General Standard | FCR Immobilien bestätigt vorläufige Ergebnisse – Dividendenvorschlag von 0,30 Euro je Aktie

Post Views : 25

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) hat das Geschäftsjahr 2020 wie erwartet erfolgreich abgeschlossen. Die testierten Jahreszahlen 2020 nach IFRS bestätigen die veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Das Ergebnis vor Steuern, EBT, lag im vergangenen Jahr bei 11,5 Mio. Euro und damit nur geringfügig unter dem Vorjahreswert von 11,9 Mio. Euro. Der Konzernjahresüberschuss erreichte 9,6 Mio. Euro, nach 9,7 Mio. Euro 2019. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung mit einer verstärkten Ausrichtung auf die Bestandshaltung hat sich deutlich positiv beim FFO, Funds from Operations, gezeigt, der sich um 8,1 Mio. Euro verbesserte auf 5,0 Mio. Euro. Der Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat für die ordentliche Hauptversammlung, die für den 18. Mai 2021 geplant ist, beträgt wie im Vorjahr 0,30 Euro je Aktie.

Die FCR Immobilien AG hat ihren Immobilienbestand 2020 auf insgesamt rd. 315 Mio. Euro ausgebaut, nach 299 Mio. Euro zum Ende des Geschäftsjahres 2019. Hiervon entfielen gut 268 Mio. Euro auf das Bestandsportfolio mit Schwerpunkt Einkaufs- und Fachmarktzentren, Nahversorger und Drogerien. Das Trading- und Entwicklungsportfolio belief sich auf 46 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag Ende 2020 bei soliden 26,5 Prozent. Der NAV stieg zum Jahresende auf 107 Mio. Euro.

Seit Anfang März 2021 wird die Aktie der FCR Immobilien AG auch in den USA an der OTCQX gehandelt, ergänzend zur Notierung im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und m:access an der Börse München. Zudem erfolgte die Aufnahme der Aktie in den MSCI Europe Micro Cap Index (EUR).

Für das Geschäftsjahr 2021 geht die FCR Immobilien AG von einem weiteren Ausbau des Immobilienportfolios und steigenden Ergebnissen aus. Ziel ist es, Immobilien für rd. 160 Mio. Euro einzukaufen. Das Ergebnis vor Steuern soll dabei auf 14 Mio. Euro steigen, der FFO soll sich auf 8 Mio. Euro verbessern.

Aktuell (29.03.2021 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der FCR Immobilien AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,10 Euro (+0,85%) bei 11,90 Euro. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln.

FCR Immobilien AG | Powered by GOYAX.de
Scale | Lloyd Fonds: EBITDA-Marge bis 2024 über 45%
Prime Standard | va-Q-tec will das Rekordjahr 2020 in 2021 toppen – mehr Gewinn und beschleunigtes Wachstum auf 90-100 Mio EUR Umsatz

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü