Prime Standard | SÜSS MicroTec: Aufträge in Rekordhöhe, Anstieg bei Gewinn und Umsatz

Post Views : 201

Die SÜSS MicroTec SE (ISIN: DE000A1K0235), ein führender Hersteller von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie und verwandte Märkte, hat heute die Quartalsmitteilung für die ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 veröffentlicht.

Im dritten Quartal 2021 konnte erstmals in der Unternehmensgeschichte ein Auftragseingang von mehr als 100 Mio. EUR in einem Quartal erreicht werden. Mit 101,0 Mio. EUR lag der Wert der gebuchten Aufträge um 129,0 Prozent über dem Wert des Vorjahresquartals von 44,1 Mio. EUR. Alle vier Segmente des Unternehmens haben zu diesem deutlichen Anstieg des Auftragseingangs beigetragen, wobei das Segment Bonder den relativ größten Anstieg verzeichnet hat.

Aurelius oder Mutares – zweimal Carve-Out Spezialisten aus München. Nach 9 Monaten: Wer ist besser?
Manz Aktie KAUFEN. So eindeutig sieht es der Platow-Brief. Warum?

Corestate’s Weg zur Prognoseerfüllung „ist noch ein Stück“. Q3-Zahlen passen, aber erst im Q4 zeigt es sich, ob das „neue“ Konzept greift.

Evotec’s Aktie hat die NASDAQ-Kapitalerhöhung verdaut. Und vor den Quartalszahlen Morgen meldete man heute 40 Mio USD Milestones.

Außerdem war das dritte Quartal sowohl umsatz- als auch ertragsstärker als die beiden ersten Quartale des Jahres. „Es ist erfreulich, dass wir diesen Anstieg in einem wirtschaftlichen Umfeld, das neben andauernden wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auch durch Supply Chain-Herausforderungen beeinflusst wird, erreichen konnten,“ sagte CEO Dr. Götz M. Bendele und fügte hinzu: „Wir verdanken dies dem hohen Einsatz unseren Kolleginnen und Kollegen.“

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres lag der Umsatz bei 188,5 Mio. EUR und damit um 8,4% höher als im Vorjahr. Daraus hat SÜSS MicroTec ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 17,7 Mio. EUR erzielt, deutlich über dem Vorjahreswert von 12,2 Mio. EUR. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 9,4 % nach 7,0 % im Vorjahreszeitraum. Auch das Ergebnis nach Steuern (EAT) verbesserte sich in den ersten neun Monaten von 4,9 Mio. EUR im Vorjahr auf 12,1 Mio. EUR. Die Net-Cash-Position zum 30. September 2021 liegt mit 19,8 Mio. EUR auf ähnlichem Niveau wie zum Jahresbeginn (31. Dezember 2020: 20,3 Mio. EUR). Mit dem hohen Auftragseingang stieg auch der Auftragsbestand weiter auf 185,4 Mio. EUR zum 30. September 2021 an. „Wir freuen uns, dass sich Wachstum und Profitabilität des Unternehmens positiv weiterentwickeln,“ sagte CFO Oliver Albrecht.

Kooperation SET Corporation

Im dritten Quartal ist SÜSS MicroTec im Bereich Bonder eine Kooperation mit der SET Corporation aus Saint-Jeoire, Frankreich, eingegangen. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden SÜSS MicroTec und SET gemeinsam eine vollautomatische, flexible Anlagenlösung für sequenzielles Die-to-Wafer (D2W) Hybrid-Bonding entwickeln und liefern. Mit dieser Lösung wird ein Mehrwert für Kunden durch eine Differenzierung bei Durchsatz und Ausbeute geschaffen, bei gleichzeitig reibungsloser Integration in die Fertigungsstätten der Kunden. Weiterhin kann SÜSS MicroTec durch diese Partnerschaft mit SET seinen Kunden ein umfangreiches Portfolio an Die-to-Wafer und Wafer-to-Wafer Hybrid-Bonding-lösungen über die größte Bandbreite an heterogenen Integrationsanwendungen im Bereich Advanced Backend anbieten.

Aurelius oder Mutares – zweimal Carve-Out Spezialisten aus München. Nach 9 Monaten: Wer ist besser?
Eyemaxx Kampf eröffnet, Northern Data mit Testat und „?“ Teil 6″Geduldsaktien:Eyemaxx, publity, Northern Data,…“

Northern Data mit insgesamt über 90 Mio EUR Verlust in 2020. Hätte vielleicht etwas deutlicher in der Unternehmensmeldung stehen können.

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO der Biofrontera: „… Momentum weiter ausbauen!“ . US Tochter geht an die NASDAQ, aber die Mutter ist eigentlich viel spannender.

Selbstbewuster CEO der Mensch und Maschine SE im EXCLUSIVINTERVIEW. „Wir brauchen keine extra Ergebnistreiber.“

Ausblick

Die weitere, auch kurzfristige, Entwicklung sowohl der COVID-19-Pandemie als auch der globalen Supply Chain sowie die damit verbundenen wirtschaftlichen Auswirkungen sind zum jetzigen Zeitpunkt schwer einzuschätzen. Dies hat auch zum jetzigen Zeitpunkt noch einen Einfluss auf unsere Prognosefähigkeit für das laufende Geschäftsjahr. Wir rechnen nach wie vor im vierten Quartal 2021 mit einem im Vergleich zu den ersten drei Quartalen höherem Umsatz, und für das gesamte Jahr 2021 unverändert mit einem Umsatz zwischen 270 und 290 Mio. EUR, einer EBIT-Marge zwischen 9 % und 11 % sowie einem Free Cashflow zwischen 12 und 18 Mio. EUR.

Aktuell (11.11.2021 / 11:10 Uhr) notieren die Aktien der SÜSS MicroTec SE im Xetra-Handel bei 25,05 EUR (+0,25 EUR / +1,01 %) . Auch diese Aktie können Sie ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: SÜSS MicroTec SE | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | elumeo SE setzt profitables Wachstum fort
Freiverkehr | AURELIUS oder Mutares. Wer hat die Nase nach 9 Monaten vorne? Quartalszahlen, Pläne, Übernahmen, Exits, Kursentwicklung.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Menü