Prime Standard | Dialog Semiconductor’s Management unterstützt Renesa-Angebot, aber war’s das wirklich schon? Eher nicht …

Post Views : 462

08.02.2021 – Dialog Semiconductor plc (ISIN: GB0059822006) reagiert schnell – heute Nacht schien noch vieles offen, was auch immer noch der Fall ist. Aber eines ist jetzt klar: Das Management von Dialog unterstützt das nun konkrete und offiziell verkündete Übernahmeangebot der Renesas zu 67,50 EUR je Aktie. Offiziell heisst es dazu:

„Dialog Semiconductor Plc („Dialog“ oder die „Gesellschaft“) gibt bekannt, dass sie sich heute mit Renesas Electronics Corporation („Renesas“) auf die Übernahme des gesamten ausgegebenen und auszugebenden Aktienkapitals der Gesellschaft durch Renesas geeinigt hat (die „Übernahme“).“

Und wichtig für Renesas ist natürlich die Unterstützung des Managements, aber allein entscheidend ist sie natürlich nicht. Dafür gibt es genug Beispiele in der Vergangenheit. Natürlich erscheint derzeit das Angebot von 67,50 EUR attraktiv. Zumindest wenn man sich die Kursentwicklung der letzten Monate anschaut, die für den Übernhamepreis natürlich relevant sind.. Dabei muss man aber auch die – später ausführlich behandelte – derzeit aufgrund von Sondersituationen (Übernahmeabschreibungen, Coronaeinschränkungen) vorhandene oder besser gesagt möglicherweise nur vorübergehende Schwäche des operativen Ergebnisses berücksichtigen. So wurde der Kurs in den letzten Monaten natürlich negativ beeinflusst.

Jedenfalls: „Die Vereinbarung über die Übernahme sieht vor, dass die Aktionäre von Dialog, für jeweils eine Dialog-Aktie EUR 67,50 in bar erhalten (der „Angebotspreis„). Der Angebotspreis bewertet das gesamte ausgegebene und auszugebende Aktienkapital von Dialog mit rund EUR 4.886 Millionen und beinhaltet damit einen Aufschlag von rund 20,3% auf den Schlusskurs der Dialog-Aktie in Höhe von EUR 56,12 am 5. Februar 2021 (dem letzten Handelstag vor dieser Veröffentlichung), einen Aufschlag von 51,7% auf den täglichen volumengewichteten Durchschnittskurs der Drei-Monats-Periode bis zum 5 Februar 2021 in Höhe von EUR 44,50 bzw. einen Aufschlag von 61,5% auf den täglichen volumengewichteten Durchschnittskurs der Sechs-Monats-Periode bis zum 5 Februar 2021 in Höhe von EUR 41,79.“
Dialog könnte noch andere anlocken…

und wurde letztes Jahr überraschend aus dem MDAX und TecDAX geworfen – als Unternehmen mit Sitz ausserhalb der EU (Stichwort: Brexit) eigentlich nur folgerichtig. Dennoch hat das Unternehmen eine starke Präsenz in Deutschland und viele Privatanleger halten die Aktien des Halbleiterherstellers von ICs (integrierten Schaltkreisen), die in Anwendungen für mobile Geräte und das Internet der Dinge (IoT) zum Einsatz kommen. Für die wird es jetzt spannend: Dialog meldete am Sonntag das Interesse der japanischen Renesas Electronics Corp. an einer Übernahme des Unternehmens. Und heute scheint ja schon alles „rund“ zu sein. Zwischen Management Dialogs und renesas scheint die Chemie zu stimmen.

Renesas wuchs bereits in der Vergangenheit durch grosse Übernahmen

und integrierte diese in den Konzern erfolgreich. Renesas ist ursprünglich ein Zusammenschluss der ausgegliederten Halbleiterbereiche von Hitachi, Mitsubishi Electric und der später hinzugekommene NEC -Bereich. Offensichtlich denkt man, dass Dialog Semiconductor plc. in den Konzern passt. Einen Konzern der Übernahmen in der DNA zu haben scheint. Bereits in 2016 für 3,2 Mrd USD kaufte Renesa die Intersil (selbstfahrendes Auto-Technologie), 2019 für 6,7 Mrd USD IDT (kalifornischer Halbleiterhersteller) und nun für – erstmal aufgerufene – rund 4,86 Mrd EUR will man sich Dialog sichern.

KW-5: Aktien auf Rekordkurs mit News von CureVac, Linde, Evotec, Varta, mic, flatexDEGIRO, publity u.a.

KW-5-H2-Update: Wasserstoffaktien weiter im Fokus – News von Linde, Ballard Power, SFC und US-Initiative von Air Liquide und Bloom…

Steinhoff siegt vor High Court, Fortsetzung am Montag in Amsterdam vor dem District Court – wieder gegen Conservatorium

Aurelius‘ Office Depot scheitert mit stationärem Frankreich-Geschäft – der Rest wird digitaler

home24 Tochter Mobly steigt am ersten Handelstag um über 25 % – guter Start

Bis jetzt passiert

Nach britischen Aktienrecht musste Dialog am Sonntag die fortgeschrittenen Gespräche melden, die – Frist  ausgelöst durch die Veröffentlichung am Sonntag – bis zum 07.03.2021 zu einem verbindlichen Angebot der Renesas hätte führen können. Und bereits heute wurde ein festes Angebot an die Aktionäre veröffentlicht.

Und der aufgerufene Angebotspreis von 67,50 EUR je Aktie in cash, von dem Dialog in seiner Veröffentlichung spricht, wäre ein ca. 20% Aufschlag zum XETRA-Schluss am Freitag um 17:35 Uhr bei 55,68 EUR. Ob das reicht? Ob andere auf der Bühne auftreten werden? Welche Hedgefonds sich „auf den Zug aufschwingen werden“? Viele Fragen, die in den nächsten Tagen bestimmt noch zu vielen Spekulationen und Kommentaren Anlass geben werden.

Evotec mit sinkender Shortquote und operativen Meldungen – stimmt vieles bei der Aktie, wobei der Kurs weit gelaufen ist

CureVac setzt auf starken Partner GSK macht bei Weiterentwicklung mit

INTERVIEW: Wallstreet:online’s Smartbroker positioniert sich klar: GameStop war und ist handelbar. Vorstand Thomas Soltau legt sich eindeutig fest.

flatexDEGIRO auf Rekordkurs  genauso wie Lang  & Schwarz und Tradegate – beide auf Rekordkurs – Super Januar, Super Aktienkurs

Wird wahrscheinlich nicht das letzte Wort sein…

Weder der Preis scheint abschreckend genug für potenzielle andere Interessenten für den Technologiekonzern aus Grossbritannien, noch sollte für die Aktionäre der Preis ultima ratio sein. Spannend ist die Handelseröffnung heute Morgen an den Handelsplätzen. Der Aktienkurs sprang auf die Höhe des Angebotspreises und handelt derzeit an allen Plätzen um die 67,00 EUR – leicht unter den 67,50 EUR, die konkret geboten werden. Wird der Aktienkurs in den nächsten Tagen über den genannten Angebotspreis springen? Oder wird der Kurs zwar kräftig steigen, aber erst dann über den möglichen Angebotspreis steigen, wenn sich andere positionieren? Oder Forderungen nach Angebotserhöhungen laut werden, was fast schon selbstverständlich scheint…

Online-Aktien, Teil 1: „Hype oder Trend?“ –  wallstreet:online startet jetzt erst…

Online-Aktien, Teil 2: „Hype oder Trend?“ Shop Apotheke in 2020 Rekorde und 2021 wird das e-Rezept noch mehr…

Online-Aktien, Teil 3: „Hype oder Trend?“ – home24 stark auf zwei Kontinenten – Knoten geplatzt und viel Zukunft…

Was soll der Aktionär tun? So oder so scheint die Story Dialog noch lange nicht zu Ende…

Wer investiert ist, sollte sich freuen und sich zurücklehnen. Dialog ist ein spannendes Technologieunternehmen und sollte noch weitere Interessenten auf den  Plan rufen. Oder für die durch GameStop angeschlagenen Hedgefonds eine Chance zu preistreibenden Käufen sein. Auch könnte der Aufschlag möglicherweise den Aktionären nicht hoch genug sein für einen Verzicht auf die zukünftigen Entwicklungschancen des Unternehmens, das in der Vergangenheit ja selbst durch Übernahmen und Unternehmenssteilverkäufe (an Apple) den Aktionären Mehrwert schaffen konnte.

Auf jeden Fall könnte das letzte Wort noch nicht gesprochen sein. Wenn man sich an den letztendlich gescheiterten Übernahmeversuch Qiagen’s erinnert, sind noch einige spannende Entwicklungen möglich.

Und das enorme Wachstumspotential das Warburgs Analyst noch am 02.02.in der Aktie sah, die er mit einem Kursziel von 63,00 EUR und BUY bewertete, könnte auch andere anlocken.

Wie läuft es bei Dialog Semiconductor eigentlich?

Dialog Semiconductor ist gerade im Umbau und auf Expansionskurs. Wobei die letzte Übernahme Adesto erstmal zu Abschreibungen führte und den Konzern im letzten Jahr (erste neun Monate) einen Verlust von 7 Mio USD ausweisen musste. In den ersten neun Monaten 2019 waren es noch 83,9 Mio USD Gewinn. So  scheint Dialog gerade für Renesa wohl noch als „günstiges Übernahmeziel“ bevor die US-Übernahme bei Digital zum Erfolg beitragen kann.

Und die Erfolge mit Telefonen und Tablets, die im neuesten Mobilfunknetz 5G funken, liessen den Vorstand die Umsatzprognose für das vierte Quartal des vergangenen Jahres auf 436 bis 441 Millionen Dollar anheben (zuvor „nur“ 380-430 Mio USD erwartet). Erst am 3. März liegen die Zahlen für 2020 vor – zumindest noch vor dem Stichtag für die Abgabe eines verbindlichen Angebots, dem 07.03.2021.

KW-5: Aktien auf Rekordkurs mit News von CureVac, Linde, Evotec, Varta, mic, flatexDEGIRO, publity u.a.

KW-5-H2-Update: Wasserstoffaktien weiter im Fokus – News von Linde, Ballard Power, SFC und US-Initiative von Air Liquide und Bloom…

Steinhoff siegt vor High Court, Fortsetzung am Montag in Amsterdam vor dem District Court – wieder gegen Conservatorium

Und 5 G Anwendungen, IoT, Adesto-Integration und weitere Zukäufe, um den Konzern breiter aufzustellen, sind die Zukunfts-Themen Digital Semiconductors. Und im vierten Quartal sollten die Verkaufsschlager des Unternehmens durch die Konsumnachfrage etwa nach Kopfhörern, Digitaluhren, Notebooks und Tablets profitieren. Jetzt kommt erstmal die Übernahmediskussion „dazwischen“ – hoffentlich führt das nicht zu einer Lähmung der strategischen Planungen.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

Dialog Semiconductor plc. | Powered by GOYAX.de

ORIGINALMELDUNG:

NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION, IN WHOLE OR IN PART, IN, INTO OR FROM ANY JURISDICTION WHERE TO DO SO WOULD CONSTITUTE A VIOLATION OF THE RELEVANT LAWS OF SUCH JURISDICTION. THIS IS AN ANNOUNCEMENT FALLING UNDER RULE 2.4 OF THE CITY CODE ONTAKEOVERS AND MERGERS (THE “CODE”) AND DOES NOT CONSTITUTE AN ANNOUNCEMENT OF A FIRM INTENTION TO MAKE AN OFFER UNDER RULE 2.7 OF THE CODE.

THERE CAN BE NO CERTAINTY THAT ANY FIRM OFFER WILL BE MADENOR AS TO THE TERMS ON WHICH ANY FIRM OFFER MIGHT BE MADE.DISCLOSURE OF INSIDE INFORMATION ACCORDING TO ARTICLE 17 MAR OF THE REGULATION (EU) NO. 596/2014.FOR IMMEDIATE RELEASE7February2021

Dialog Semiconductor plc Statement regarding press speculation and receipt of proposal from Renesas Dialog Semiconductor plc („Dialog“ or „the Company“) notes the recent press speculation and confirms that it is in advanced discussions with Renesas Electronics Corporation (“Renesas”) regardingca possible all cash offer of €67.50 per Dialog share for the entire issued, and to be issued, share capital of Dialog.

A further announcement will be made as and when appropriate. There can be no certainty that any firm offer will be made for the Company, nor as to the terms on which any firm offer might be made.In accordance with Rule 2.6(a) of the Code, Renesasis required, by no later than 5.00 p.m. (London time) on 7March2021, being 28 days after today’s date, to either announce a firm intention to make an offer for the Company in accordance with Rule 2.7 of the Code or announce that it doesnot intend to make an offer, in which case the announcement will be treated as a statement to which Rule 2.8 of the Code applies. This deadline can be extended with the consent of the Takeover Panel (the „Panel“) in accordance with Rule 2.6(c) of the Code. This statement is being made by Dialog without the consent of Renesas.

 

 

Prime Standard | Holidaycheck AG geht auf Nummer sicher – Kapitalerhöhung bringt 47 Mio EUR
MDAX | Carl Zeiss Meditec startet erfolgreich in das Geschäftsjahr

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post