LAIQON AG: Kapitalerhöhung weit über aktuellen Kurs – dass nennt man Vertrauensbeweis.

Post Views : 213

Unter der Marke „LAIQON“ bieten wir aktuell über 50 Wealth-Produkte und Lösungen über unsere Tochtergesellschaften an. Diese werden sowohl von Portfoliomanagement- und Vermögensverwaltungs-Teams als auch auf Basis künstlicher Intelligenz gesteuert.
LAIQON AG (ISIN: DE000A12UP29) steht für Digitalisierung, KI und hohe Skalierbarkeit des Geschäftsmodells. Und so sollen allein im KI-basierten LAIC-Teilkonzern die Assets under Management (AuM) auf rund 5,5 – 6,5 Mrd EUR bis 2028 (e) steigen. Dies entspräche einem jährlich erwarteten durchschnittlichen organischen Wachstum (CAGR) über 4 Jahre von 2025 bis 2028 von 86 % – wohlgemerkt jährlich. In 2024 werden 0,5 Mrd EUR erwartet. Die aktuellen Guidance GROWTH 25 der LAIQON AG sieht allein für den Gesamtkonzern AuM von 8,0 – 10,0 Mrd EUR bis 2025 als erreichbar an. Hiervon soll der Anteil des LAIC-Teilkonzerns in 2025 (e) 1,5 Mrd EUR erreichen.

Deutsche Konsum REIT gerettet? Für rund 106 Mio fällige Anleihen Fristen bis 30.06. verlängert – bis dahin muss Einigung her.
WashTec Aktie – wohin? Kursziele? Trotz niedrigerem Umsatz erreicht EBIT knapp Vorjahresniveau – Profitabilitätsausrichtung greift.
Platow Brief: Apple Aktie KAUFEN – so einfach macht es sich der Platow Brief nicht. Hinterherlaufen wäre die falsche Strategie, sondern…

Wachstumsziele, von denen Wettbewerber nur träumen können.

Und dass diese Wachstumsziele nicht reine Phantasiegespinste sind, davon sind die Handelnden offensichtlich überzeugt. Dass zu den grössten Aktionären auch der CEO gehört, passt ins Bild. Und dass am Samstag die LAIQON sich in der Lage fühlt, eine Kapitalerhöhung anzukündigen, die man zu einem Bezugspreis, der rund 26% über dem Freitagsschlusskurs der LAIQON-Aktie von 4,97 EUR liegt, platzieren will, ist ein klares Statement. Entsprechend reagiert die Aktie heute Morgen mit einem Kursplus von immerhin rund 6% – ob das auf Dauer das Ende der Fahnenstange sein wird, könnte man bezweifeln. Niemand, der wirtschaftlich handelt, was man den Grossaktionären und potentiellen Investoren mal einfach unterstellen sollte, zahlt mehr für etwas als am Markt. Es sei denn, er erwartet mittelfristig/langfristig eine deutliche Wertsteigerung durch den Einsatz seines Risikokapitals zur Unternehmensfinanzierung. Nur dann wird eine solche Investition logisch.

6,25 EUR sollen Grossaktionäre und „potentielle Investoren“ bereit sein, je Aktie zu zahlen – alles für die Wachstumsfinanzierung.

Oder wie es offiziell am Samstag in einer ad-hoc angekündigt wurde: „(…)Vorstand und Aufsichtsrat der LAIQON AG (LQAG, Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A12UP29) haben heute die Durchführung einer wertpapierprospektfreien Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre um bis zu maximal 1.000.000,00 EUR beschlossen. Bei der Barkapitalerhöhung sollen bis zu maximal 1.000.000 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien ausgegeben werden. Der Ausgabepreis je neuer Aktie wurde mit 6,25 EUR festlegt und lag somit rund 26% über dem XETRA Schlusskurs vom 03. Mai 2024. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2023 voll gewinnberechtigt. Durch die Kapitalerhöhung soll sich das Grundkapital der Gesellschaft von 17.493.698,00 EUR um bis zu maximal 5,7% erhöhen (…).“

Was soll mit dem Geld passieren? LAIQON ist auf Wachstum ausgelegt – und das kostet. Bevor die Skalengewinne eingefahren werden können.

Um LAIQON’s Wettbewerbsfähigkeit weiter zu stärken, beabsichtigt die Gesellschaft, einen Teil des Nettoemissionserlöses für die Umsetzung eines Effizienzprogrammes zu verwenden. Die Effizienzsteigerung soll dabei durch eine weitere Digitalisierung und Prozessoptimierung der aufgebauten Plattform erreicht werden. Ziel ist es, mit optimierten Technologien und vereinfachten internen Abläufen, die Personal- und Betriebskosten zu senken und gleichzeitig die Servicequalität für die Kunden zu erhöhen. Und ein weiterer Teil des Nettoemissionserlöses soll für die Finanzierung des Auf- und Ausbaus weiterer White-Label-Partner-Kooperationen sowie zur Stärkung des Vertriebsbereichs verwendet werden.

Aktien KW 18 Sell in May? Besser nicht? Chancen? News Volkswagen. Yoc. Grammer. Kontron. Krones. Deutsche Konsum REIT. Evotec. Kion. Bayer. Fielmann.
Endor – SdK will ao HV, um die möglichen/vermuteten Befürworter einer StaRUG-Lösung aus Vorstand und Aufsichtsrat abzuberufen. Reicht die Zeit?
YOC: Wachstumsrate in 2023 – gestützt durch KI-Einsatz – überzeugt. In 2024 scheint eine Fortsetzung durchaus möglich.

Des Weiteren soll ein Teil des Nettoemissionserlöses zudem für die begonnene Einführung eines Information Security Management Systems (ISMS) nach ISO 27001 verwendet werden. Damit soll das bereits erreichte Niveau im Bereich der Informationssicherheit des LAIQON-Konzerns in ein Managementsystem überführt werden, das auch bei Banken und Finanzdienstleistern international anerkannte Standards setzt.

CEO betont die Signalwirkung dieser Kapitalmassnahme.

Zu den Kapitalmaßnahmen äusserte sich am Samstag Dipl.-Ing. Achim Plate, CEO der LAIQON AG: “Unsere Aktionäre und Investoren unterstützten aktiv unser Geschäftsmodell und den Wachstumsplan GROWTH 25. Die innovative Finanzierung unseres WealthTech LAIC über die LAIC-Token 24 ermöglicht die weitere Umsetzung von Kooperationen, wie beispielsweise mit der Union Investment. Das Vertrauen, die Kapitalerhöhung zu einem deutlichen Aufschlag zum tagesaktuellen Börsenkurs zu zeichnen, bestätigt eindrucksvoll, welches Potenzial unserer Equity Story zugemessen wird.“

Chart: LAIQON AG | Powered by GOYAX.de

Ballard Power kann Break-Even erreichen? Ballard’s Auftragsbuch füllt sich. Nach Solaris liefert jetzt auch Wrightbus – Cottbus, 46 Stück.
Energiekontor – Aktie mit Potential? Branchenkonsolidierung, operative Erfolge, interessanter Eigenbestand.
USU Software Encavis – Börsennotiz als lästig empfunden. Für beide Unternehmen stehen die Delistingangebote mehr oder weniger fest. Was sollen die Aktionäre tun?
Deutsche Konsum REIT – nichts für schwache Nerven.
creditshelf Aktie: The End? Für Aktionäre Rien-ne-va-plus besiegelt.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner