Scale | mic AG: Pyramid Computer stellt Planung für 2021 vor – Ausblick positiv

Post Views : 110

Der mic AG (ISIN: DE000A254W52) ist von der Geschäftsleitung der Pyramid Computer GmbH (Pyramid) heute die Planung für das Geschäftsjahr 2021 vorgestellt worden, welche die Geschäftsentwicklung zu Beginn dieses Jahres bereits berücksichtigt. Die Pyramid geht von weiterem Wachstum bei Umsatz und Ertrag im Jahr 2021 aus.

Die mic AG hat im November 2020 Verträge geschlossen, die zur vollständigen Übernahme der Pyramid führen sollen und Pyramid damit, im Rahmen eines sog. Reverse-IPOs, den Gang an die Börse ermöglichen. Die Transaktion befindet sich in der Umsetzungsphase und soll bis Ende Juni 2021 abgeschlossen sein.

Nel macht es vor: Schnell und schmerzlos!

Standortentscheidung für grösste grüne H2-Produktionsstätte gefallen bei Plug Power – Trost nach den Zahlen gestern

ENCAVIS nach der Konsolidierung wieder interessant? Stromproduktion steigt um 29 % in 2020 und in 2021 sollte es viel mehr sein…

NanoRepro Aktie heute fast 35 % hoch – Auftrag über 30 Mio EUR mit Potenzial auf 100 Mio EUR plus offener Zulassungsantrag für Selbsttest

Corestate erwartet schlechtes 2020 – neuer CEO, neue Strategie vorgestellt und hoffnungsvolle Prognose für 2021

va-Q-tec mit kräftigem Wachstum in 2020

DEFAMA schaut auf Rekordjahr 2020 zurück

Onlinegewinner mit Zahlen: Hypoport wächst deutlich zweistellig.

pbb kann überzeugen – mehr als die Analysten erwartet haben – Respekt.

 mic lässt die Hosen runter – wie geht es mit Pyramid GmbH

Krones AG konnte ihre Ziele übertreffen – wenn auch nur leicht.

Die Geschäftsleitung der Pyramid erwartet im Geschäftsjahr 2021 Umsätze in einer Bandbreite von EUR 58,0 Mio. bis 63,0 Mio. (Gj. 2020: EUR 57,7 Mio.) sowie ein operatives Ergebnis (EBIT) zwischen EUR 4,9 Mio. und 5,3 Mio. (Gj. 2020: EUR 4,8 Mio.). Nach Steuern wird mit einem Jahresüberschuss von EUR 3,3 Mio. bis 3,6 Mio. (Gj. 2020: EUR 3,1 Mio.) gerechnet.

Die positiven Wachstumserwartungen unterstützen die im Scale-Segment der Deutschen Börse gelistete mic AG bei der Umsetzung der Transaktion weiterhin im Zeitplan zu bleiben. Als nächster Schritt steht eine Barkapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von EUR 10,9 Mio. an. Der erforderliche Wertpapierprospekt befindet sich in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Aktuell (26.02.2021 / 17:36 Uhr) notieren die Akiten der mic AG im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,06 EUR (-2,03 %) bei 2,90 Euro.

Prime Standard | va-Q-tec wächst 2020 weiter
SDAX | Deutsche Pfandbriefbank übertrifft für das Jahr 2020 die Analystenerwartung

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü