöhung im April planmäßig lanciert werden und wir können mit voller Kraft in die Strategieumsetzung gehen. Das erfolgreiche Übernahmeangebot und die Kapitalerhöhung ebnen den Pfad für nachhaltiges, organisches Wachstum für Tele Columbus im Rahmen der Fiber Champion Strategie. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Morgan Stanley Infrastructure Partners und United Internet sowie dem neuen Aufsichtsrat“.

Jetzt geht es weiter – Umsetzung der sogenannten Fiber Champion Strategie

Die im August 2020 vorgestellte Fiber Champion Strategie sieht vor, eine nachhaltige Kapitalstruktur zu schaffen und substanzielle Investitionen für den Glasfaserausbau in Deutschland zu ermöglichen. In den kommenden zehn Jahren plant das Unternehmen 2 Milliarden Euro in die Netzinfrastruktur und den Glasfaserausbau zu investieren sowie die Internet-Penetration mittels Open Access deutlich zu steigern.

KW-15: Rückblick mit Ausblick – Wieder DAX-Rekordwoche, unterlegt mit Prognoseanhebungen + News von Pfeiffer, HelloFresh, flatexDEGIRO, Nordex, BioNTech ua
Steinhoff legt jetzt „einen Zahn zu“: Pepco soll an die Börse, Zustimmung der Gläubiger wird gesucht. Duallisting in London/Warschau? Nicht nur die Frage ist offen…

Freitag sprang die Aktie von Elringklinger hoch – erfolgreicher Jahresauftakt reichte sogar für eine vorsichtige Prognoseerhöhung.

Pfeiffer Vacuum: Sehr gutes Q1 zeigt, dass 2021 viel besser werden könnte als noch im März prognostiziert.

Börsen boomen – Riesenergebnis bei flatexDEGIRO im ersten Quartal – Prognose hoch. Aktie erreichte Gestern Höchststand.

BioNTech baut zukünftige Erfolge auf: EU plant insgesamt 1,8 Mrd zusätzliche Dosen bis 2023 zu bestellen. Gleichzeitig…

Wallstreet:online – eine Kaufchance laut Platow. Aktie sei zu sehr abgestraft

Hat Eyemaxx den ernst der Lage erkannt? Reicht der neue Aufsichtsrat wirklich schon?

publity AG und PREOS – schwierige, undurchschaubare Situation. Was kommt als nächstes?

Und dafür kommt jetzt – wie angekündigt – die Kapitalerhöhung über 475 Mio EUR- garantiert vom neuen Hauptaktionär

Aus der erwartet die Gesellschaft einen Bruttoemissionserlös von rund EUR 475 Millionen – mit  Bezugsrecht.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Tele Columbus AG haben gestern beschlossen, dass die Gesellschaft nach Billigung des diesbezüglichen Wertpapierprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“), im Wege einer öffentlichen Bezugsrechtskapitalerhöhung in Deutschland 146.109.887 neue Aktien anbieten wird.

Die neuen Aktien für die Bezugsrechtskapitalerhöhung werden aus dem Kapitalerhöhungsbeschluss der außerordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft vom 20. Januar 2021 im Zusammenhang mit der öffentlichen Übernahme durch Kublai stammen. Die neuen Aktien, welche ab dem 1. Januar 2021 voll dividendenberechtigt sein werden, werden den Aktionären der Gesellschaft mittels Bezugsrechten im Bezugsverhältnis von 55 zu 63 angeboten, d.h. pro 55 alte Stückaktien können 63 neue Stückaktien bezogen werden. Der Bezugspreis pro neuer Aktie wurde auf EUR 3,25 festgelegt.

Auf jeden fall war Morgan Stanley aufgrund der Unterstützung wichtiger, grosser Anteilsinhaber hier erfolgreicher als bei der PNE, die immer noch viele freie Aktionäre besitzt, die – zumindest bisher, wenn man sich die Kursentwicklung seit dem Morgan Stanley Angebot ansieht – nicht alles falsch gemacht haben.

 

 


Chart: Tele Columbus AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | Steinhoff Aktie News: Pepco soll jetzt doch an die Börse. Wenn die Gläubiger zustimmen. Viele Fragen bleiben
H2-Update | NIKOLA Aktie reagiert nicht auf IVECO & OGE (alte Ruhrgas) Kooperation. Nel sollte sich auf jeden Fall freuen.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü